Home
http://www.faz.net/-gqu
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Notfallplan für Griechenland Union erwägt Hartz IV für Athen

Nicht nur in der griechischen Syriza-Regierungspartei gibt es Widerstände gegen Kompromisse im Schuldenstreit. Auch in der Unions-Fraktion der deutschen Kanzlerin steigt die Unzufriedenheit. In Berlin beginnen Gedankenspiele für den Fall, dass die Gespräche tatsächlich scheitern. Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin 132 49

Eurokrise

Hedgefondsmanager Hans Humes „Ich investiere in Griechenland“

Der Hedgefondsmanager Hans Humes ist auf Investitionen in Ländern wie Griechenland spezialisiert. Im Interview mit FAZ.NET erklärt er, warum er auch diesmal Chancen sieht. Und wieso sich der Schuldenstreit so lange hinzieht. Mehr 30 8

Finanzmarkt Der Grexit wird zum Dauerbrenner

Der Grexit beschäftigt die Finanzmärkte. Das bleibt auch so, meint die Fondsgesellschaft Robeco. Falls er kommt, gibt es erstmal Chaos. Und wenn nicht, dann kommt das Thema alsbald wieder. Mehr 10 9

Eurokrise Kein Durchbruch in Riga

Deutschland, Frankreich und Griechenland haben im Schuldenstreit keinen Konsens gefunden. Es bestünden weiter die bekannten Differenzen, hieß es nach einem nächtlichen Treffen von Kanzlerin Merkel, Präsident Hollande und Ministerpräsident Tsipras in Riga. Den Griechen läuft die Zeit davon. Mehr 27 9

Schuldenkrise Vereinigte Staaten signalisieren weitere Hilfen für Griechenland

Sollte Griechenland zu Reformen bereit sein, will Amerika einem Bericht zufolge weitere IWF-Hilfen für Griechenland unterstützen. Vielen Schwellenländern schmeckt die Sonderbehandlung des kleinen Griechenlands dagegen nicht. Mehr 54 20

Griechenlands Krise Eine saubere Lösung im Schuldenstreit ist nun undenkbar

Wie geht der Streit zwischen Griechenland und seinen Geldgebern aus? Eine zentrale Frage kreist um die Rolle des Internationalen Währungsfonds. Zugleich wächst der Druck auf den größten Euro-Retter. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel 88 67

Mehr Eurokrise
1 2 3 4 5
   
 

Sieg von David Cameron Eine gute Wahl für Europa

Für seine Kritik am eurozentrierten Zustand der EU ist Cameron auf dem Kontinent heftig gescholten worden. Wohl deshalb, weil er wunde Punkte berührt. Doch die EU muss flexibler werden und Europa insgesamt wettbewerbsfähiger, wenn es in der Welt nicht weiter abrutschen will. Mehr Von Holger Steltzner 74 179

Stockende Verhandlungen Athen: Schuld sind EU und IWF

Griechenland braucht dringend weitere Hilfsgelder, doch die Verhandlungen stocken. Nun hat die Regierung in Athen die Schuldigen dafür gefunden. Aus ihrer Sicht sind es die Europäische Union und der Internationale Währungsfonds. Athen nennt auch Gründe. Mehr 120 48

Griechenlands Krise Schäuble: IWF dringt nicht auf Schuldenschnitt

Nein, der Internationale Währungsfonds drängt die Euroländer nicht dazu, Griechenland Schulden zu erlassen, sagt der Bundesfinanzminister. EU-Kommissionschef Juncker spricht eine kuriose Warnung aus. Mehr 41 15

Streit mit Euroländern IWF fordert Schuldenerlass für Griechenland

Weil sich die Finanzlage Griechenlands schlechter entwickelt als erwartet, macht der Internationale Währungsfonds Druck. Sollten die Euroländer Athen keine Schulden erlassen, will der IWF offenbar nicht mehr mit eigenem Geld helfen. Mehr 164 71

Grafik des Tages Handel mit Griechenland erholt sich leicht

Seit Beginn der Eurokrise sind die deutschen Exporte nach Griechenland eingebrochen. Das gilt vor allem für den Maschinenbau. Erst zuletzt hat der Handel wieder leicht zugenommen. Mehr 1

Christian Lindner im Gespräch „Das EZB-Programm ist zu erfolgreich“

FDP-Chef Christian Lindner fordert die Europäische Zentralbank auf, ihre Anleihekäufe zu unterbrechen. Nur so würden die Euro-Länder zu richtigen Reformen gezwungen. Mehr Von Heike Göbel und Holger Steltzner 53 34

FDP-Chef Lindner „Ein zeitweiliger Grexit wird Europa stärken“

FDP-Chef Lindner hat sich im Interview mit der F.A.Z. gegen Hilfen für Griechenland ausgesprochen, sollte sich Athen Reformen verweigern. Der frühere griechische Ministerpräsident Papandreou hat sich für ein Referendum über die Mitgliedschaft im Euro ausgesprochen. Mehr 99 40

Griechenlands Krise Ein bisschen Fortschritt im Schuldenstreit

Vertreter der Athener Führung verhandeln mit Experten der Geldgeber wohl ernsthaft darüber, den Streit beizulegen. Es mehren sich optimistische Stimmen. Mehr 18 6

Großbritannien vor der Wahl Gestrandet in der ärmsten Stadt

In Jaywick ist das Leben nicht schön. Das teure London spült die Junkies heran wie das Meer die Muscheln. Welche Partei Englands Benachteiligte wohl wählen? Ein Besuch im ärmsten Teil Großbritanniens. Mehr Von Marcus Theurer 3 11

Griechenlands Krise Anleger setzen auf eine Lösung im Schuldenstreit

An den Finanzmärkten steigt die Zuversicht, dass sich Griechenland mit den Geldgebern einig wird. Experten verhandeln das ganze Wochenende in Brüssel. Eurogruppenchef Dijsselbloem macht Druck. Mehr 15 13

Expansion nach Hellas Fraport ringt um griechische Flughäfen

In den Verhandlungen zwischen Griechenland und den Geldgebern geht es auch um Privatisierungen. Ein wichtiger Interessent ist der deutsche Flughafenbetreiber Fraport. Mehr 6 2

Griechischer Schuldenstreit Joschka Fischer schimpft mit Alexis Tsipras

Der frühere Bundesaußenminister geht mit der Führung in Athen hart ins Gericht: Ministerpräsident Tsipras und seine Leute sollten endlich aufhören, sich wie eine Oppositionspartei aufzuführen. Nicht nur das ist bemerkenswert an seiner Wortmeldung. Mehr 132 69

Schuldenkrise Moody’s warnt vor steigender Pleitegefahr Griechenlands

Die Ratingagentur hält eine Einigung im Schuldenstreit für unwahrscheinlicher und senkt ihre Bewertung für Griechenland. Die Regierung will am Donnerstag ihren Geldgebern neue Reformvorschläge präsentieren. Dazu könnte nun doch der Verkauf von Häfen zählen. Mehr 39 33

EuGH Urteil über umstrittenes EZB-Programm fällt am 16. Juni

Während der Hochphase der Eurokrise hat die Europäische Zentralbank einen Anleihekauf-Programm für Notfälle beschlossen. Es landete schließlich vor dem höchsten Gericht der EU. Nun gibt es einen Termin. Mehr 2 9

Neue Umfragen Tsipras’ Rückhalt im Volk bröckelt

Die Partei des griechischen Regierungschefs Alexis Tsipras bleibt beliebter als alle anderen. Aber die Zufriedenheit im Volk sinkt merklich. Auch deshalb kommt die Regierung nun offenbar in die Gänge im Schuldenstreit. Mehr 40 15

Sparbeschluss zurückgenommen Griechen bekommen öffentlich-rechtlichen Sender zurück

Als Griechenlands alte Regierung den Staatssender schloss, hagelte es Proteste. Nun löst die Syriza-Partei ein Wahlversprechen ein: ERT kommt zurück. Die Rundfunkgebühr fällt nicht allzu hoch aus. Mehr 20 14

Griechische Schuldenkrise Athens Zusagen werden immer unglaubwürdiger

Alexis Tsipras spricht von einem Kompromiss im Schuldenstreit bis Anfang Mai. Macht die griechische Regierung jetzt ernst und setzt die Reformen ins Werk? Unter den Finanzministern der Eurozone überwiegt weiterhin der Zweifel. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel 86 54

Schuldenkrise So teuer ist die Euro-Rettung in Griechenland

Millionen, Milliarden, zig Milliarden: Was hat die Schuldenkrise der Griechen Deutschland bislang gekostet? Und wie teuer könnte es noch werden? Mehr Von Manfred Schäfers und Philip Plickert 115 105

Krise in Griechenland Tsipras erwägt ein Referendum

Griechenlands Regierungschef Alexis Tsipras erwartet eine Einigung im Schuldenstreit bis zum 9. Mai. Sollten die Gläubiger zu harte Einschnitte fordern, könnte er das Volk abstimmen lassen - ein Signal, das nicht nur nach außen gerichtet ist. Mehr 84 28

Griechischer Finanzminister Ist Varoufakis kaltgestellt?

Der griechische Finanzminister Varoufakis wird künftig bei den Verhandlungen mit den Geldgebern „unterstützt“. Regierungschef Tsipras signalisiert den Europäern damit Entgegenkommen. Doch Spekulationen über eine Ablösung erweisen sich als verfrüht. Mehr Von Tobias Piller 23 5

1 2 3 4 5
Umfrage

Soll Griechenland aus dem Euro ausscheiden?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.

Gegen den Faustkampf

Von Joachim Jahn, Berlin

Im aktuellen Streik-Wirwarr wird eines immer wieder vergessen: Eine Arbeitsniederlegung darf nur das äußerste Mittel sein, weil sie schließlich ein massenhafter – wenngleich legaler – Bruch des Arbeitsvertrags ist. Mehr 11 6


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages Kaum Männer in den Kitas

Um die Kinder sollen sich auch die Männer kümmern, heißt es seit Jahren. Tun sie auch, aber nur daheim. In den Kitas arbeiten fast nur Frauen. Vor allem in Bayern. Mehr 5