Home
http://www.faz.net/-hhm-755j8
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Spanische Banken Faule Kredite erreichen neuen Höchststand

Der Berg an faulen Krediten der spanischen Banken wird stetig größer, seitdem der Immobilienboom vor etwa vier Jahren endete. Das Land steckt derzeit in der zweiten Rezession seit 2009.

© REUTERS Vergrößern Mehr als ein schwarzes Schaf: Spanische Banken haben immer mehr faule Kredite

Spaniens Banken haben so viele faule Kredite in ihren Büchern wie noch nie. Der Anteil der sogenannten notleidenden Darlehen am ausstehenden Gesamtportfolio stieg im Oktober auf 11,2 Prozent, wie am Dienstag aus Daten der spanischen Notenbank hervorging. Im September hatte die Rate noch bei 10,7 Prozent gelegen.

Das Volumen der Kredite, deren Rückzahlung in Verzug ist, stieg um 7,4 Milliarden Euro auf 189,6 Milliarden. Der Berg an faulen Krediten wird stetig größer, seitdem der Immobilienboom vor etwa vier Jahren endete. Das Land steckt derzeit in der zweiten Rezession seit 2009. Etwa jeder vierte Spanier ist arbeitslos. Für die maroden Banken hat Spanien bei seinen Euro-Partnern milliardenschwere Hilfen beantragt.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET/Reuters

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Hohe Investitionen erwartet Die EZB drängt private Anleger aus Verbriefungen

Das Angebot am Markt für verbriefte Kredite ist sowieso knapp. Nun kommt die EZB als Käufer hinzu. Damit treibt sie die Preise. Der Handel trocknet aus. Mehr Von Markus Frühauf

07.12.2014, 09:28 Uhr | Finanzen
Verschleierte Verluste und versickerte Kredite

Die Bank Espírito Santo ist Portugals größte Privatbank und ein traditionsreiches Familienunternehmen. Jetzt hat die Muttergesellschaft die Insolvenz beantragt. Was genau dahinter steckt, ist selbst für Finanzexperten schwer zu durchschauen. Mehr

30.07.2014, 11:43 Uhr | Wirtschaft
Rubel im Abwärtstaumel Ursachen und Folgen der Währungskrise

Die Rubel-Krise sorgt innerhalb und außerhalb Russlands für viel Nervosität. Die Russen halten ihre Währung aktuell für deutlich unterbewertet. Aber wie schlimm ist die Lage wirklich? Mehr

17.12.2014, 12:56 Uhr | Finanzen
Was sind ABS-Papiere?

"Asset backed security"- ein Wortungetüm - doch was versteckt sich dahinter? Die EZB will – laut Mario Draghi - den Banken große Mengen von Pfandbriefen und Wertpapieren abnehmen. Unter anderem sogenannte ABS-Papiere, genau solche, die für viele mit als Auslöser der ganzen Finanzkrise gelten. Mehr

12.09.2014, 17:52 Uhr | Wirtschaft
Alte Immobiliendarlehen Raus aus teuren Krediten!

Viele Hausbesitzer zahlen noch immer hohe Bauzinsen. Mit etwas Glück kann man aus den Verträgen raus. Mehr Von Christian Siedenbiedel

15.12.2014, 10:24 Uhr | Finanzen
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 18.12.2012, 12:22 Uhr

Bescherung im Bundesrat

Von Heike Göbel

Die jüngsten Beschlüsse im Bundesrat bringen den Ländern mehr Geld. Für den Bund ist das nicht so gut. Mehr 2


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Grafik des Tages Lehrer und Schüler sind zufrieden mit der Computerausstattung an Schulen

Lehrer und Schüler sind eigentlich zufrieden mit ihrer Internet- und Computer. Doch welche Gruppe ist kritischer mit der Ausstattung? Mehr 1

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden