http://www.faz.net/-h81

Minus 75 Prozent seit 1990 : Insektensterben, na – wer weiß?

Der Rückgang an Schmetterlingen, Fliegen, Motten, Käfern und so weiter ist dramatisch. Und was macht der Bauernverband - er wiegelt wie immer ab, wenn es um seine Geschäftsinteressen geht. Ein Kommentar.

Kommentar : Die EU und ihr hohes Ross

Bei einem „harten“ Brexit verlieren alle – deshalb sollte das starke Brüssel auf das geschwächte London zugehen. Nur so lässt sich ein Showdown im Herbst vermeiden.

Kommentar : Angst vor einem Urteil

Das Bundesverfassungsgericht hat die Eilanträge der EZB-Kritiker abgelehnt. Daraus folgt: Die monetäre Staatsfinanzierung geht weiter. Und die billionenschwere Bilanz der EZB, Leitzinsen nahe null und Negativzinsen sind die neue „Normalität“.

Kommentar : China im Rückwärtsgang

Bei seinem Amtsantritt galt der Chef der Kommunistischen Partei, Xi Jinping, als Reformer, der dem Markt eine entscheidende Rolle geben wollte. Doch nun, fünf Jahre später, ist alles anders.

Kommentar : Privatisiert die Bahn!

Die Deutsche Bahn versinkt im Personalchaos. Die Blockade schadet dem Konzern über alle Maßen. Daraus lässt sich nur eine Forderung ableiten.

Kommentar : Merkels Stichworte für Jamaika

In der Renten- und Pflegepolitik warten schwierige Aufgabe auf Union, Grüne und FDP. Merkels Jamaika könnte der großen Koalition hier ähnlicher sein, als dem Land guttut.

Seite 1/4

  • Neue Häuser : Ein schnörkelloser Provinztyp

    Ein Einfamilienhaus im saarländischen Ottweiler zeigt, wie man ohne Kitsch zeitgemäß auf dem Land bauen kann. Es erinnert an eine Scheune, ganz ohne provinziell zu wirken. Manchen Nachbarn ist der streng symmetrische Bau allerdings etwas zu modern.
  • Neue Häuser : Auf Zeitreise im eigenen Haus

    Wer sich ein Baudenkmal zulegt, bekommt ein Haus mit Geschichte. So wie Familie Theobald. Mit Hingabe haben die Fünf aus einer Gemeinde in Unterfranken die Spuren der Vergangenheit freigelegt.
  • Neue Häuser : Das Wohnmöbel von Wandlitz

    Wer ein Haus vor den Toren der Stadt baut, will meistens mehr Platz. Dass es auch anders geht, zeigt ein Paar aus Berlin. Herausgekommen ist dabei viel Komfort auf wenig Fläche.
  • Neue Häuser : In diesem Loft ist Rost erwünscht

    Wo einst Hannovers Maschinenbauer malochten, sind Wohnungen entstanden - komfortabel und gut gedämmt. Bauherr Ulf Schröder wollte in seinem Loft den ruppigen Charme der Halle bewahren. Das war eine Herausforderung.
  • Neue Häuser : Mach mehr aus deinem Typ!

    Ein Haus wie viele: aus den fünfziger Jahren, charmant, aber alt und verbaut. Doch mit Fingerspitzengefühl und Können lässt es sich in ein Schmuckstück verwandeln.
  • Neue Häuser : Der Charme des Einfachen

    Ein Holzhaus im Tölzer Land zeigt, wie man mit einem Minimum an Haustechnik auskommt: Im Gebäude steckt kein Nagel und kein Tropfen Leim. Geheizt wird nach dem Kachelofenprinzip.
  • Neue Häuser : Traumhaus mit Hindernissen

    Eine Jugendstilvilla zu sanieren, ist ein gewaltiges Vorhaben. Eine Bauherrin aus Frankfurt musste lange darauf warten, sich diesen Traum zu erfüllen. Für sie war es auch eine Entdeckungsreise.
  • Neue Häuser : Schwarzwaldromantik ohne Kitsch

    Was soll man mit einem mehr als 50 Jahre alten Pferdestall anfangen? Man kann ihn zum Beispiel zum Wohn- und Bürohaus umbauen wie das Freiburger Architektenehepaar Wolfgang Stocker und Silke Stocker-Dewes.