Home
http://www.faz.net/-gqe-75xr3
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

EEG wird überprüft Oettinger: Niederlande verärgert über deutsche Ökostrom-Hilfen

 ·  Künstlich billiger Ökostrom drängt in den Niederlanden Anbieter aus dem Markt, lautet der Vorwurf. Oettinger plädierte abermals dafür, die Förderung erneuerbarer Energieträger zu harmonisieren in Europa.

Artikel Bilder (1) Lesermeinungen (59)

Die EU nimmt nach Worten von Energiekommissar Günther Oettinger (CDU) auch wegen Beschwerden aus den Niederlanden die deutsche Ökostrom-Förderung unter die Lupe. „Das Ganze ist beihilferechtlich nicht ganz einfach“, sagte Oettinger in Berlin. Die Wettbewerbskommission um Joaquin Almunia sei aktiv. „Alumina prüft, ich liefere zu“, sagte er.

Grund ist die Strompreisdifferenz zwischen den beiden Nachbarländern: An den Strombörsen sind die Tarife in Deutschland in den letzten Jahren deutlich gesunken, auch weil Ökostrom dort verstärkt vermarktet wird. Dies hat dazu geführt, dass Deutschland in großem Stil Strom in die Niederlande exportiert und dort dafür Kraftwerke abgeschaltet werden.

Oettinger plädiert für Harmonisierung innerhalb Europas

Inklusive der in Deutschland anfallenden Steuern und Abgaben für den Ökostrom ist der Stromtarif aber höher als im Nachbarland. Daraus leitet sich der Vorwurf ab, der deutsche Stromkunde subventioniere Energie, die dann in Nachbarländern Anbieter aus dem Markt dränge.

„Das Erneuerbare Energien Gesetz wird auf einen neuen Prüfungsweg gehen“, sagte Oettinger voraus. Er sprach sich abermals dafür aus, die Förderung erneuerbarer Energieträger europaweit zu harmonisieren.

  Weitersagen Kommentieren (47) Merken Drucken
Weitere Empfehlungen
Merkel im Bundestag „Die Ukrainer müssen über ihr Schicksal selber entscheiden“

Kanzlerin Merkel hat Moskau aufgefordert, sich endlich mit der neuen ukrainischen Regierung an einen Tisch zu setzen. Zudem zog sie eine positive Bilanz der Arbeit der großen Koalition. Ein ausgeglichener Haushalt liege in greifbarer Nähe. Mehr

09.04.2014, 10:13 Uhr | Politik
Ökostrom-Reform Kanzlerin Merkel verteidigt die Energiewende

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz ist seit Dienstag durchs Kabinett. Während Kanzlerin Merkel weiter für die Energiewende wirbt, kommen aus von der CDU geführten Bundesländern kritische Stimmen. Mehr

12.04.2014, 12:58 Uhr | Wirtschaft
Energiewende EU knickt vor deutschen Ökostrom-Plänen endgültig ein

Eigentlich wollte Brüssel mit der Milliarden Euro hohen deutschen Ökostrom-Subventionierung aufräumen. Am Ende aber gibt Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia in fast allen Punkten nach. Mehr

09.04.2014, 18:39 Uhr | Wirtschaft

22.01.2013, 11:59 Uhr

Weitersagen
 

Kein Skandal in Griechenland

Von Werner Mussler

Ist Griechenlands Defizit-Statistik frisiert? Das sagt AfD-Chef Bernd Lucke. Aber der angebliche Skandal ist gar keiner. Mehr 7 9


Die Börse
Name Kurs Änderung
  F.A.Z.-Index --  --
  Dax --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Umfrage

Soll jeder Autofahrer 100 Euro extra zahlen, um unsere Straßen instand zu halten?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.

Haushaltspolitik Wo der Staat mit den größten Mehreinnahmen rechnet

Der Aufschwung in Deutschland lässt die Steuerquellen sprudeln. Allein im März haben Bund und Länder 55,4 Milliarden Euro eingenommen. Mehr 11 1