Home
http://www.faz.net/-gqu
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Deutsch-Französisches Treffen Berlin und Paris wollen Bargeldgeschäfte zurückdrängen

Die Finanzminister Schäuble und Sapin fordern eine Obergrenze für Bargeld-Transaktionen in Europa. „In Deutschland ist die Debatte völlig falsch verstanden worden.“ Mehr Von Christian Schubert, Paris 23 57

Eurokrise

Eurozone Notenbankchefs fordern Reform der Eurozone

In einem Gastbeitrag verlangen Bundesbank-Chef Weidmann und sein französischer Amtskollege grundlegend neue Regeln. Mehr 20

Europa-Skepsis Warum die Briten den Brexit wollen

Ob im Wahlvolk, bei den Eliten oder der öffentlichen Meinung: Wir wundern uns, warum so viele Briten die EU verlassen wollen. Dabei genügt ein Blick in die britische Geschichte, um das zu verstehen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Dominik Geppert 83 97

Griechenland Gewerkschaften rufen zum Generalstreik auf

In Griechenland steht eine weitere Kraftprobe an: Fast alle Berufsgruppen protestieren gegen neue Reformen und Kürzungen. Demonstrationen und Streiks sollen das gesamte Land lahmlegen. Mehr 18

Gegen Obergrenze Bundesbank warnt vor Bargeld-Einschränkung

Die Bundesregierung möchte das Bargeld einschränken, die EZB den 500-Euro-Schein abschaffen. Die Bundesbank warnt abermals davor – aus mehreren Gründen. Mehr 29 59

Zukunft der Währungsunion Weidmann: Euro-Finanzminister nicht durchsetzbar

Bundesbankpräsident Jens Weidmann hat mit seinem französischen Kollegen einen Artikel über die Zukunft der Euro-Zone geschrieben. Gegen dessen Wahrnehmung wehrt er sich nun. Mehr 42 62

Mehr Eurokrise
1 2 3 4 5
   
 

EuG-Urteil Ein Schuldenschnitt gehört zum Risiko der Anleger

Italienische Anleger verlangen 12,5 Millionen Euro Schadenersatz von der EZB. Die Zentralbank soll für den Schaden haften, der durch die griechische Umschuldung entstanden ist. Mehr 76

Griechenland Tsipras setzt voll auf Schuldenerleichterung

Zwei Wochen nach seiner Wahl verspricht der griechische Ministerpräsident schnelle Reformen. Die Wirtschaft könne sich aber nur erholen, wenn die Gläubiger Zugeständnisse machten, sagt Alexis Tsipras im Parlament. Mehr 9

Erlaubte Haushaltsdefizite EU will offenbar Flüchtlingskosten anerkennen

Die Euro-Länder müssen viel Geld für Flüchtlinge ausgeben. Die Europäische Union wird nun beim erlaubten Staatsdefizit voraussichtlich Ausnahmen zulassen. Aber nicht für alle Länder. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel 8

Neues Hilfsprogramm Griechenland streicht Steuervergünstigungen für Urlaubsinseln

Die Geldgeber Griechenlands haben verlangt, dass Athen Steuervergünstigungen für Inseln streicht. Das hat die Regierung nun getan. Denn sie hat einen Ansporn. Mehr 45

Gut oder schlecht? Mehr Baukredite in Spanien

In Spanien werden wieder mehr Baukredite vergeben. Auch die Immobilienpreise steigen wieder – aber der alte Höhepunkt ist weit weg. Mehr 1

Opfer der Krise Spaniens Wirtschaft wächst, doch die jungen Menschen spüren nichts

Obwohl sich die Wirtschaft in Spanien langsam wieder erholt, finden junge Menschen immer noch keine Arbeit. Akademiker kellnern, wenn sie nicht ihr Glück in der Ferne wagen. Ein junger Architekt erzählt, warum er bleibt und kämpft. Mehr Von Leonie Feuerbach, La Coruña 20 21

Kommentar Am Anfang eines langen Weges

Die Griechen wussten, dass Alexis Tsipras nicht halten kann, was er ihnen versprochen hatte. Trotzdem haben sie seine Partei nun schon zum dritten Erfolg geführt. Etabliert ist er damit noch nicht. Mehr Von Michael Martens, Athen 12

Alexis Tsipras’ Triumph „Der Wahlsieger von heute könnte zum Verlierer von morgen werden“

Alexis Tsipras hat einen doppelten Erfolg errungen. Doch er wird keine Zeit haben, seinen Sieg zu feiern. Was auf ihn zukommt, erklärt Jens Bastian, ehemals Mitglied der Task Force der Europäischen Kommission für Griechenland. Mehr 17

Nach der Wahl in Griechenland Europa hofft auf den guten Griechen

Die Euro-Staaten setzen nach der Wahl in Griechenland darauf, dass sich die neue griechische Regierung an die Vereinbarung mit ihren Gläubigern halten wird. Tsipras wird sein Amt schnell antreten - und ein wichtiges Wahlversprechen wahr machen. Eine Analyse. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel 27 7

Syriza-Sieg in Griechenland Tsipras wird noch am Montag vereidigt

Die linke Syriza-Partei von Alexis Tsipras hat die Parlamentswahl in Griechenland überraschend klar gewonnen. Tsipras will wieder eine Regierung mit den Rechtspopulisten bilden - und schwört sein Volk auf harte Zeiten ein. Mehr 6

Wahl in Griechenland Die griechischen Parteiführer

An diesem Sonntag wählen die Griechen. Es wird spannend, weil sich die linke Syriza und die konservative Nea Dimokratia ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern. Deshalb sind auch die anderen Parteien wichtig - als mögliche Koalitionspartner. Die wichtigsten Köpfe. Mehr 0

Wahl in Griechenland Griechen trauen Tsipras alles zu

Vor der Wahl in Griechenland schwindet die Mehrheit für die Linken. Das nährt die Spekulationen über die künftige Regierung. Mehr Von Tobias Piller, Rom 7 5

Wahl in Griechenland Neue Umfrage sieht Konservative knapp vorne

Am Sonntag wählen die Griechen. Für Alexis Tsipras dürfte es knapp werden. Eine neue Umfrage sieht seinen konservativen Rivalen Meimarakis ganz knapp vorne. Mehr 7

Tsipras-Rivale Meimarakis „Die Gefahr eines Grexits ist nicht gebannt“

Für Syriza wird es bei der Griechenland-Wahl am Sonntag eng. Tsipras-Herausforderer Meimarakis hat alle überrascht. Im Gespräch mit der F.A.Z. erklärt der Konservative, warum der Grexit nicht vom Tisch ist – und wieso er Tsipras für einen Lügner hält. Mehr Von Michael Martens, Athen 28 17

Griechischer Wahlkampf Tsipras-Vertrauter kämpft mit Korruptionsskandal

Alekos Flambouraris gilt als „politischer Vater“ von Alexis Tsipras. Und Syriza gilt als die Partei in Griechenland, die mit harten Bandagen gegen die Korruption kämpft. Doch nun kämpft ausgerechnet Flambouraris selbst mit Korruptionsvorwürfen. Mehr 10

TV-Duell in Griechenland Tsipras gegen Meimarakis

Am Sonntag wählen die Griechen ein neues Parlament. Alexis Tsipras und der Konservative Evangelos Meimarakis haben im Fernseh-Duell gesagt, was sie wollen. Eine große Koalition will nur einer. Mehr 6

Zentralbank der Zentralbanken Die Bedeutung des Euros wächst

Ja, der Dollar ist nach wie vor die dominante Währung auf der Welt. Der Euro spielt aber eine größere Rolle. Warum, hat die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich herausgestellt. Mehr 29

Finanzminister-Treffen EU-Einlagensicherung in weiter Ferne

Die Bundesregierung und andere EU-Länder wollen jetzt noch keine gemeinsamen Einlagensicherung in Europa. Außerdem ging es um eine wichtige Frage in Bezug auf die Flüchtlingskrise. Mehr 16

Vor Wahl in Griechenland In drei neuen Umfragen liegt Syriza hauchdünn vorne

Griechenland steht wieder vor der Wahl - und wieder wird um das Reformpaket gestritten. Die Linkspartei Syriza und die Konservativen liegen Kopf an Kopf. Wird der Wahlsieger die Vereinbarungen mit den Gläubigern einhalten? Nicht alle in der EU sind da so sicher. Mehr 4

Treffen der EU-Finanzminister Schäuble fordert Insolvenzverfahren für Euro-Staaten

Deutschland fürchtet, dass der Euro-Krisenfonds nicht angemessen eingesetzt wird. Die Staatsschuld einzelner Länder dürfe nicht das ganze Finanzsystem gefährden. Mehr Von Werner Mussler, Luxemburg 23 27

1 2 3 4 5

Deutsche Bank im Sturz

Von Holger Steltzner

Um das Ausmaß der Wertvernichtung der Deutschen Bank zu begreifen, muss man weit zurückgehen - bis in die achtziger Jahre. Die Boni-Banker haben sehr viel Geld verjubelt. Mehr 32 76


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Grafik des Tages So sieht sogar Donald Trump arm aus

Donald Trump ist der Milliardär unter den amerikanischen Präsidentschaftskandidaten. Vielleicht tritt nun aber jemand an, der sogar ihn schmächtig erscheinen lässt. Mehr 1

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden