Home
http://www.faz.net/-gqe-75css
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Risikoabsicherung

Brasilien Fünf Trump Towers für Rio noch vor den Sommerspielen

Ein neues Großprojekt für Rio de Janeiro: Rechtzeitig vor den Olympischen Spielen 2016 will der amerikanische Immobilieninvestor Donald Trump fünf Hochhäuser errichten.

© Visualisierung dpa Vergrößern Die fünf am Hafen

Ein neues Großprojekt für Rio de Janeiro: Rechtzeitig vor den Olympischen Spielen 2016 will der amerikanische Immobilieninvestor Donald Trump fünf Hochhäuser im Hafenviertel der brasilianischen Großstadt errichten. Die Gebäude mit jeweils 38 Stockwerken sollen auf einer Fläche von 332000 Quadratmetern Büros und Wohnungen enthalten und zum Kern eines neuen Viertels im gegenwärtig heruntergekommenen Hafengebiet werden. Geplant sind auch Fußgängertunnels, Fahrradwege, Gas- und Stromversorgung und Fiberglasnetze für die Kommunikation. Zu den politischen Herausforderungen wird es gehören, dass mehr als 1000 Menschen umgesiedelt werden müssen, die heute im Hafenviertel wohnen. Den Wert des neuen Projektes veranschlagt die Trump-Gruppe auf 2,6 Milliarden Dollar. Zum Konsortium, das die fünf Türme errichten will, gehören neben Trump die britische Immobiliengesellschaft MRP International, die brasilianische Baugesellschaft Even, die zweitgrößte brasilianische Staatsbank Caixa Economica Federal und der Hedgefonds Salamanca.

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Olympia-Korruption in Rio Ein handfester politischer Skandal

Jean Carlos Novaes ist Anwalt, Naturschützer und Anti-Golf-Aktivist. Im F.A.Z.-Interview spricht er über Korruption bei Olympia 2016 in Rio und den Bau eines dritten Golfplatzes. Dabei erhebt er schwere Vorwürfe gegen den Bürgermeister. Mehr Von Leonie Feuerbach

31.03.2015, 16:55 Uhr | Sport
Olympische Spiele 2016 Olympia-Segelbucht in Rio völlig verdreckt

Rio de Janeiro, Gastgeber der Olympischen Spiele 2016, hat ein massives Umweltproblem: Das Wasser in der Bucht von Guanabara, wo die Segel-Wettbewerbe ausgetragen werden sollen, ist verschmutzt mit Müll und Bakterien. Mehr

31.03.2015, 14:37 Uhr | Sport
Nicht nur Partymeile Das andere Alt-Sachsenhausen

Eine üble Partymeile, aber auch liebenswerte Gegend mit guter Nachbarschaft: Immer mehr Leute wollen dem Frankfurter Amüsierviertel ein neues Image geben. Mehr Von Grete Götze, Frankfurt

01.04.2015, 19:00 Uhr | Rhein-Main
Rio de Janeiro Sambaschulen bereiten Karneval vor

Die Sambaschulen in Rio de Janeiro bereiten sich auf die Karnevals-Umzüge vor. Im Sambadrom, der brasilianischen Karnevalshochburg, findet die Generalprobe statt. Mehr

09.02.2015, 11:30 Uhr | Gesellschaft
2:2 gegen Australien Weltmeister nicht besser als der Asienmeister

Podolski bewahrt Deutschland vor einer Heimniederlage: Beim Remis gegen Australien weist die Nationalelf Schwächen in der Defensive auf. Das Experiment Dreier-Abwehrkette bringt Risiken mit sich. Mehr Von Christian Kamp, Kaiserslautern

25.03.2015, 22:27 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 03.01.2013, 10:43 Uhr

Fairer Fernbus

Von Kerstin Schwenn

Die Fernbusse haben einen Preisvorteil: Sie zahlen nicht für die Wegenutzung – anders als Züge, Lastwagen und bald auch Autofahrer. Aus reiner Fairness muss sich das ändern. Mehr


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Grafik des Tages Die Arbeitskosten in Deutschland steigen

In Deutschland sind die Arbeitskosten im vergangenen Jahr moderat um 1,5 Prozent gestiegen. Das ist im EU-Mittelfeld. In einigen Ländern stiegen sie dagegen um knapp 7 Prozent. Mehr

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden