http://www.faz.net/-gqe-754j3
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 17.12.2012, 10:31 Uhr

Eric Schweitzer Designierter DIHK-Präsident tritt aus FDP aus

Eric Schweitzer sollte ein wichtiges FDP-Aushängeschild für den Bundestagswahlkampf 2013 sein. Doch nun ist der designierte neue Präsident des DIHK einem Medienbericht zufolge aus der Partei ausgetreten.

© dapd Austritt aus der FDP: Eric Schweitzer

Der designierte Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK), Eric Schweitzer, ist einem Zeitungsbericht zufolge aus der FDP ausgetreten. Das „Handelsblatt“ berichtete am Montag unter Berufung auf Parteikreise, FDP-Generalsekretär Patrick Döring wolle Anfang kommenden Jahres versuchen, den prominenten Unternehmer zu einer Rückkehr zu den Liberalen zu bewegen.

Mit dem 47-jährigen Familienunternehmer Schweitzer, Mitinhaber der Berliner Recyclinggruppe Alba, ginge den Liberalen ein wichtiges Aushängeschild für den Bundestagswahlkampf 2013 verloren. Der DIHK spricht für 3,6 Millionen Unternehmen, vor allem kleinere und mittlere Firmen. Der letzte DIHK-Präsident mit FDP-Parteibuch war Ludwig Georg Braun, der Vorgänger des Amtsinhabers Hans Heinrich Driftmann.

Dem „Handelsblatt“ zufolge sind die Gründe des Parteiaustritts nicht bekannt. Aus dem Berliner FDP-Landesverband sei aber verlautet, Schweitzer sei aus dem Unternehmerlager für seine Mitgliedschaft kritisiert worden. Gerüchte, Schweitzer sei verärgert gewesen, dass er keinen Gesprächstermin mit Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) zu einem Gesetzesvorhaben bekommen habe, wurden demnach im Ministerium als „nicht nachvollziehbar“ zurückgewiesen.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET/AFP

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Initiative Wirtschaftsschutz Ein Bündnis gegen Wirtschaftsspionage

Jahr für Jahr entsteht der deutschen Wirtschaft ein Milliarden-Schaden durch Spionage. Nun ist eine neue Initiative gestartet, die auch kleinen Firmen helfen soll. Mehr

26.04.2016, 14:04 Uhr | Wirtschaft
Genfer Open-Air-Ausstellung Schweiz will Erdogan-kritische Installation nicht entfernen

Die Stadt Genf hat nach eigenen Angaben Forderungen der Türkei zurückgewiesen, eine gegen Präsident Erdogan gerichtete Foto-Installation zu entfernen. Auf einem Werk des kurdisch-armenischen Fotografen Demir Sönmez wird Erdogan für den Tod eines Jungen bei Protesten 2013 in Istanbul mitverantwortlich gemacht. Mehr

27.04.2016, 15:51 Uhr | Politik
Satire-Streit Bernd Lucke: Böhmermann ist eine feige Drecksau

Bernd Lucke kritisiert den Satiriker Jan Böhmermann dafür, dass er den türkischen Präsidenten mit Dreck und Schweinereien überschüttet habe. Erdogan sei ein viel zu leichtes Ziel. Mehr

17.04.2016, 14:10 Uhr | Politik
Video-Filmkritik Anhedonia – Narzissmus als Narkose

Anhedonia – Narzissmus als Narkose von Patrick Siegfried Zimmer in der F.A.Z-Filmkritik. Mehr

04.04.2016, 18:51 Uhr | Feuilleton
Wechsel an BND-Spitze Ströbele: Hardliner haben sich durchgesetzt

Die Absetzung von Geheimdienstchef Gerhard Schindler ruft unterschiedliche Reaktionen hervor. Während CDU-Politiker den Wechsel an der BND-Spitze begrüßen, glaubt Grünen-Politiker Ströbele nicht an grundsätzliche Veränderungen in der Behörde. Mehr

27.04.2016, 06:27 Uhr | Politik

Im Warnstreik-Wahn

Von Heike Göbel

Deutschlands Gewerkschaften streiken nicht mehr als letztes Druckmittel. „Warnstreiks“ gelten ihnen als preiswertes Aufputschmittel und günstige Reklame in eigener Sache. Mehr 4 22


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Sozialverband für mehr Rente „Wir schaffen mehr Reichtum mit weniger Arbeit“

Gerade die Sozialverbände warnen vor Altersarmut und prangern ein stabiles Rentenniveau an. Einer ihrer Chefs erklärt, wieso das möglich sei trotz der alternden Gesellschaft. Mehr 11 1

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“