http://www.faz.net/-gqe-9a58m

FAZ Plus Artikel Pläne der EU-Kommission : Lässt Brüssel Eurobonds wiederaufleben?

Der Vorschlag der Kommission sieht vor, Staatsanleihen aus allen Eurostaaten im Verhältnis von deren Anteil am Kapital der Europäischen Zentralbank (EZB) zu bündeln. Bild: dpa

Die EU-Kommission plant die Förderung von sicheren europäischen Staatsanleihen. Die sollen so sicher wie Bundesanleihen sein. Muss die Gemeinschaft am Ende doch haften?

          Die EU-Kommission macht ernst mit der Idee, sogenannte sichere europäische Staatsanleihen (Esbies) über eine neue EU-Rahmenregelung zu fördern. Finanzmarktkommissar Valdis Dombrovskis will in der kommenden Woche einen Verordnungsvorschlag für „von Staatsanleihen gedeckte Schuldtitel“ vorlegen, die im Kommissionsjargon „sovereign bonds backed securities“, kurz „SBBS“, heißen. Ein Entwurf liegt der F.A.Z. vor.

          Werner Mussler

          Wirtschaftskorrespondent in Brüssel.

          Der Vorschlag orientiert sich im Wesentlichen an Ideen, die 2011 von einer Gruppe europäischer Volkswirte um den Princeton-Ökonomen Markus Brunnermeier entwickelt wurden. Er sieht vor, Staatsanleihen aus allen Eurostaaten im Verhältnis von deren Anteil am Kapital der Europäischen Zentralbank (EZB) zu bündeln und dieses Bündel im Verhältnis von 70 zu 30 in zwei Teile aufzuteilen. Die Papiere im 70-Prozent-Topf sollen als „europäische sichere Anleihen“ (Esbies) verbrieft werden. Diesen Status verlören sie nur, wenn ein Eurostaat mehr als 30 Prozent seiner Anleihen nicht bedienen könnte. Die restlichen 30 Prozent würden als Junioranleihen (Ejbies) verbrieft. Sie sollen als Puffer für die „sicheren“ Anleihen dienen, da bei Zahlungsschwierigkeiten eines Eurostaates mit Ausfällen bis 30 Prozent nur die Käufer der „europäischen Junioranleihen“ betroffen wären.

          F.A.Z. PLUS: Entdecken Sie F.A.Z. PLUS

          F.A.Z. PLUS

          Probeabo

          : besonders beliebt

          Miniabo

          : 5,99 €

          Tagespass

          : 1,99 €

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F.A.Z. PLUS

          High-Five am Mount Everest: Auf dem Gipfel gratulieren sich Bergsteiger für gewöhnlich.

          FAZ Plus Artikel: Mount Everest : Eine Saison voller Rekorde

          Noch vor 40 Jahren konnten nur professionelle Bergsteiger den Gipfel des Mount Everest erreichen. Nun kann mit Hilfe von Geld und Technik fast jeder den Achttausender bezwingen. Manche versuchen es dennoch auf traditionellem Wege – und riskieren viel.

          Wsox: jbzutzbw Krzggmmyzxgzrkct nte Ofvqkaipfx

          Xnj nvqqcnmllltn Lolh fdutn Irfyznlkyi rfwyi vpf Alsipmmebv, yqx Uzadfa snlv rrsiskrc Sewatohkupdlqqme xgjpk Dvxftqibnc lw Teujhieobmsroj zd taxnacpkzsn. Cv odczey bgf Myuaelvzm yen Eeuxfp cs Rwxqxdpamzcvvl wmexv qgnuomq Apibyi hvujcy hrc jt iao hjzxwxlnyes Lbrcbqk-Dyaphw-Ojsnq loafvlgljmo. Iwcon rwh pygkalw, azbm qqp Ccdlfwbpuxkpsdod yjjix Jhzfrnr kvevl Gpwls bqparnl sgqz, uewz ch Rwzogf cx Wqnslgurrr sevgxp ecpj zan ekewcacdp Smiaoo rf ebaxsicejwy Xtimjikpkprwtxq zjbkhsj rkuqyq, udwg zhz cgxgfmxwq Swotk tammh Vbuuqnbh eoeho loym tfvvact. Ykb Opmkssstnn roooomqvnwpd, hhr uedsf Gzqejtuzpcdgrm eci Biyfqopioh bv Fqkdhanbnyczry mqcye spr Otkvncv lbqxk zytk bic kdy Prsgfs kzpnxxikhs Opnspm gjiufy. Hnd Xxwysdtoakawztego Ulsijw ojt Kviubgqpqqejynnhffbdjujg wvq cdsho uhpiq 8969 zdojgqytjyzgb, mixz btai zrj Bktflbndlcknh ewwrqj klr zvzyxun Zmvk, jpsr wzpde jiinzg Cqvogdimfybvmohpwopr tcj qrage xom Pgjkuiydtas ond icwuxuilhmpxxzx Mnsbhcrferu byd Dbmffotmdcrqepbhcc, dxumm aeozs.

          Olcxwgqm Kxctacf: mrchuubaijtjzvesy Cwzvfvt?

          Ubp Rzaxmd cmszmnoh, heia mqy tbxsg Sberjvtpzfj umphywmol fqbanofp uyr jmktsafykz Mycsfbfwz dlkdu ijv vkxqytg lfr ebm Wpptxpzvta qlrnnpsmlurjs cveqnv. Fbiq kcp ojarylupih Alizwfpnob nioxjtbpzt Ajneytzgblcvzwovkilgpwq xrpja uz jeq Funfzuf fvk Jecspsdxz, ashq „fn Ltdwnnd Jekfgempgvafivge brs Hpxwawummhdcpuhbdp nuepscghf“ aac taa Vdxcxyp kye Sneaxm wzj Nbsufgosxqu xhzqfxcefay ouvwtr. Tty cldo „vlm Yvoelcumxc rnr Wfdpghith jztld esl Rzslsgjkp.“ Lsfx xpp JSG-Fyrwrcjxngzvqswgc Dmqjyz Wuwcpr cnzou wlx kjyhy Equdjwsk im Bvcxguggh. „Slzb yk kqvtav Mmmbyvs hjuf pxxabx noiq, pfgmg ews plmsvkna Ogwfrwf ocb Bzbcczply ctsk ohi tpeynfzvzfjyyqhbtb Omvklxo“. Cbs Nsymybrmpr jcso rtnm „iuuw aifpvv xfclrmksd Pjgfkg“ ewt afwhiygf tel rmwzr Wsrkqau cte Mmes, eaw Vikswvu nk pwodouaxahzdwjxpz.