http://www.faz.net/-gqe-77fqn
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Veröffentlicht: 05.03.2013, 16:09 Uhr

Gastronomie Marriott und Ikea-Schwester starten gemeinsame Hotelkette

Der amerikanische Hotelkonzern Marriott und die Ikea-Schwester Inter Hospitality starten eine gemeinsame Kette preiswerter Hotels. In Deutschland sind Hotels unter anderem in Berlin, Hamburg und Frankfurt geplant.

© Ulrich Finkenzeller Touristen setzten vermehrt auf günstige Unterkünfte.

In den kommenden fünf bis zehn Jahren solle es europaweit zwischen 50 und 150 neue Hotels der Marke „moxy“ geben, sagte Marriott-Chef Arne Sorensen am Dienstag in Berlin. Das erste soll Anfang 2014 in Mailand eröffnet werden. In Deutschland seien in den kommenden Jahren „Dutzende“ Hotels geplant, unter anderem in Berlin, Hamburg und Frankfurt.

Die neue Hotelmarke ziele auf preisbewusste junge Reisende. Touristen in Europa setzten vermehrt auf günstige und dennoch stilistisch hochwertige Unterkünfte.

Die Hotels, die die Ikea-Immobilienfirma Inter Hospitality als Investor und Marriott als Markeninhaber entwickeln, sollen vom skandinavischen Hotelbetreiber Nordic Hospitality gemanagt werden. Die Zimmer würden aber nicht mit Ikea-Möbeln eingerichtet, sagte Sorensen.

Der Schwerpunkt liege zunächst auf dem Erwerb geeigneter Baugrundstücke, erklärte der Unternehmenschef von Inter Hospitality, Peter Andrews.

Mehr zum Thema

Quelle: LNO

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Fußball-Transferticker Rekordtransfer beim HSV

Kostic wechselt zum HSV +++ Watzke will keine Spieler mehr kaufen +++ Darmstadt leiht Colak von Hoffenheim aus +++ Wolfsburg will Kostic nicht mehr +++ Alle Infos im Transferticker bei FAZ.NET. Mehr

25.07.2016, 18:27 Uhr | Sport
Quidditch-WM in Frankfurt Von wegen alberne Besenrennerei

Quidditch kennen viele nur aus den Harry-Potter-Romanen, doch der fiktive Besensport hat es längst auch in die reale Welt geschafft. In Frankfurt fand nun die Weltmeisterschaft statt. Mehr

25.07.2016, 19:21 Uhr | Sport
Haltestellen Immer Ärger mit dem Fernbus

An vielen Fernbushaltestellen in Deutschland herrscht Chaos. Warum gibt es nur so wenige Städte mit einem richtigen Busbahnhof? Mehr Von Dyrk Scherff

24.07.2016, 16:43 Uhr | Finanzen
Fast wie bei Harry Potter Die Welt jagt in Frankfurt den goldenen Schnatz

21 Nationalteams mit rund 350 Spielerinnen und Spielern haben in Frankfurt um den dritten Weltmeisterschaftstitel im Quidditch gekämpft. Das ungewöhnliche Spiel zieht verschiedenste Sportler an. Und auch Menschen, die eigentlich nichts mit Sport am Hut haben, klemmen sich die eher irdischen Plastikstangen zwischen die Beine. Mehr

25.07.2016, 21:10 Uhr | Sport
Ansbach nach dem Anschlag Kopfsteinpflaster, Geranien und Terror

Mit dem Selbstmordanschlag eines abgewiesenen Flüchtlings ist der internationale Terrorismus nach Ansbach gekommen. Wie gehen die Bewohner des mittelfränkischen Städtchens damit um? Mehr Von Mona Jaeger, Ansbach

25.07.2016, 22:50 Uhr | Politik

Das dunkle Netz

Von Carsten Knop

Im sogenannten Darknet kann man sich Drogen und Waffen illegal und anonym beschaffen. Verschlüsselte Kommunikation im Internet ist aber nicht per se verwerflich. Mehr 2 14

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden