http://www.faz.net/-gqe-8wlrl

Italien : Zwei weitere Krisenbanken brauchen 6,4 Milliarden Euro

  • Aktualisiert am

Allein die Banca Popolare di Vicenza braucht 3,1 Milliarden Euro. Bild: Reuters

Den beiden italienischen Krisenbanken Banca Popolare di Vicenza und Veneto Banco fehlen 6,4 Milliarden Euro neues Kapital. Es gibt zwei Möglichkeiten, wo das Geld herkommen könnte.

          Den beiden italienischen Krisenbanken Banca Popolare di Vicenza und Veneto Banco fehlen zusammen 6,4 Milliarden Euro an Kapital. Zu diesem Schluss sei die Europäische Zentralbank (EZB) gekommen, teilten die beiden Institute am Dienstag mit. Die EZB habe angedeutet, dass sie für eine vorsorgliche Rekapitalisierung infrage kämen. Die Banca Popolare di Vicenza braucht 3,1 Milliarden Euro und die Veneto Banca 3,3 Milliarden Euro. Die beiden Institute beantragten bereits Mitte März Staatshilfen.

          Im Dezember hatte die italienische Regierung einen Bankenhilfsfonds im Gesamtvolumen von 20 Milliarden Euro aufgelegt. Ein Teil des Geldes wurde schon genutzt, um die strauchelnde Bank Monte dei Paschi di Siena zu retten.

          Quelle: Reuters

          Weitere Themen

          „Jamaika“-Kompromisse nicht Verhandlungsgrundlage Video-Seite öffnen

          Maybrit Illner : „Jamaika“-Kompromisse nicht Verhandlungsgrundlage

          SPD-Vize Manuela Schwesig zweifelt an der Zukunftsfähigkeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Schwesig sagte am Donnerstag in der ZDF-Sendung „maybrit illner“: „Dieses Land braucht Führung.“ Die Bürger vermissten jemanden, der ihnen sage, wie es in den nächsten fünf bis zehn Jahren weiter geht in Deutschland, Europa und der Welt.

          Mit 330 km/h über die Schienen Video-Seite öffnen

          Neue ICE-Rennstrecke : Mit 330 km/h über die Schienen

          Auf der neuen Hochgeschwindigkeitsstrecke der Bahn brauchen Reisende künftig nur vier Stunden von München nach Berlin. Die Testfahrten waren für die Lokführer eine besondere Herausforderung - mit bis zu 330 Stundenkilometer geht es durch Tunnel und über Brücken.

          Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben.

          Topmeldungen

          Besser mieten, kaufen, wohnen : So erstklassig sind Deutschlands 1-b-Städte

          Alle wollen nach Berlin, München oder Hamburg? Wer eine Immobilie kaufen will, sollte dort nicht länger suchen. Anderswo lässt es sich komfortabler wohnen – und viel mehr Geld verdienen. FAZ.NET zeigt die attraktivsten Städte abseits der Metropolen.

          Chaos bei den Liberalen : Die unklare Kante der FDP

          Die FDP wird in dieser Wahlperiode Opposition sein. Sagt Christian Lindner. Oder vielleicht, hoffentlich, unter gewissen Umständen doch regieren. Sagen andere in der Partei. Ja, was denn nun?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.