Home
http://www.faz.net/-gqe-7drb0
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
CIO View

Fannie Mae und Freddie Mac Obama will Hypothekenbanken abwickeln

Sie standen im Zentrum der Finanzkrise: die amerikanischen halbstaatlichen Hypothekenbanken Fannie Mae und Freddie Mac. Jetzt sollen sie abgewickelt werden. Immobilienfinanzierung soll in Amerika künftig anders funktionieren.

© REUTERS Häuser, die keiner mehr bezahlen kann: So sah es in der Finanzkrise in Amerika aus.

Sechs Jahre nach dem Beginn der Finanzkrise will sich Amerikas Präsident Barack Obama für eine Reform der Immobilienfinanzierung einsetzen. Obama werde am Dienstag in einer Rede vorschlagen, die verstaatlichten Finanzierer Fannie Mae und Freddie Mac im Laufe der Zeit abzuwickeln, verlautete aus Regierungskreisen.

Fannie Mae und Freddie Mac wurden ursprünglich geschaffen, um mehr Immobilienkredite zu vergeben. Im Zuge der Finanzkrise wurden die beiden Gesellschaften verstaatlicht, was den Steuerzahler 187,5 Milliarden Dollar kostete. Inzwischen sind beide wieder profitabel.

Obama wird am Dienstag in Phoenix im Staat Arizona seine Rede halten. Die Region wurde von der Immobilienkrise so schwer getroffen wie kaum eine andere. Der Markt hat sich aber wieder erholt.

Mehr zum Thema

Jetzt will Obama ein Modell vorstellen, in dem Privatfirmen Hypothekenkredite kaufen und neu verpackt an Investoren weiterreichen. Diese Verbriefung ist wichtig, damit Geld in den Immobilienmarkt fließt und Hauskäufer Kredite bekommen. Die Regierung würde mit dem neuen Modell eine kleinere Rolle als bisher spielen. Sie würde Garantien oder Versicherungen gewähren und die Aufsicht haben, hieß es. Die Reformen dürften Jahre in Anspruch nehmen.

Quelle: FAZ.net / Reuters

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Bernie Sanders Der Star, der aus dem Nichts kam

Bernie Sanders begeistert Millionen Amerikaner - und lehrt Hillary Clinton das Fürchten. Könnte erstmals ein Sozialist Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika werden? Mehr Von Markus Günther

25.08.2015, 19:42 Uhr | Politik
Amerika-Gipfel in Panama Historischer Handschlag von Obama und Castro

Auf dem Amerika-Gipfel in Panama ist es zu der mit Spannung erwarteten Begrüßung zwischen dem amerikanischen Präsident Barack Obama und Kubas Staatschef Raúl Castro gekommen. Mehr

11.04.2015, 10:19 Uhr | Politik
Amerikanischer Wahlkampf Trump zieht republikanischen Konkurrenten davon

Der umstrittene Präsidentschaftsbewerber gewinnt laut einer Umfrage weiter an Zustimmung. Mehr als jeder zweite Anhänger der Republikaner bewertet den Unternehmer positiv. Vor allem bei zwei Themen kann der Tycoon punkten. Mehr

19.08.2015, 06:42 Uhr | Politik
Amerika Obama sieht historische Chance für Atomabkommen mit Iran

Barack Obama hat das iranische Volk und die Teheraner Staatsführung mit eindringlichen Worten zu einer Einigung im Atomstreit aufgerufen. Mehr

20.03.2015, 10:59 Uhr | Politik
Waldbrände außer Kontrolle Obama ruft Notstand aus

In zehn amerikanischen Bundesstaaten wüten riesige Waldbrände. Besonders kritisch ist die Lage in Washington. Präsident Obama hat reagiert. Auch das Ausland schickt Hilfe. Mehr

22.08.2015, 10:17 Uhr | Gesellschaft

Veröffentlicht: 06.08.2013, 05:13 Uhr

Internet-Ausbau – bitte vorsichtig

Von Jan Hauser

Die Bundesregierung will für schnelles Internet Milliarden geben. Doch sie muss aufpassen: Vielleicht bezahlt sie nur die Leitungen, die ansonsten Unternehmen bezahlt hätten. Mehr 1 0


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden