http://www.faz.net/-gqu
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Griechenland Neue Verfahren gegen ehemaligen Chefstatistiker

Hat der ehemalige griechische Chefstatistiker Georgiou einst falsche Zahlen über Griechenlands Haushaltsdefizit verbreitet? Dieser Vorwurf wurde vor Gericht schon mehrfach abgeschmettert; geschlagen geben will sich die Staatsanwaltschaft aber nicht. Mehr Von Tobias Piller und Werner Mussler 8 14

Eurokrise

Rettungsfonds-Chef schlägt vor Ein „Schlechtwetter-Fonds“ für die Währungsunion

Um gegen künftige Krisen besser gewappnet zu sein, soll der Euroraum ein neues Instrument schaffen, empfiehlt Rettungsfonds-Chef Regling. Und nennt ein Vorbild. Mehr 2

Griechenland-Krise Deutschland verdient an Athens Schuldenlast

Gerade hat Griechenland weitere 8,5 Milliarden Euro aus dem Rettungsfonds erhalten. In Deutschland gibt es daran viel Kritik. Doch ein Bericht sagt: Deutschland profitiert angeblich von der Krise. Mehr 75

Schäuble im Wahlkampf „Wir beenden diese verrückte Situation hoffentlich bald“

Der deutsche Finanzminister findet die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank zu locker. Auf einer Wahlkampfveranstaltung bekräftigt er nun, was ihn optimistisch stimme, dass sich das ändert. Mehr 16

Geldpolitik der EZB Draghi: „Eine starke Unterstützung ist weiter nötig“

EZB-Chef Mario Draghi äußert sich zuversichtlich über die Wirtschaft der Währungsunion. Für höhere Zinsen ist ein wichtiges Kriterium der Währungshüter aber nach wie vor nicht erfüllt. Mehr 10

Schuldenkrise IWF gewährt Griechenland neuen Milliardenkredit

Der Internationale Währungsfonds stimmt einer weiteren Milliardenzahlung für Griechenland zu – allerdings unter Auflagen. Die Organisation fordert neue Zugeständnisse der europäischen Partner. Mehr Von Winand von Petersdorff, Washington 7 6

Mehr Eurokrise
1 2 3 11
   
 

Keine Bereitschaft? Berlin und Rom streiten über Rettung italienischer Banken

Zwischen Deutschland und Italien droht eine heftige Kontroverse wegen der jüngsten Staatsrettung italienischer Banken. Finanzminister Schäuble hält Europas Richtlinie für verbesserungswürdig. Auch der Bundesbankpräsident spricht von einem „schlechten Omen“. Mehr Von Christian Siedenbiedel, Markus Frühauf und Manfred Schäfers 18 35

Defizitalarm Rechnungshof fordert von Macron harte Einschnitte

Defizitalarm in Frankreich: Die Regierung muss sparen, wenn sie die 3-Prozent-Grenze einhalten will. „Ehrgeizige Sanierungsmaßnahmen“ sind nötig. Mehr Von Christian Schubert, Paris 4 14

Notenbank-Konferenz in Sintra Draghi: „Alle Zeichen deuten auf eine breitere Erholung“

Der EZB-Präsident spricht optimistischer über den Aufschwung in der Währungsunion. Die Anleger reagieren darauf. Mehr 8

Eine kritische Bilanz Merkels Versagen

Euro-Krise, Energiewende, Grenzöffnung: Dreimal hat die Kanzlerin planlos gehandelt und gravierende Fehler gemacht. Eine Analyse. Mehr Von Philip Plickert 1 2031

Veneto Banca & Banca Popolare Italien zerschlägt Krisenbanken auf Kosten der Steuerzahler

Die italienische Regierung steht mit maximal 17 Milliarden Euro für zwei Krisenbanken ein und versucht damit, den Betrieb aufrecht zu erhalten und die Sparer zu schützen. Sie folgt damit dem Rat der Europäischen Zentralbank. Mehr 47

Europäische Zentralbank Italienische Krisenbanken sollen abgewickelt werden

Die beiden angeschlagenen italienischen Geldhäuser, Veneto Banca und Banca Popolare di Vicenza, werden zerschlagen. Die Europäische Zentralbank stufte die Geldhäuser als nicht mehr überlebensfähig ein. Mehr 48

Geldpolitik Italiens Finanzminister: EZB wird Anleihekäufe beenden

Wie lange noch kauft die Europäische Zentralbank jeden Monat Staatsschuldtitel für Milliarden Euro? Italiens Finanzminister macht eine Prognose – und sagt auch, was das für sein Land bedeutet. Mehr 38

Rolle des IWF Griechenland-Entscheidung ist ein fauler Kompromiss

Jetzt hat es doch Probleme mit dem IWF im Streit über die Tragfähigkeit der griechischen Schulden gegeben. Den Kompromiss der vergangenen Nacht verkauft Schäuble als gut. In Wirklichkeit ist er ziemlich faul. Mehr Von Werner Mussler, Luxemburg 93 293

Wirtschaftslage im Euro-Raum IWF sieht Erholung, aber warnt die Schuldenländer

Der IWF hat vergangene Nacht eine Art Stand-by-Programm für Griechenland angekündigt. Und wie schätzt er die Schuldenländer Europas ganz generell ein? Mehr 8

Neue Kredite Griechenland erhält 8,5 Milliarden aus Euro-Hilfspaket

Die Länder der Eurozone wollen Griechenland neue Kredite gewähren. Auch der IWF will sich beteiligen. In einem anderen wichtigen Punkt gibt es noch keine Entscheidung. Mehr Von Werner Mussler, Luxemburg 44 28

Griechenlandkrise Tsipras braucht dringend einen Schuldenschnitt

Griechenland ist immer noch hoch verschuldet. Doch der Streit um einen möglichen Schuldenerlass wird von allen Seiten instrumentalisiert: Das linke Syriza-Bündnis will ein „Schuldeingeständnis“ der Gläubiger, der IWF erpresst Wolfgang Schäuble. Mehr Von Tobias Piller, Rom 64 62

Schuldenstreit Griechenland wirft Schäuble unredliches Verhalten vor

Im Streit um Schuldenerleichterungen für Griechenland attackiert die Regierung in Athen den Bundesfinanzminister. Er verhindere aus Wahltaktik eine Einigung. Zuvor hatte Schäuble mit beiläufigen Äußerungen für Wirbel gesorgt. Mehr 61

Geldpolitik Die EZB unternimmt einen kleinen Schritt Richtung Kurswechsel

Die Euro-Währungshüter um Mario Draghi beginnen mit dem Ausstieg aus der sehr lockeren Geldpolitik. Mit der kleinen Änderung einer Formulierung. Mehr 19

Verteidigung, Euro, Migranten Mehr Europa – aber was für eine EU?

In bedrohlichen Zeiten gibt es gute Gründe für eine Rückbesinnung auf die EU. Für eine Gemeinschaft der zwei Geschwindigkeiten, mit und ohne Euro, sollte Berlin aber nicht seine Hand reichen. Mehr Von Holger Steltzner 92 115

Geldpolitik Die gefährliche Umverteilung der EZB

Die Notenbanken werden zum größten Gläubiger der Staaten. Das bedroht ihre Unabhängigkeit. Im schlimmsten Fall werden sie Gefangene der verschuldeten Staaten. Mehr Von Philip Plickert 0

Euro Ein möglicher Fahrplan für die Währungsunion

Wie soll es mit dem Euroraum künftig weitergehen? Etliche Ideen der EU-Kommission dürften in Deutschland jedenfalls auf Widerstand stoßen. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel 26 39

Pläne der EU-Kommission So soll die Eurozone umgebaut werden

Wie geht es weiter mit dem Euro? Die Konstruktionsfehler sind unübersehbar. Es wird an Plänen für eine neue Architektur der Währungsunion gebastelt. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel 0

Rettungsprogramm Griechenland will angeblich notfalls ohne Hilfe auskommen

Griechenland wolle auf die nächste Hilfszahlung verzichten, falls die Gläubiger in Sachen Schuldenerleichterung nicht vorankommen, behauptet ein Zeitungsbericht. Dahinter steht ein Streit zwischen Deutschland und dem IWF. Mehr 16

Griechenland-Hilfen „Schäuble trickst und schummelt“

Die SPD schaltet auf Wahlkampf: In der Debatte um Schuldenerleichterungen für Griechenland hat ein Sprecher Finanzminister Schäuble abermals scharf kritisiert. Mehr 87

Griechenland-Hilfen Schäuble: Nicht der Zeitpunkt für Schuldenschnitt

Wolfgang Schäuble weist Sigmar Gabriels Forderungen nach Schuldenerleichterungen für Griechenland zurück. Er sieht die Euro-Finanzminister kurz vor einer Einigung. Mehr 25

1 2 3 11

Frechheit aus Amerika

Von Winand von Petersdorff

Amerika könnte demnächst wohl alle Unternehmen mit Sanktionen belegen, die helfen, russische Gas- und Ölpipelines zu bauen. Aus europäischer Perspektive ist der Gesetzesentwurf nicht hinnehmbar. Mehr 6 17

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Cyberkriminalität Teure Rufschädigung durch frustrierte Kollegen

Wirtschaft und Sicherheitsbehörden warnen vor Milliardenschäden durch Cyberattacken. Oft ginge die Gefahr von den eigenen Mitarbeitern aus. Verfassungsschutzpräsident Maaßen fordert deshalb eine „human firewall“. Mehr Von Hendrik Wieduwilt, Berlin 5