http://www.faz.net/-gqu-769fj

Schuldenkrise : Steinbrück stellt vier Bedingungen für Zypern-Hilfe

  • Aktualisiert am

Peer Steinbrück Bild: dpa

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück droht mit einem Nein seiner Partei zu einem möglichen Milliarden-Hilfspaket für Zypern. Er nannte vier Voraussetzungen für ein Ja der SPD.

          SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat die Bedingungen seiner Partei für eine Zustimmung zu einem Milliarden-Hilfspaket für Zypern genannt. Zypern müsse seinen „völlig aufgeblähten“ Bankensektor etwa durch Abwicklung einzelner Geldinstitute konsolidieren, sagte Steinbrück dem „Spiegel“. Zudem müsse die Regierung in Nikosia strenge Maßnahmen gegen Geldwäsche ergreifen und das Steuerdumping beenden. Schließlich erwarte er, dass Zypern die Finanztransaktionsteuer einführt.

          „Diese vier Kriterien sollte die Kanzlerin sehr frühzeitig adressieren“, sagt Steinbrück. „Von der Reaktion machen wir die Zustimmung zu einer Hilfsmaßnahme abhängig.“

          Steinbrücks Bedingungen haben Gewicht, weil Kanzlerin Angela Merkel bei einer Bundestagsabstimmung über Hilfszahlungen aus dem europäischen Rettungsschirm ESM auf die Sozialdemokraten angewiesen sein könnte. Sowohl in den Reihen der FDP als auch bei CDU und CSU ist der Widerstand gegen ein Rettungspaket groß, da das Land vielen als Steueroase gilt.

          Quelle: RTR

          Weitere Themen

          Merkel bedankt sich bei Angehörigen Video-Seite öffnen

          Soldaten und Polizisten : Merkel bedankt sich bei Angehörigen

          Angela Merkel hat Angehörige von Soldaten und Polizisten im Auslandseinsatz ins Kanzleramt eingeladen, um sich bei ihnen zu bedanken. Im persönlichen Gespräch wollte die Kanzlerin etwas über die Sorgen und Probleme der Familien erfahren.

          Die Rettung für die SPD?

          Kooperationsmodell : Die Rettung für die SPD?

          Mit einem Kooperationsmodell wollen manche Genossen das Dilemma lösen, nicht regieren zu wollen, aber wohl zu müssen. Für die SPD hätte dieses Experiment tatsächlich viel Charme – und für Angela Merkel? Eine Analyse.

          Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben.

          Topmeldungen

          Wirklich so schlimm? Nein! Der Psychiater Christian Dogs sagt, die Deutschen sind nicht so krank, wie seine Zunft es ihnen einreden möchte.

          Psychiater Christian Dogs : „Rennt nicht sofort zum Therapeuten!“

          Wie krank sind die Deutschen? Auf jeden Fall weniger krank, als Therapeuten es ihnen einreden wollen. Ein Gespräch mit dem Psychiater Christian Dogs über das Geschäft mit der eingebildeten Depression, die tristen Ehen von Managern und die lahme Generation Y.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.