Home
http://www.faz.net/-hhm-765pk
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
 

Schuldenkrise Spanien will mit neuem Konjunkturpaket aus der Rezession

 ·  Wegen der hohen Arbeitslosigkeit und den Sparmaßnahmen ist die spanische Wirtschaft Ende vergangenen Jahres noch tiefer in die Rezession gerutscht als erwartet. Mit einem neuen Konjunkturpaket will Regierungschef Mariano Rajoy dagegenhalten.

Artikel Bilder (1) Lesermeinungen (12)

Die Rezession in Spanien hat sich im vierten Quartal 2012 überraschend deutlich vertieft. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) fiel in den drei Monaten bis Ende Dezember um 0,7 Prozent gegenüber dem Vorquartal, nach einem Minus von 0,3 Prozent im dritten Jahresviertel, wie die nationale Statistikbehörde INE am Mittwoch in Madrid mitteilte. Damit ist das Minus noch stärker ausgefallen als nach einer ersten Schätzung der spanischen Notenbank in der vergangenen Woche.

Den Angaben zufolge ging die Wirtschaftsleistung im vierten Quartal auf Jahressicht um 1,8 Prozent zurück. Im Gesamtjahr 2012 schrumpfte die spanische Wirtschaft demnach um 1,37 Prozent.

Mit einem neuen Konjunkturpaket will die spanische Regierung noch das Wachstum wieder in Schwung bringen. In Kürze werde es ein neues Bündel von Maßnahmen geben, mit dem die Wirtschaft angekurbelt werden soll, sagte Rajoy am Mittwoch im Parlament. Dazu gehörten auch Hilfen für Unternehmer, fügte der Ministerpräsident hinzu.

Die EU-Kommission hat in dieser Woche die Möglichkeit angedeutet, dass die Vorgaben für den Abbau des spanischen Haushaltsdefizits abermals gelockert werden könnten. Die Arbeitslosigkeit im Lande ist zum Ende des ersten Amtsjahres von Regierungschef Rajoy auf den Rekordstand von 26 Prozent geklettert. Die Binnennachfrage leidet an fünf Sparrunden, die in weniger als einem Jahr erfolgten. Im Rahmen des letzten Sparpakets wurden die Löhne im öffentlichen Sektor und die Arbeitslosenunterstützung gekürzt, während die Mehrwertsteuer im Herbst angehoben wurde.

  Weitersagen Kommentieren (14) Merken Drucken
Weitere Empfehlungen
Wall Street Coca-Cola beflügelt den Dow Jones

Die amerikanischen Aktienmärkte reagierten am Dienstag positiv auf gute Quartalszahlen. Die Resultate zweier vielbeachteter Unternehmen könnten auch am Mittwoch für Kursaufschläge sorgen. Mehr

16.04.2014, 06:34 Uhr | Wirtschaft
Comeback am Finanzmarkt Riesiges Interesse an Griechen-Anleihe

Die Deutsche Bank hat mit dem Verkauf einer neuen griechischen Staatsanleihe begonnen. Es liegen bereits Gebote über 10 Milliarden Euro vor. Nach über vier Jahren wagt sich Griechenland damit an den Kapitalmarkt zurück. Mehr

09.04.2014, 17:04 Uhr | Finanzen
Besuch in Athen Merkel will Griechenland das Sparen schmackhaft machen

Nach der Rückkehr Griechenlands an die Kapitalmärkte zeigen sich Geldgeber und die griechische Regierung erleichtert. Kanzlerin Merkel will das Land bei einem Besuch in Athen nun in seinem Sparkurs bestärken. Mehr

11.04.2014, 08:20 Uhr | Wirtschaft

30.01.2013, 12:48 Uhr

Weitersagen