http://www.faz.net/-gqe-75css
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Veröffentlicht: 03.01.2013, 10:43 Uhr

Brasilien Fünf Trump Towers für Rio noch vor den Sommerspielen

Ein neues Großprojekt für Rio de Janeiro: Rechtzeitig vor den Olympischen Spielen 2016 will der amerikanische Immobilieninvestor Donald Trump fünf Hochhäuser errichten.

© Visualisierung dpa Die fünf am Hafen

Ein neues Großprojekt für Rio de Janeiro: Rechtzeitig vor den Olympischen Spielen 2016 will der amerikanische Immobilieninvestor Donald Trump fünf Hochhäuser im Hafenviertel der brasilianischen Großstadt errichten. Die Gebäude mit jeweils 38 Stockwerken sollen auf einer Fläche von 332000 Quadratmetern Büros und Wohnungen enthalten und zum Kern eines neuen Viertels im gegenwärtig heruntergekommenen Hafengebiet werden. Geplant sind auch Fußgängertunnels, Fahrradwege, Gas- und Stromversorgung und Fiberglasnetze für die Kommunikation. Zu den politischen Herausforderungen wird es gehören, dass mehr als 1000 Menschen umgesiedelt werden müssen, die heute im Hafenviertel wohnen. Den Wert des neuen Projektes veranschlagt die Trump-Gruppe auf 2,6 Milliarden Dollar. Zum Konsortium, das die fünf Türme errichten will, gehören neben Trump die britische Immobiliengesellschaft MRP International, die brasilianische Baugesellschaft Even, die zweitgrößte brasilianische Staatsbank Caixa Economica Federal und der Hedgefonds Salamanca.

Quelle: F.A.Z.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Architektur der Trump Towers Ein goldener Mittelfinger für das Weiße Haus

Jetzt ist es offiziell: Der Immobilienmogul Donald Trump tritt für die Republikaner gegen Hillary Clinton an. Was verraten seine Häuser über ihn – und über seine Vorstellungen, wie Amerika aussehen soll? Mehr Von Niklas Maak, aus New York

21.07.2016, 14:34 Uhr | Feuilleton
Walk of Fame Eine Mauer für Trump

Der Künstler Plastic Jesus hat Donald Trumps Stern auf dem Walk of Fame in Anspielung auf dessen Wahlprogramm einen Rahmen aus Beton verpasst. Der Republikaner plant, eine Mauer entlang der mexikanischen Grenze zu errichten. Der Kampf gegen illegale Einwanderung ist eines der zentralen Themen des Wahlkampfs von Donald Trump. Mehr

21.07.2016, 09:40 Uhr | Gesellschaft
Wahl in Amerika Trump überholt Clinton in Umfragen

Das erste Mal seit Monaten liegt der republikanische Präsidentschaftskandidat Trump in den Umfragen wieder vor seiner Konkurrentin Hillary Clinton. Doch sein Vorsprung könnte nur von kurzer Dauer sein. Mehr

25.07.2016, 16:33 Uhr | Politik
Parteitag der Republikaner Donald Trump gegen Never Trump-Bewegung

In Cleveland im amerikanischen Bundesstaat Ohio beginnt der Parteitag der Republikaner, auf dem Donald Trump zum Präsidentschaftskandidaten gekürt werden soll. Doch einige Delegierte der Never Trump-Bewegung haben noch Hoffnung, den Milliardär stoppen zu können. Und auf den Straßen von Cleveland gibt es wütende Proteste gegen Trump. Mehr

18.07.2016, 17:45 Uhr | Politik
Ghostwriter über Trump Trump könnte das Ende der Zivilisation bringen

Tony Schwartz schrieb Trumps berühmtes Buch The Art of the Deal, das die Marke Trump in den achtziger Jahren etablierte. Jetzt schämt sich Schwartz dafür. Das Buch hätte Der Soziopath heißen sollen, sagt er. Mehr

19.07.2016, 16:59 Uhr | Politik

Credit Suisse im Sturzflug

Von Johannes Ritter, Zürich

Das Misstrauen der Investoren ist groß. Der kleine Gewinn vermag sie nicht zu beruhigen. Auch die Strategien des neuen Spitzenmanns Tidjane Thiam bleiben umstritten. Mehr 1 0

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages iPhone schlägt Lufthansa & Co.

Wie viel Gewinn Apple bisher mit dem iPhone erwirtschaftet hat, ist nicht bekannt. Klar ist hingegen, dass der Konzern damit mehr Umsatz als so mancher Dax-Konzern erzielt hat. Mehr 0