Home
http://www.faz.net/-gqe-77fqn
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Gastronomie Marriott und Ikea-Schwester starten gemeinsame Hotelkette

Der amerikanische Hotelkonzern Marriott und die Ikea-Schwester Inter Hospitality starten eine gemeinsame Kette preiswerter Hotels. In Deutschland sind Hotels unter anderem in Berlin, Hamburg und Frankfurt geplant.

© Ulrich Finkenzeller Touristen setzten vermehrt auf günstige Unterkünfte.

In den kommenden fünf bis zehn Jahren solle es europaweit zwischen 50 und 150 neue Hotels der Marke „moxy“ geben, sagte Marriott-Chef Arne Sorensen am Dienstag in Berlin. Das erste soll Anfang 2014 in Mailand eröffnet werden. In Deutschland seien in den kommenden Jahren „Dutzende“ Hotels geplant, unter anderem in Berlin, Hamburg und Frankfurt.

Die neue Hotelmarke ziele auf preisbewusste junge Reisende. Touristen in Europa setzten vermehrt auf günstige und dennoch stilistisch hochwertige Unterkünfte.

Die Hotels, die die Ikea-Immobilienfirma Inter Hospitality als Investor und Marriott als Markeninhaber entwickeln, sollen vom skandinavischen Hotelbetreiber Nordic Hospitality gemanagt werden. Die Zimmer würden aber nicht mit Ikea-Möbeln eingerichtet, sagte Sorensen.

Der Schwerpunkt liege zunächst auf dem Erwerb geeigneter Baugrundstücke, erklärte der Unternehmenschef von Inter Hospitality, Peter Andrews.

Mehr zum Thema

Quelle: LNO

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Tropical Islands Die Südsee liegt im Spreewald

Hitze, Strand und Palmen: Wer nicht in die Tropen fliegen will, kann nach Brandenburg in die Badeidylle Tropical Islands fahren. 1,2 Millionen Menschen tun dies jedes Jahr. Warum nur? Mehr Von Corinna Budras

29.08.2015, 20:57 Uhr | Wirtschaft
Terror in Tunesien Touristen fliehen nach IS-Anschlag auf Hotel

Nach dem islamistischen Anschlag auf eine Hotelanlage im Badeort Sousse steht Tunesien unter Schock. Ein Attentäter hatte eine Waffe aus einem Sonnenschirm gezogen und wahllos auf Touristen gefeuert. Unter den mehr als drei Dutzend Toten sind offenbar auch Deutsche. Viele Urlauber wollen jetzt so schnell wie möglich das Land verlassen. Mehr

28.06.2015, 10:23 Uhr | Politik
Semesterbeginn Teures WG-Leben

Badezimmer und Küche mit anderen teilen und dadurch günstiger leben: Wohngemeinschaften sind bei Studenten beliebt. Doch in vielen Städten kosten selbst die WG-Zimmer mittlerweile mehr, als sich mit einem 400-Euro-Job verdienen lässt. Mehr

02.09.2015, 14:44 Uhr | Beruf-Chance
Trotz Krise Hotels in Athen ausgebucht

Während sich die Lage für die Menschen in Griechenland wegen der Krise weiter zuspitzt, sind die Hotels in der Hauptstadt Athen ausgebucht. Das Auswärtige Amt empfiehlt Griechenland-Reisenden, sich vorab mit Bargeld einzudecken. Viele Hoteliers freuen sich, dass die Touristen sich offenbar nicht beunruhigen lassen. Mehr

08.07.2015, 14:49 Uhr | Wirtschaft
Frankfurt und Prag Zum Wohlfühlen in die Partnerstadt

Mit einem Besuch in der tschechischen Hauptstadt will Oberbürgermeister Feldmann die Verbindung zwischen Frankfurt und Prag neu beleben. Das wird auch höchste Zeit. Mehr Von Rainer Schulze, Prag

28.08.2015, 10:11 Uhr | Rhein-Main

Veröffentlicht: 05.03.2013, 16:09 Uhr

Co wie?

Von Gerald Braunberger

Bayer will seine Kunststoffsparte noch in diesem Jahr unter dem Namen „Covestro“ an die Börse bringen. Was hat das Unternehmen für Anleger zu bieten? Mehr 0

Umfrage

Wolfgang Schäuble will das Betreuungsgeld nicht in die Kitas stecken. Was meinen Sie?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden