Home
http://www.faz.net/-gqe-74vys
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 07.12.2012, 05:00 Uhr

Immobilienbesitz Den Deutschen gehört viel von London

Niemand besitzt mehr Immobilien in London als die Deutschen, außer den Briten selbst. Offenbar stecken die Deutschen ihr Geld nicht nur in heimische Immobilien.

© REUTERS Sonnenuntergang über London,

Deutsche Investoren sind einer neuen Untersuchung des Flugzeugherstellers Hawker Beechcraft zufolge die eifrigsten Immobilienkäufer in der Londoner City, dem teuren Bankenviertel der britischen Hauptstadt.

Deutschen Investoren gehörten mittlerweile 1,25 Quadratkilometer Land in der City im Wert von rund 12 Milliarden Pfund (knapp 15 Mrd Euro). Damit stehe Deutschland für knapp ein Drittel des gesamten Auslandsinvestments in die City-Lagen. Selbst die Investoren aus Nahost liegen mit 4,5 Milliarden Pfund (etwa 5,5 Mrd. Euro) Land-Investment deutlich dahinter. Die Zahl der Geschäftsflüge von Deutschland nach London spiegele diese Entwicklung wider - sie sei zwischen 2009 und 2011 um mehr als 18 Prozent gestiegen.

Mehr zum Thema

In den vergangenen Jahren haben die Deutschen auch zu Hause viel Geld in Immobilien investiert. In den ersten neun Monaten 2012 gab es sechs Prozent mehr Baugenehmigungen als im Vorjahres-Zeitraum. Inzwischen warnt die Bundesbank vor einer Blase.

Quelle: FAZ.net mit dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Großbritannien Was der Brexit für Anleger bedeutet

Das britische Referendum über einen Austritt aus der EU birgt Risiken. Aber wer als Investor genau sucht, kann Chancen nutzen. Mehr Von Marcus Theurer, London

04.02.2016, 14:17 Uhr | Finanzen
Filmtechnik Oscarnominierung für Londoner 3D-Animation in Gravity

Das Weltraum-Drama Gravity lebt von computeranimierten Spezialeffekten. Auch dank der Londoner Trick-Schmiede Framestore ist der Film mit Sandra Bullock einer der Oscar-Favoriten. Mehr

04.02.2016, 16:46 Uhr | Feuilleton
Flüchtlings-Unterbringung Dubiose Partner bei Berliner Hotel-Geschäft für Flüchtlinge

Der Berliner Senat verhandelt mit einer Hotelkette über die Anmietung von bis zu 10.000 Flüchtlingsplätzen. Doch eine Londoner Briefkastenfirma und ein Phantom- Integrationszentrum rücken das Projekt ins Zwielicht. Mehr Von Philip Plickert

02.02.2016, 16:58 Uhr | Wirtschaft
Virtuelles Sightseeing In den Gemächern der Queen stöbern

Anhänger der Queen können ihre wichtigste Residenz ab sofort im Internet besuchen. Der Londoner Buckingham-Palast hat Google seine Türen geöffnet und ermöglicht so eine virtuelle Sightseeing-Tour durch das Anwesen. Mehr

22.01.2016, 14:01 Uhr | Stil
Was Sie heute erwartet Zentralbanker wollen mehr Macht für Europa

Ausgerechnet Bundesbankpräsident Weidmann fordert ein europäisches Finanzministerium. Ein harter Schlag für D-Mark-Nostalgiker. Mehr

08.02.2016, 07:28 Uhr | Wirtschaft

Wachstum ohne Schulden

Von Gerald Braunberger

Die Finanzkrise hat die Staaten dazu bewogen, durch höhere Schulden die Weltwirtschaft zu stabilisieren. Dass Wachstum auch ohne Schulden möglich ist, zeigt ein Blick ins Silicon Valley. Mehr 34 7


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages Unser Gold ist etwas weniger wert

Die Bundesbank verwaltet das Gold der Deutschen. Es geht um mehr als 100 Milliarden Euro. Vor vier Jahren war der Wert sogar noch viel größer. Mehr 0