http://www.faz.net/-gqe-75css
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --
Integrated Industry

Veröffentlicht: 03.01.2013, 10:43 Uhr

Brasilien Fünf Trump Towers für Rio noch vor den Sommerspielen

Ein neues Großprojekt für Rio de Janeiro: Rechtzeitig vor den Olympischen Spielen 2016 will der amerikanische Immobilieninvestor Donald Trump fünf Hochhäuser errichten.

© Visualisierung dpa Die fünf am Hafen

Ein neues Großprojekt für Rio de Janeiro: Rechtzeitig vor den Olympischen Spielen 2016 will der amerikanische Immobilieninvestor Donald Trump fünf Hochhäuser im Hafenviertel der brasilianischen Großstadt errichten. Die Gebäude mit jeweils 38 Stockwerken sollen auf einer Fläche von 332000 Quadratmetern Büros und Wohnungen enthalten und zum Kern eines neuen Viertels im gegenwärtig heruntergekommenen Hafengebiet werden. Geplant sind auch Fußgängertunnels, Fahrradwege, Gas- und Stromversorgung und Fiberglasnetze für die Kommunikation. Zu den politischen Herausforderungen wird es gehören, dass mehr als 1000 Menschen umgesiedelt werden müssen, die heute im Hafenviertel wohnen. Den Wert des neuen Projektes veranschlagt die Trump-Gruppe auf 2,6 Milliarden Dollar. Zum Konsortium, das die fünf Türme errichten will, gehören neben Trump die britische Immobiliengesellschaft MRP International, die brasilianische Baugesellschaft Even, die zweitgrößte brasilianische Staatsbank Caixa Economica Federal und der Hedgefonds Salamanca.

Maut-Geschenk für Dobrindt

Von Hendrik Kafsack, Brüssel

Monatelang hatte sich der CSU-Politiker als starker Mann profilieren können und die Kommission sogar zur Klage vor dem Europäischen Gerichtshof gedrängt. Nun hat er sein Versprechen erfüllt. Mehr 10 7

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages Die Maut bringt viel Geld

Nach der Einigung über die Pkw-Maut wird auch darüber diskutiert, wie viel Geld sie eigentlich bringt. Was man dagegen sicher weiß: Wie hoch der Anteil der Lkw-Maut an den Verkehrseinnahmen schon heute ist. Mehr 0

Zur Homepage