http://www.faz.net/-gqu
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Banken Griechen bekommen billiges EZB-Geld

Griechische Banken können in Kürze wieder von der billigen Geldversorgung über die EZB profitieren. Die EZB will griechische Staatsanleihen wieder als Pfand akzeptieren. Mehr 25

Eurokrise

Euro-Krise Verfassungsgericht erlaubt EZB-Programm unter Auflagen

Die Europäische Zentralbank darf ihr umstrittenes OMT-Programm im Ernstfall mit deutscher Beteiligung anwenden. Das Bundesverfassungsgericht hat mehrere Klagen dagegen abgewiesen. Mehr Von Alexander Armbruster 84 49

Karlsruhe hat entschieden Was in diesem wichtigen Urteil steckt

Die Europäische Zentralbank hat mit dem OMT-Beschluss nicht ihr Mandat überschritten, urteilt das Verfassungsgericht. Es nennt aber Grenzen. Fünf Anmerkungen zur Entscheidung. Mehr Von Hendrik Wieduwilt, Berlin 13 18

Euro-Krise Wie entscheidet Karlsruhe nun über die EZB?

Im Sommer 2012 beruhigte EZB-Präsident Mario Draghi die Euro-Krise nahezu mit einem Schlag. Lange haben Deutschlands höchste Richter über diese Entscheidung verhandelt. Nun steht das Urteil bevor. Mehr Von Jenni Thier und Corinna Budras 33 20

Kommentar Die Haftungsgemeinschaft

Die Geldpolitik ist entgrenzt: Kunst, Häuser und Firmen kaufen. Undenkbar? Das gibt es – in Europa. Nicht erst seit dem Urteil des Verfassungsgerichts. Mehr Von Holger Steltzner 80 407

OMT-Urteil Bundesregierung sieht sich durch Verfassungsgericht bestätigt

Das Verfassungsgericht hat der EZB unter Auflagen grünes Licht für zentrale Elemente ihrer Euro-Rettungspolitik gegeben. Bundesregierung und EU sehen sich bestätigt. Mehr 9

Mehr Eurokrise
1 2 3 5
   
 

Die Briten stimmen ab Bankenaufsicht verlässt London, wenn der Brexit kommt

Wenn die Briten über die EU abstimmen, geht es auch um die Bedeutung Londons als Finanzplatz. Eine wichtige Institution hat nun ein sehr klare Ansage gemacht. Mehr 16

Bessere Aussichten Griechenland hofft auf baldige Aufhebung von Kapitalkontrollen

Der Betrag, den Griechen von ihrem Konto abheben können, ist begrenzt - aus Angst vor einer Kapitalflucht. Doch es gibt erste Anzeichen, dass die Beschränkungen bald vorbei sind. Mehr 1

Bankenunion Schäuble bremst EU-Einlagensicherung

Die EU-Länder diskutieren darüber, wie sie die Bankenunion ausgestalten wollen. Deutschland hat in einem wichtigen Punkt nun einen Teilerfolg erzielt. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel 28 33

Steuer-Offensive Griechische Finanzbeamte werden nicht geschult

Griechenland will sich von Deutschland bei der Steuereintreibung helfen lassen – so hieß es. Doch das Projekt kommt offenbar nicht voran. Mehr 81

Griechische Wirtschaft „Die Unsicherheit ist Gift“

Hohe Steuern, geschlossene Geschäfte: Die Griechen haben kein Geld mehr in der Tasche. Einzige Hoffnung: Dass die Talsohle endlich erreicht ist. Mehr 29

FAZ.NET-Gespräch Wie schlecht geht es der EU wirklich?

Der Politologe Werner Weidenfeld kennt sich in der Europäischen Einigung aus wie kaum ein anderer. Er erklärt, warum die EU gerade in der Krise steckt. Und wie unsere Politiker sie lösen können. Mehr Von Alexander Armbruster 93 55

Stabilitätspakt Dijsselbloem verschärft Kritik an Juncker

Der Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem ist besorgt über den Umgang mit dem Stabilitätspakt. Es dürfe nicht der Eindruck entstehen, die EU behandle große und kleine Länder unterschiedlich. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel 5 60

Sondersitzung Haushaltsausschuss gibt Griechenland-Hilfen frei

Athen hat getan, was für die Auszahlung der nächsten Hilfstranche nötig ist, sagen die Experten der Gläubiger. Deswegen geben nun auch die deutschen Abgeordneten grünes Licht. Mehr 31

Ralph Brinkhaus CDU-Politiker schimpft mit der EZB

Die Geldpolitik der EZB setzt gerade manches deutsche Geldhaus unter Druck. Ein führender Unions-Politiker verwendet nun nahezu dieselbe Wortwahl wie der Chefvolkswirt der Deutschen Bank. Mehr 12

Studie der Handelskammer Die meisten Griechen sagen: Können Steuern nicht zahlen

Das ist in der Tat ein vielsagendes Studienergebnis: Fast 70 Prozent der Griechen glauben, dass sie ihre Steuern und Abgaben nicht werden zahlen können. Mit dem Vertrauen in die Reformpolitik sieht es ebenfalls düster aus. Mehr 30

F.A.Z.-exklusiv EZB lässt Staatshaushalte gesunden

Müssten die Euroländer höhere Zinsen zahlen, wäre Schuldenmachen für sie teurer. Amerikanische Kreditprüfer haben ausgerechnet, was das bedeuten würde. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel 23 19

Ifo-Chef Fuest Kritik an Rekord-Steuerschulden der Griechen

Die Griechen zahlen nicht mal mehr die Hälfte ihrer fälligen Steuern. Ifo-Chef Clemens Fuest findet: Dann müssen die anderen Staaten nicht unbedingt Geld nachschießen. Mehr Von Christian Siedenbiedel 3 126

IWF-Bericht Griechen schulden dem Staat fast 87 Milliarden Euro

Nirgendwo in Europa sind die Steuerschulden so extrem wie in Hellas. Dabei müssten viele Griechen überhaupt keine Steuern zahlen. Mehr 104

EZB kündigt an Bankenaufseher wollen sich um faule Kredite kümmern

Faule Kredite sind ein großes Problem in den Bilanzen vieler europäischer Banken. Europas oberste Bankenaufseherin stellt nun Lösungen dafür in Aussicht. Mehr 16

Nach Beschluss der Eurogruppe Schäuble: Parlament muss nicht über Griechenland abstimmen

Vor dem Treffen der Eurogruppe über das Griechenland-Programm wurde spekuliert, ob der Deutsche Bundestag nun noch einmal ran muss. Muss er nicht, sagt der Finanzminister. Mehr 10

Eurogruppe Griechenland bekommt die nächsten 10 Milliarden

Elf Stunden haben die Euro-Finanzminister verhandelt – jetzt ist klar: Griechenland erhält im Gegenzug für sein jüngstes Spar- und Reformpaket die nächsten 10,3 Milliarden Euro aus dem Hilfspaket. Der IWF signalisiert seine Bereitschaft, sich an weiteren Hilfen zu beteiligen. Mehr 46

Eurogruppenchef Dijsselbloem lobt Griechenland

In Brüssel sprechen die Euro-Finanzminister heute wieder über Griechenland. Auch Schuldenerleichterungen sind im Gespräch. Mehr 6

Grafik des Tages Der Verstoß als Regelfall

Eigentlich haben sich die EU-Länder selbst strikte Disziplin beim Geldausgeben auferlegt. Doch das Defizitkriterium wird ständig gerissen. Unsere Grafik zeigt das Sündenregister. Mehr 20

Hilfsprogramm für Hellas Griechisches Parlament stimmt neuen Sparmaßnahmen zu

Höhere Steuern, automatische Notfall-Kürzungen und neue Privatisierungen: Das griechische Parlament hat ein weiteres Gesetzespaket beschlossen. Nur so kann das Land weiter mit finanzieller Unterstützung rechnen. Mehr 12

Haushaltspolitik Für Renzi ist der Rabatt nicht genug

Die EU-Kommission ist gnädig mit Italien; das Land bleibt trotz hoher Staatsschulden unbehelligt. Dabei könnte Italiens Regierung leicht ehrgeizigere Ziele erreichen. Mehr Von Tobias Piller, Rom 8 13

1 2 3 5

Ein neuer Deal für die Briten

Von Heike Göbel

Manche sagen, man müsse an den Briten jetzt ein Exempel statuieren, damit andere Länder nicht auch die EU verlassen. Das führt in die Irre. Es liegt im Interesse der EU, den Briten die Tür nicht zuzuschlagen. Mehr 56


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Grafik des Tages Wo die Deutschen Urlaub machen

Haben Sie für den Sommer eine Pauschalreise geplant? Wir zeigen Ihnen, an welchen Orten Sie mehr Deutsche am Strand treffen werden als früher. Mehr 3


Märkte nach dem „Brexit“
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Euro in Dollar --  --
  FTSE 100 --  --
  Pfund in Euro --  --
  Pfund in Dollar --  --
  Gold --  --

„World Wealth Report“ So viele Millionäre leben in Deutschland

Weltweit hat das Vermögen der Millionäre im vorigen Jahr um vier Prozent auf 58,7 Billionen Dollar zugelegt. Deutschland ist dabei unter den vier Ländern mit den meisten Millionären – und hatte überdurchschnittliche Zuwächse. Mehr Von Christian Siedenbiedel 80 47

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden