http://www.faz.net/-gqu
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Wegen Strafzinsen Banken horten immer mehr Bargeld

Um Strafzinsen zu entgehen, bunkern die deutschen Banken immer mehr Banknoten in ihren Tresoren. Das Gewicht der Scheine beträgt mehrere Tonnen. Mehr 42

Eurokrise

Geldpolitik der EZB Draghi: „Eine starke Unterstützung ist weiter nötig“

EZB-Chef Mario Draghi äußert sich zuversichtlich über die Wirtschaft der Währungsunion. Für höhere Zinsen ist ein wichtiges Kriterium der Währungshüter aber nach wie vor nicht erfüllt. Mehr 10

Schuldenkrise IWF gewährt Griechenland neuen Milliardenkredit

Der Internationale Währungsfonds stimmt einer weiteren Milliardenzahlung für Griechenland zu – allerdings unter Auflagen. Die Organisation fordert neue Zugeständnisse der europäischen Partner. Mehr Von Winand von Petersdorff, Washington 9 6

Rettungsfonds-Chef schlägt vor Ein „Schlechtwetter-Fonds“ für die Währungsunion

Um gegen künftige Krisen besser gewappnet zu sein, soll der Euroraum ein neues Instrument schaffen, empfiehlt Rettungsfonds-Chef Regling. Und nennt ein Vorbild. Mehr 2

Finanzmärkte S&P erhöht Rating-Ausblick für Griechenland

Die Ratingagentur Standard & Poor’s hat Griechenland eine bessere Note für die Kreditwürdigkeit in Aussicht gestellt. Seit wenigen Tagen halten sich Gerüchte im Markt, dass Griechenland probeweise die Rückkehr an den Anleihemarkt vorbereitet. Mehr 6

Griechenland Neue Verfahren gegen ehemaligen Chefstatistiker

Hat der ehemalige griechische Chefstatistiker Georgiou einst falsche Zahlen über Griechenlands Haushaltsdefizit verbreitet? Dieser Vorwurf wurde vor Gericht schon mehrfach abgeschmettert; geschlagen geben will sich die Staatsanwaltschaft aber nicht. Mehr Von Tobias Piller und Werner Mussler 9 15

Mehr Eurokrise
1 3 4 5 6 7 11
   
 

Theorie hinter dem Euro (3) Wie das Silicon Valley den Euro herausfordert

Spezialisierung schafft mehr Wohlstand für alle. Sie passiert in einer Marktwirtschaft automatisch. Für eine Währungsunion steckt dahinter eine überraschende Herausforderung. Mehr Von Alexander Armbruster 0

FDP-Chef Lindner will den Grexit

FDP-Chef Christian Lindner hat Griechenland scharf kritisiert, SPD-Mann Thomas Oppermann hält dagegen. Der IWF macht sich derweil Sorgen um einen Teil des griechischen Sozialstaats. Mehr 95

Theorie hinter dem Euro (2) Die Kraft der gebündelten Währungsreserven

Der Nobelpreisträger Krugman hat das erste echte Modell über Finanzkrisen erdacht. Es erklärt, wie der Euro als System fester Wechselkurse Stresssituationen aushalten konnte. Mehr Von Alexander Armbruster 0

Angst vor Wahl in Frankreich Wenn der Euro untergeht

Nach Trump scheint alles möglich: Gewinnen Rechtspopulisten die Wahlen in den Niederlanden und in Frankreich, stehen die Europäische Union und ihre Währung auf dem Spiel. Mehr Von Ralph Bollmann und Jenni Thier 259 147

Blogs | Fazit - das Wirtschaftsblog Der Ideenstreit hinter dem Euro

Heute vor 25 Jahren brachten Vertreter von zwölf EU-Ländern den Euro auf den Weg. Ökonomen streiten schon viel länger über den Sinn einer Währungsunion. Mehr Von Alexander Armbruster 0

Expertenbericht IWF sieht Griechenlands Schulden als nicht tragbar an

Experten des IWF vertreten die Ansicht, dass Griechenland nicht weiter sparen kann. Allerdings herrscht im Verwaltungsrats des Fonds darüber Uneinigkeit. Mehr Von Winand von Petersdorff, Washington 33 59

Schuldenkrise Die drei Konfliktzonen des Griechenland-Dramas

Der Streit über die Schuldenkrise in Griechenland könnte wieder ausbrechen. Das hat mehrere Gründe: die Lage im Land, die IWF-Postion nach Trumps Amtsantritt - und die Bundestagswahl. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel 27 78

Scharfe Kritik an EU Trumps Mann für Brüssel hält Euro für fehlerhaftes Experiment

Der künftige amerikanische Botschafter bei der Europäischen Union attackiert EU und Euro. EU-Politiker tun alles, um zu verhindern, dass Ted Malloch nach Brüssel kommt. Mehr 177

Bericht des IWF Griechische Schuldenlast langfristig „explosiv“

Laut einem bisher unveröffentlichten Bericht des Internationalen Währungsfonds ist Griechenlands Schuldenlast langfristig ein gefährliches Pulverfass. Aus der Misere gebe es demnach trotzdem einen Ausweg. Mehr 82

EZB hält Kurs Draghi: „Niedrige Zinsen sind jetzt erforderlich“

Die Europäische Zentralbank behält ihren expansiven Kurs bei. Notenbankchef Draghi sagt, was passieren muss, damit die Zinsen wieder steigen. Mehr 15

Blogs | Fazit - das Wirtschaftsblog Negativzinsen wirken

Infolge de Finanzkrise haben Notenbanken Anleihekäufe gestartet und Negativzinsen eingeführt. Gerade sie haben wohl eine große Zukunft, zeigt diese Analyse. Mehr Von Gerald Braunberger 0

Jörg Meuthen AfD will Euro-Raum in Nord und Süd spalten

AfD-Chef Jörg Meuthen hat sich in einem Interview mal wieder zur Eurokrise geäußert: Wirtschaftlich schwächere Staaten wie Griechenland sollen den Euro verlassen. Auch Frankreich soll gehen. Mehr 384

Britische Premierministerin Mays Signal für einen harten Brexit

Großbritanniens Regierungschefin strebt einen harten Brexit an. Für eine klare Trennung ihres Landes von der EU will sie offenbar auch den freien Zugang zum Binnenmarkt opfern. Die Nachricht hat erste Folgen. Mehr Von Marcus Theurer, London 112 103

Niederländischer Minister Bleibt Dijsselbloem Chef der Eurogruppe?

Die Zukunft des Niederländers Dijsselbloem an der Spitze der Eurogruppe ist ungewiss. Zwei Ersatzleute laufen sich warm, doch auch mit ihnen gibt es Probleme. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel 2 8

Blogs | Fazit - das Wirtschaftsblog Wie die EZB Anleihen wieder los werden kann

Unter dem Namen „ESBies“ könnte aus europäischen Staatsanleihen ein neues Wertpapier gebildet werden. Die Idee wird in Brüssel diskutiert und könnte nicht nur der EZB helfen. Darum geht es. Mehr Von Gerald Braunberger 0

Wirtschaftsweiser Schmidt „Der Euro kann sich dauerhaft als unsere Währung halten“

Heute vor 15 Jahren hatten wir erstmals Euro-Bargeld im Portemonnaie. Für die Zukunft der Gemeinschaftswährung nennt der Chef der Wirtschaftsweisen eine Bedingung. Mehr 19

Paul Achleitner „Hier muss sich niemand Gedanken machen, Banken zu retten“

Der Aufsichtsratschef der Deutschen Bank beruhigt die deutschen Steuerzahler. Im F.A.S.-Interview lobt Paul Achleitner außerdem den Vorstand für den Vergleich in Amerika – und bekennt sich zum Investmentbanking. Mehr 27

Italienische Bankenrettung Monte dei Paschi will mehr Geld

Die Rettung italienischer Banken durch Steuermittel sollte eigentlich die letzte Option sein. Allerdings hat sich die Situation der Krisenbank Monte dei Paschi seit Ende November dramatisch verschlechtert. Es geht um Milliarden. Mehr 39

Anspielung auf Gläubiger Vorwurfsvolle Weihnachtsgrüße aus Athen

Die Verhandlungen zwischen Griechenland und seinen Gläubigern kommen nicht voran. Da nutzt Finanzminister Tsakalotos selbst eine Weihnachtskarte zum Seitenhieb gegen die Geldgeber. Mehr Von Tobias Piller, Rom 25 13

Italiens Bankensystem In Siena krankt es gewaltig

Die Misere der italienischen Großbank Monte dei Paschi hat viele Gründe: Politische Seilschaften regierten lange, die Kreditvergabe an Freunde brachte viele Ausfälle. Jetzt herrscht Katerstimmung in der Stadt. Mehr Von Tobias Piller, Rom 9 51

1 3 4 5 6 7 11

Wie Amerikas Sanktionen gegen Russland Deutschland treffen

Von Winand von Petersdorff, Washington

Hinter Amerikas neuen Russland-Sanktionen stecken knallharte Wirtschaftsinteressen. Es sieht nicht gut aus für die Freundschaft zwischen Amerika und Europa. Ein Kommentar. Mehr 122 140

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages So mächtig sind VW, Porsche, Audi, BMW und Daimler

Die fünf Autohersteller, die sich nun Vorwürfen jahrelanger Absprachen gegenübersehen, stehen für einen hohen Marktanteil. Einer ragt besonders heraus. Mehr 1

Künstliche Intelligenz Mark Zuckerberg schimpft mit Elon Musk

Wenn es um künstliche Intelligenz geht, gehört der Tesla-Gründer zu den lautstark Warnenden. Der Facebook-Chef hat nun klipp und klar erklärt, wie er über solche Untergangsszenarien denkt. Die Antwort folgt prompt und ebenso deutlich. Mehr Von Alexander Armbruster 4 9