http://www.faz.net/-i5j
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Aktieninvestments Keine Kohle mehr

Das globale Kapital will sich die Finger nicht mehr schmutzig machen: Kohle ist out. Angestoßen von der Politik werden jetzt Milliarden-Vermögen verschoben. Mehr Von Philipp Krohn 0

Energiepolitik

Kritik vom Umweltminister Frankreich kommt nicht von der Kernkraft weg

Frankreich will den Anteil von Atomstrom am Energie-Mix auf 50 Prozent senken. Doch laut Umweltminister Hulot ist seit der Verabschiedung des entsprechenden Gesetzes 2015 kaum etwas passiert. Mehr 18

Deutschland steigt aus Die letzte Steinkohle-Abbaumaschine geht in Dienst

Nächsten Jahr schließen die letzten beiden deutschen Steinkohle-Zechen. Der Hersteller der Abbaumaschinen hat längst andere Märkte im Blick. Mehr 13

Energiewende Sind Stromleitungen ein Gesundheitsrisiko?

Kann man neben Hochspannungsleitungen gefahrlos wohnen? Manch einer sorgt sich, andere sprechen von Hysterie. Der Bund lässt mögliche Gesundheitsrisiken jetzt genauer erforschen. Mehr 19

Energieversorgung Die große Furcht vor Amerikas neuem Sanktions-Gesetz

Deutsche Unternehmer schlagen Alarm – die Energieversorgung sei in Gefahr. Sie fürchten ein neues Gesetz aus Amerika. Darin geht es um viel mehr als um Sanktionen gegen Russland. Mehr Von Alexander Armbruster 47 67

Neue Russland-Sanktionen Gefahr für „die gesamte Öl- und Gasversorgung“

Amerika könnte demnächst wohl alle Unternehmen mit Sanktionen belegen, die helfen, russische Gas- und Ölpipelines zu bauen, zu betreiben oder auch nur zu warten. Europas Energieunternehmer schlagen Alarm. Mehr 113

Mehr Energiepolitik
1 2 3 7 13
   
 

Mini-Konsens zum Klima Ende eines Marathons

Seit acht Monaten laufen die Vorbereitungen für den G-20-Gipfel. Zumindest beim Klimaschutz scheint eine Minimaleinigung schon erreicht. Mehr Von Hanna Decker, Hamburg 5 10

Atomfonds Wie 24 Milliarden Euro sicher und rentabel anlegen?

Die Atomkonzerne kaufen sich von der Last des Atommülls frei. Jetzt hat der Staat ein Problem. Denn es sollen einmal knapp 170 Milliarden Euro daraus werden. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin 15 11

Gasfeld South Pars Total winkt ein Milliardenauftrag in Iran

Es wäre der erste Großauftrag eines westlichen Energiekonzerns in Iran seit Aufhebung der Sanktionen: Der französische Total-Konzern steht kurz vor einem Milliardendeal zur Entwicklung des riesigen Gasfelds South Pars. Mehr 6

Wegen Stellenstreichungen Verdi will Staatshilfe für Energie-Beschäftigte

Weil die Gewerkschaft mit einer neuen Personalabbauwelle in der Energiewirtschaft rechnet, fordert sie Staatshilfe für die Betroffenen, etwa Umschulungen und Ersatzstellen. Andernfalls droht Verdi mit „Kampfmaßnahmen“. Mehr 8

Zahltag für Atomkonzerne Wie überweist man eigentlich 24 Milliarden Euro?

Am Montag müssen die deutschen Atomkonzerne insgesamt 24 Milliarden Euro in einen staatlichen Fonds einzahlen. Wie riesig diese Summe ist zeigen auch kleine Details: Im Sepa-Überweisungssystem kann man gar nicht so viele Nullen eintragen. Mehr 20

Heimatschutz und FBI Cyberattacken auf Atomunternehmen befürchtet

Das amerikanische Heimatschutzministerium und das FBI haben in einem gemeinsamen Bericht vor Hackerangriffen auf Energie- und Atomunternehmen gewarnt. Hintergrund sind die jüngsten Viren, die sich aus der Ukraine heraus ausbreiteten. Mehr 5

Donald Trump über Energie „Wir haben für 250 Jahre saubere, schöne Kohle“

Mehr Ölförderung auf dem Meer, eine neue Leitung nach Mexiko und höhere Ausfuhren fossiler Energie: Donald Trump erklärt, wie die Vereinigten Staaten den Weltmarkt dominieren wollen. Mehr 62

F.A.Z. exklusiv RWE will Kraftwerke kaufen

Der Vorstandsvorsitzende des Stromkonzerns RWE glaubt, dass uns innerhalb der nächsten Jahre eine Stromknappheit droht. Deshalb schaut er sich nach Kraftwerks-Zukäufen um. Mehr 9

Abgasbelastung in Großstädten Bayern einigt sich mit BMW und Audi auf Diesel-Paket

Horst Seehofer hat sich mit den Chefs deutscher Autohersteller auf die Umrüstung von Dieselautos verständigt. Der ADAC spricht derweil eine Empfehlung aus. Mehr 36

Castor-Transport auf Neckar Schiff mit Atommüll muss kurzen Zwangsstopp einlegen

Zum ersten Mal ist ein Castor-Transport per Schiff unterwegs. An verschiedenen Orten gibt es Demonstrationen. Vier Aktivisten haben das Schiff sogar kurzzeitig zum Halten gezwungen. Mehr 8

Neckar Erster Atommüll-Transport per Schiff ist auf dem Weg

Innerhalb von zwölf Stunden sollen die Castor-Behälter das Zwischenlager erreichen. Während Atomkraftgegner gegen den Transport auf dem Neckar demonstrieren, plant EnBW schon den nächsten. Mehr 9

Plan der EU-Energieminister Alle größeren Gebäude sollen Elektro-Tankstellen erhalten

Mit einem neuen Plan der Energieminister soll die EU mehr Energie sparen und gleichzeitig die Elektromobilität fördern. Das Vorhaben stößt nicht überall auf Gegenliebe. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel 22 14

Eine kritische Bilanz Merkels Versagen

Euro-Krise, Energiewende, Grenzöffnung: Dreimal hat die Kanzlerin planlos gehandelt und gravierende Fehler gemacht. Eine Analyse. Mehr Von Philip Plickert 1 2032

Energiewende Deutschlands teurer Energie-Irrweg

Die milliardenschwere Förderung „grünen“ Stroms in Deutschland hat praktisch null Klimaschutzwirkung, führt aber zu einem gefährlich steigenden Strompreis. Mehr Von Justus Haucap 0

F.A.Z. exklusiv Weg für Atommüll-Staatsfonds endgültig frei

Dieser Vertrag ist lange erwartet, am Montag kommt er unter Dach und Fach: Die Energiekonzerne und die Bundesregierung regeln endgültig die Finanzierung der Atommüll-Lagerung. Mehr 1

Nach Urteil zu Atomsteuer RWE beglückt Aktionäre mit Sonderdividende

Der kriselnde Energieversorger kann die millionenschwere Rückerstattung der Atomsteuer gut gebrauchen. Einen Teil gibt RWE an seine Aktionäre weiter. Die Stromkunden haben weniger Glück. Mehr 5

Energiewende Verbraucher zahlen zu viel für Ökostrom

Dieses Geld wurde gar nicht gebraucht: Die deutschen Stromverbraucher haben Milliarden Euro zu viel Umlage für die Förderung des Ökostroms gezahlt. Das geht aus Daten hervor, die jetzt im Internet veröffentlicht wurden. Mehr Von Andreas Mihm 37 34

Energiewende Preisrutsch für Solarstrom

Strom aus Photovoltaikanlagen wird immer günstiger: Zum ersten Mal kostet eine Kilowattstunde weniger als 6 Cent. Noch zahlen die Verbraucher allerdings per Umlage drauf. Mehr Von Helmut Bünder, Düsseldorf 35 36

FDP verweist auf Proteste Al-Wazir: Hessen holt bei Windenergie auf

Die FDP verweist auf Proteste von Bürgerinitiativen gegen Windräder - Wirtschaftsminister Al-Wazir nimmt lieber eine runde Zahl, wenn es um die Art erneuerbarer Energie geht. Mehr 3

Klimaschutz EU-Kommission lehnt Neuverhandlung des Pariser Abkommens ab

Trotz Amerikas möglichen Ausstiegs aus dem Pariser Abkommen hat das EU-Parlament schärfere Klimaziele verabschiedet. Eine Gastrednerin zeigte besonders eindrücklich die Folgen des Klimawandels in ihrem Land. Mehr 39

1 2 3 7 13

Kontrolle gegen Größenwahn

Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai

Pekings Regierung wird die auf Pump finanzierte Einkaufstour chinesischer Konzerne zu riskant – und macht dabei auch vor Verhaftungen keinen Halt. Was steckt hinter dem Kurswechsel? Mehr 3 36

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Kriminalität Der kleine Staat gegen die große Cybermafia

Betrüger, Erpresser und die Mafia drängen immer mehr ins Internet. Der Staat stellt sich dagegen – doch die Spezialermittler können Hilfe gut gebrauchen. Mehr Von Michael Ashelm und Marcus Jung 0