Home
http://www.faz.net/-gqu
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Eurokrise

Bankenprobleme Wer beim EZB-Check durchfällt, hat wenig Zeit

Die Europäische Zentralbank durchleuchtet gerade detailliert die Bilanzen der großen Banken. Und sie testet auf Krisenanfälligkeit. Wer durchfällt, muss seine Probleme schnell in den Griff kriegen. Mehr 6 1

Europäische Geldpolitik Südeuropa schimpft auf den Eurokurs

Frankreich und Südeuropa fordern eine Abwertung des Euro, um ihre Produkte auf dem Weltmarkt leichter zu verkaufen. Die deutsche Industrie könnte auch mit einem höheren Kurs gut leben. Mehr 101 44

Notenbanken Die Bedeutung des Euro als Reservewährung sinkt

Der Anteil des europäischen Gemeinschaftsgeldes an den Währungsreserven der Zentralbanken geht weiter zurück. Er beträgt nun knapp ein Viertel - der Dollar liegt unangefochten auf Platz eins. Mehr 14 4

Schuldenkrise in Europa Geregelt in die Staats-Insolvenz

Die Eurozone hat nicht genug aus der Schuldenkrise gelernt. Kann ein Staat seine Schulden nicht mehr tragen, haften bisher – verdeckt – die Steuerzahler anderer Länder. Es gibt einen besseren Weg, finden drei Ökonomen. Mehr 53 57

Abwicklungsfonds EU plant geringere Beiträge für kleine Banken

Die EU-Kommission kommt Sparkassen und Volksbanken entgegen: Sie sollen in den Abwicklungsfonds für den Euroraum weniger einzahlen müssen. Die Kritik an der Beitragsbemessung verstummt dennoch nicht. Mehr 10 3

Mehr Eurokrise
  1 2 3 4 5  
   
 

Starker Euro Frankreichs Regierungschef fordert aktivere Geldpolitik

Der Euro ist aus Sicht des französischen Ministerpräsidenten Manuel Valls zu stark. Er verlangt einen „deutlichen Wandel“. Die Geldpolitik solle künftig einen Beitrag zu mehr Wachstum und Arbeitsplätzen leisten. Mehr 35 11

Schulden steigen EU-Kommission zweifelt wieder an Griechenland

Griechenland hat viele gute Nachrichten geliefert. Doch ein neuer Bericht der Europäischen Kommission zeigt: Die Schulden steigen weiter. Schon rückt der Schuldenschnitt wieder ins Gespräch. Mehr 116 49

Griechenlands Minister Kyriakos Mitsotakis „Die Erneuerung des Personals dauert bis zu 15 Jahre“

Der ehemalige Unternehmensberater Kyriakos Mitsotakis muss als Minister Griechenlands Verwaltung reformieren. Das ist eine echte Aufgabe. Mit Gehaltskürzungen im öffentlichen Dienst hat er einen wichtigen Anfang gemacht. Mehr 11 6

Schuldenkrise Die Tücken der griechischen Haushaltsrechnung

Athen hat im vergangenen Jahr mehr eingenommen als ausgegeben – jedenfalls wenn man Zinsen und Einmalzahlungen herausrechnet. Die Kalkulation stößt allerdings auf Kritik. Mehr 26 38

Euroraum Griechische Staatsschulden steigen weiter

Das Europäische Statistikamt hat neue Zahlen zum Defizit der Euroländer vorgelegt. Griechenlands Haushalt ist zwar weiter in den roten Zahlen. Doch die EU lobt den ersten „Primärüberschuss“ seit zehn Jahren. Mehr 101 24

Umfrage Deutsche glauben nicht an das Ende der Eurokrise

Die Eurokrise ist noch lange nicht vorbei - glaubt zumindest die Mehrheit der Deutschen einer aktuellen Umfrage zufolge. Viele zweifeln zudem an Griechenland. Mehr 209 59

Italiens Ministerpräsident Renzi verspricht Steuersenkungen

Die italienische Regierung hat einen Einkommenssteuerbonus von bis zu 80 Euro im Monat für Italiener beschlossen. Doch wie solide ist die Gegenfinanzierung? Mehr 5 8

Haushaltsplanung Italien schiebt Haushaltsausgleich auf die lange Bank

Eigentlich sollte Italiens Staatshaushalt schon im vergangenen Jahr ausgeglichen sein. Der neue Finanzminister sagt jetzt: Das schafft er erst 2016. Das Parlament hat am Donnerstag zugestimmt. Mehr 4 2

Staatsfinanzen Frankreich friert Renten und Sozialleistungen ein

Frankreich will seinen Staatshaushalt in den Griff kriegen. 50 Milliarden Euro sollen eingespart werden. Nun verrät der neue Regierungschef, wie er sich das vorstellt. Mehr 25 18

Zukunft Europas Was die Bankenunion verbessern soll

Heute stimmt das Europaparlament über die Bankenunion ab. Sie gilt als Meilenstein in der Krisenbekämpfung: Im Idealfall lässt sich ein Geldhaus künftig ohne Steuergelder schließen. Der Test steht aus. Mehr 56 10

Renzi räumt auf Italien wechselt Manager von Staatskonzernen aus

Die neue italienische Regierung will die Chefsessel wichtiger Unternehmen neu besetzen. Regierungschef Renzi hatte versprochen, dass mit Mauscheleien Schluss ist. Mehr 2 6

„The Job of My Life“ Wie Deutschland jungen Spaniern die Hoffnung nimmt

Die Bundesregierung hat Jugendliche aus den europäischen Krisenländern zur Ausbildung eingeladen. Nun sind viele ohne Förderung gestrandet. Wie konnte es dazu kommen? Mehr 78 88

Kapitalerhöhung Griechische Banken wollen weitere Milliarden einsammeln

Griechenland hat gerade erfolgreich eine Staatsanleihe plaziert, große Geldhäuser des Landes haben den Kapitalmarkt angezapft. Das ermuntert die Wettbewerber. Mehr 10 3

Besuch in Athen Merkel lobt „Aufbruchstimmung“ in Griechenland

Die Kanzlerin spricht in Athen mit jungen Unternehmern und dem griechischen Ministerpräsidenten. Und erklärt, dass die Förderbank für kleine Unternehmen voran kommt. Mehr 9

Studie Griechenlands Kreditwürdigkeit bleibt schlecht

Gerade hat sich Griechenland am Kapitalmarkt erstmals seit vier Jahren über eine Staatsanleihe Geld geliehen. Ein Zeichen für Kreditwürdigkeit ist das nicht, analysieren Freiburger Forscher. Mehr 15 24

Währungsunion Polens Premier für Euro-Beitritt aus Sicherheitsgründen

Der polnische Regierungschef Donald Tusk will, dass sein Land den Euro einführt. Aus Gründen der nationalen Sicherheit. Die parlamentarische Versammlung des Europarats warnt Russland. Mehr 36 10

Rückblick Die Chronik der griechischen Krise

Griechenlands Schuldenmisere hält Europa seit Jahren in Atem. Bis zur nun laufenden Rückkehr an die Märkte hat das Land zwei Rettungsprogramme und einen Schuldenschnitt hinter sich. Mehr 6 5

Rückkehr an Kapitalmarkt Deutsche Bank soll Griechen-Anleihe platzieren

Die mit Spannung erwartete Rückkehr Griechenlands an die Finanzmärkte soll laut einem Medienbericht unter anderem von der Deutschen Bank betreut werden. Mehr 18 1

Frankreich wünscht Aufschub Sorge vor neuem Bruch des Stabilitätspakts

Währungskommissar Rehn warnt Frankreich. Bundesbankpräsident Weidmann appelliert an die Bundesregierung. Wiederholt sich der Dammbruch von 2004? Mehr 156 88

Haushaltsdefizit Schulz will Frankreich mehr Zeit zum Sparen geben

Frankreich bekommt seine Finanzen langsamer in den Griff als geplant. Schon denkt Paris darüber nach, in Brüssel mehr Zeit zu beantragen. Zumindest der Präsident des Europaparlaments, Martin Schulz, ist bereit, sie zu gewähren. Mehr 53 10

  1 2 3 4 5