Home
http://www.faz.net/-gqu
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Verwirrung um Raten Chaostag in Griechenland

Wie lange reicht Griechenlands Geld noch? Da ist sich die Regierung selbst nicht einig. Ein Minister sagt, Athen könne seine nächste Kreditrate nicht mehr bezahlen – schon widerspricht der nächste Offizielle. Mehr 121 56

Eurokrise

Griechischer Minister „Troika ist mitverantwortlich für Steuerhinterziehung“

Euclid Tsakalotos geht mit Geldgebern, der Zentralbank und der Bundesregierung hart ins Gericht. Aber hat der stellvertretende griechische Außenminister auch eine Idee, wie das Land es aus der Misere schaffen kann? Mehr Von Tobias Piller, Athen 100 23

Schuldenkrise Was Griechenland von Zypern lernen kann

Die Inselrepublik hat in der Krise Kapitalverkehrskontrollen eingeführt und damit ihre Wirtschaft stabilisiert. Wäre das auch ein Modell für das klamme Athen? Mehr Von Werner Mussler und Philip Plickert, Brüssel/Frankfurt 4 9

Schuldenkrise Griechenland bittet Moskau um Preisnachlass für Erdgas

Griechenlands Energieminister Panagiotis Lafazanis hofft auf günstigere Gaspreise und ist dafür nach Moskau gereist. Dort hat er auch Griechenlands Interesse an der Verlängerung einer geplanten Erdgasleitung bekundet. Mehr 17 11

Wegen der Euro-Rettung Deutsche Schulden steigen trotz Milliarden-Überschuss

Der deutsche Staat hat 2014 einen Milliardenüberschuss erwirtschaftet. Trotzdem sind die Schulden weiter gewachsen. Das Geld wurde anderweitig verwendet. Mehr 134 104

Star-Investor Buffett: Grexit könnte gut für Eurozone sein

Griechenland ringt mit seinen Geldgebern um die Auszahlung weiterer Finanzhilfen. Doch ein Austritt des Landes könnte der Eurozone sogar gut tun, sagt nun Investor Warren Buffett. Aus einem einfachen Grund. Mehr 84 85

Mehr Eurokrise
  1 2 3 4 5  
   
 

Griechen fordern Entschädigung Eine Unterschrift mit Folgen

Hinterbliebene der Opfer eines deutschen Massakers von 1944 klagten sich durch alle Instanzen. Nun hängt alles vom neuen Justizminister Paraskevopoulos ab. Wenn er unterschreibt, droht deutschen Einrichtungen in Athen die Zwangsversteigerung. Mehr Von Michael Martens, Athen 75 51

Reparationen für Griechenland Die Rede des Alexis Tsipras

Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras will Reparationen für den Zweiten Weltkrieg - und er wirft Deutschland „juristische Tricks“ vor. FAZ.NET dokumentiert die wichtigsten Teile seiner Ansprache im Parlament. Mehr 59 13

Schuldenkrise Zypern distanziert sich von Griechenland

Während Griechenland mit Brüssel um Finanzhilfen ringt, geht das 2013 vor der Pleite gerettete Zypern demonstrativ auf Distanz: „Es gibt kulturelle Bande, mehr nicht“, sagt der Finanzminister. Mehr 10 32

Athens Vorschläge Die Widersprüche des griechischen Reformprogramms

Reformen auf Griechisch: Die Regierung Tsipras verspricht den Kampf gegen Steuerhinterziehung, hat aber keinen funktionierenden Staatsapparat. Die linke Regierung macht dieselben Fehler wie die Regierungen davor. Mehr Von Tobias Piller, Rom 28 45

Buchprüfung vor Ort Troika fährt nach Athen

Die Troika soll an diesem Donnerstag nach Athen zurückkehren. Und dort Einblick in die Staatskasse bekommen. Wie das genau funktioniert, ist zum Politikum geworden. Mehr 20 14

Griechische Pfändungs-Drohung Der Streit um das Distomo-Massaker

Griechenland droht mit der Pfändung deutschen Staatseigentums. Doch der Fall ist schon seit Jahren Gegenstand von Gerichtsprozessen - und die entscheidenden haben die Griechen bisher verloren. Mehr Von Cem Güler, Michael Martens, Tobias Piller und Tillmann Neuscheler 101 44

Entschädigung für SS-Massaker Griechenland droht mit Pfändung deutschen Staatseigentums

Der Ton zwischen Deutschland und Griechenland verschärft sich weiter. Opfer eines Nazi-Massakers verlangen Entschädigung – und Griechenlands Justizminister spricht davon, dafür deutsches Eigentum zu konfiszieren. Mehr 34 151

Reparationen Tsipras wirft Deutschland Trickserei vor

Schweigen, juristische Tricks und Verzögerungen: Der griechische Ministerpräsident kritisiert den deutschen Umgang mit Reparationsforderungen aus Griechenland scharf. Diese sind für ihn noch nicht vom Tisch. Mehr 70 65

Troika kehrt zurück Wenn die bösen Buben kommen

Griechenland muss wieder mit der „Troika“ verhandeln. Es geht darum, ob das Land die Voraussetzungen erfüllt, um die noch verfügbaren Mittel des Hilfspakets von 7,2 Milliarden Euro ausgezahlt zu bekommen. Mehr Von Michael Martens, Athen 51 58

Trotz Kampfkandidatur Eurogruppenchef Dijsselbloem will weitermachen

Rennen um den Vorsitz der Eurogruppe: Der Niederländer Dijsselbloem will wieder kandidieren. Doch der spanische Wirtschaftsminister Luis de Guindos schielt auch auf den Posten. Sein Vorteil: eine mächtige Verbündete. Mehr Von Werner Mussler 9 12

Griechischer Staatsminister „Wir brauchen jeden Euro“

Aus Sorge um ihr Erspartes haben viele Griechen ihr Geld von den Bankkonten abgehoben. In einem dramatischen Appell fordert der griechische Staatsminister Flambouraris sie nun auf, es aus dem Ausland zurückzuholen. Mehr 55 24

Eurogruppe Griechenland verhandelt wieder mit Troika

Die Finanzminister der Euro-Staaten haben die griechischen Reformvorhaben als zu vage getadelt. Mehrere Minister weisen Athens Forderungen nach schnellen zusätzlichen Krediten zurück. Griechenlands Finanzminister verspricht nun eine umfassende Zusammenarbeit. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel 44 42

Kommentar Die Schengen-Illusion

Wenn Europa in der Schuldenkrise hart bleibt, will Athen Zehntausende Flüchtlinge nach Deutschland schicken. Doch wer ein Mal nachgibt, wird immer wieder erpresst. Griechenland sollte deshalb notfalls aus dem Schengenraum ausgeschlossen werden. Mehr Von Holger Steltzner 90 364

Schuldenkrise Athen will wieder mit Vertretern der Geldgeber verhandeln

Nach einer längeren Pause will Griechenland mit Vertretern der Geldgeber wieder über den weiteren Spar- und Reformkurs sprechen. Die Beratungen der Eurogruppe gingen offenbar ohne konkreten Beschluss zu Ende. Mehr 24 11

Eurogruppen-Chef Dijsselbloem Griechen legen nur 6 statt 20 Maßnahmen vor

Athen ist in akuter Finanznot, doch schnelle Hilfe kann das Land nicht erwarten. Kanzlerin Merkel sagt, es sei noch „ein gewaltiger Weg zurückzulegen“. Und Eurogruppen-Chef Dijsselbloem schimpft: „Von den 20 Maßnahmen, die die Griechen ergreifen mussten, haben sie sechs präsentiert“. Mehr 105 40

EZB-Programm Ökonom Sinn schilt die EZB

Ifo-Chef Hans-Werner Sinn kritisiert das Anleihekauf-Programm der Europäischen Zentralbank. Die Anleihen, die die EZB kauft, steigen im Preis. Der Euro-Kurs steigt etwas. Mehr 13 28

Griechenland Ein Finanzloch unbekannter Größe

Griechenland droht die Pleite. Wie groß ist die Gefahr? Wie lange reicht das Geld noch? Noch nicht einmal das will die Regierung preisgeben. Schlechte Vorzeichen für die nächsten Gespräche am Montagabend. Mehr Von Martin Hock 69 28

Griechenland-Krise Reformideen aus Athen fallen durch

An diesem Montag diskutieren die EU-Finanzminister über die neuen Reformvorschläge aus Griechenland. Auf viel Begeisterung stoßen sie jedoch nicht: „Ein Brief hin oder her ändert nicht viel“, heißt es aus Brüssel. Mehr Von Tobias Piller, Rom, Werner Mussler, Brüssel 73 74

Griechenland Varoufakis spricht vage von Volksabstimmung

Griechenlands Finanzminister Giannis Varoufakis hat in einem Interview Neuwahlen oder ein Referendum ins Spiel gebracht, sollten seine Euro-Kollegen seinen Reformplan am Montag nicht akzeptieren. Dabei blieb er allerdings ziemlich vage. Mehr 118 31

Griechenland-Krise EZB will Tsipras nicht noch mehr Geld verschaffen

Die Europäische Zentralbank lehnt Pläne der griechischen Regierung ab, neue Staatsschulden über die Notenbank zu finanzieren: „Wir dürfen das nicht tun. Das ist illegal“, sagte ein Direktoriumsmitglied gegenüber der F.A.S. Mehr Von Lisa Nienhaus und Thomas Gutschker 120 77

  1 2 3 4 5  
Umfrage

Soll Griechenland aus dem Euro ausscheiden?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.

Grünes Autoländle

Von Susanne Preuß

Der Verkehrsminister von Baden-Württemberg wünscht sich Autos ohne Emissionen - die Industrie arbeitet bereits daran. Grüne Zukunftsvisionen aus dem Autoländle. Mehr 2 1


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Grafik des Tages Die Arbeitskosten in Deutschland steigen

In Deutschland sind die Arbeitskosten im vergangenen Jahr moderat um 1,5 Prozent gestiegen. Das ist im EU-Mittelfeld. In einigen Ländern stiegen sie dagegen um knapp 7 Prozent. Mehr

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden