http://www.faz.net/-gqe-9fdkl

Boston Dynamics : Hier kommt der Roboter-Athlet

  • Aktualisiert am

Bild: Youtube / Boston Dynamics

Atlas überspringt einen Baumstamm und hüpft Kisten hoch: Wer das neue Roboter-Video anschaut, ist entweder begeistert oder besorgt. Oder beides.

          Atlas ist der ganze Stolz des Roboterherstellers Boston Dynamics. Und die Tüftler entwickeln den einem menschlichen Körper nachempfundene Roboter offenbar schnell weiter. In einem neuen Video, welches das Unternehmen nun auf der Videoplattform Youtube veröffentlicht hat, ist Atlas als agiler Athlet zu sehen: Er läuft einen Parcours, überspringt einen im Weg liegenden Baumstamm und hüpft dann mehrere Kisten hoch.

          Dabei läuft er im Grunde wie ein Mensch, mit beweglichen Knien, Sprunggelenken, wechselt die Belastung von einem auf das andere Bein. Wer das neue Roboter-Video anschaut, ist entweder begeistert oder besorgt. Oder beides.

          Die Ingenieure von Boston Dynamics haben Atlas vor zwei Jahren deutlich überholt und neu präsentiert. Damals zeigten sie bereits, wie er durch Schnee laufen, Kartons hochheben und von alleine wieder aufstehen kann, nachdem er umgefallen war.

          Atlas ist allerdings nicht das einzige Produkt des Unternehmens, über das viel spekuliert wird – immer wieder auch darüber, wie es mit dem amerikanischen Militär zusammenarbeitet. Der vierbeinige Roboterhund Spotmini soll im kommenden Jahr auf den Markt kommen, sagte Unternehmensgründer Marc Raibert unlängst im Gespräch mit FAZ.NET auf der Technikmesse Cebit in Hannover. Einen Preis für das mehr als 30 Kilogramm schwere Gerät nannte er aber noch nicht; er dürfte allerdings viele Tausend Euro betragen.

          Boston Dynamics ist vor mehr als 25 Jahren gegründet worden. Bis zur Mitte des vergangenen Jahres gehörte das Unternehmen mehr als vier Jahre lang zu Google beziehungsweise der Dachgesellschaft Alphabet. Der neue Besitzer ist der Technologie-Konzern Softbank des japanischen Milliardärs Masayoshi Son, der schon eine Reihe von Robotik-Unternehmen gekauft hat.

          Weitere Themen

          Deutscher Ökostrom allein reicht nicht

          Energiewende : Deutscher Ökostrom allein reicht nicht

          Wie können die Klimaziele erreicht werden? Wind- und Solarenergie alleine werden es nicht reißen. Der Weltenergierat fordert von der Bundesregierung deshalb mehr Engagement für grüne Kraftstoffe.

          Topmeldungen

          Fall Khashoggi : Die Republikaner werden unruhig

          Donald Trump wartet im Fall Khashoggi weiter ab, doch einige Republikaner fordern bereits eine harte Reaktion gegenüber Saudi-Arabien. Auch weil sich Hinweise auf eine Beteiligung der Königsfamilie verdichten.
          Eine Solarkraftanlage in Israel.

          Energiewende : Deutscher Ökostrom allein reicht nicht

          Wie können die Klimaziele erreicht werden? Wind- und Solarenergie alleine werden es nicht reißen. Der Weltenergierat fordert von der Bundesregierung deshalb mehr Engagement für grüne Kraftstoffe.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.