Home
http://www.faz.net/-gqe-75wt2
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 21.01.2013, 16:53 Uhr

Deutsche Bank Staatsanwälte werfen Fitschen falsche Angaben über Razzia vor

Der Ko-Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bank hat sich über den unverhältnismäßigen Polizeieinsatz während einer Großrazzia beschwert. Die Staatsanwälte weisen das entschieden zurück.

© dpa Jürgen Fitschen

Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt hat den Angaben des Ko-Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen, über die Durchsuchung seiner Konzernzentrale ausdrücklich widersprochen. Fitschen hatte auf dem Neujahrsempfang seines Hauses in Berlin erklärt, das Vorgehen der Behörden wegen des Verdachts der schweren Steuerhinterziehung sei unverhältnismäßig gewesen.

Joachim Jahn Folgen:

Zu der jüngsten Hausdurchsuchung im Zusammenhang mit dem Handel mit Emissionszertifikaten sagte er dort ebenso wie auf anderen öffentlichen Veranstaltungen des Finanzinstituts: „Ich kann keinen Sinn darin entdecken, dass 500 Mann, teilweise vermummt, teilweise mit Maschinenpistolen, im Foyer der Deutschen Bank aufmarschiert sind.“ Fitschen beschwerte sich daraufhin auch telefonisch bei Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU), was ihm Kritik unter anderem des Deutschen Richterbunds eintrug.

„Kein Polizist hat eine Maschinenpistole getragen“

Ein Sprecher der Frankfurter Anklagebehörde bestritt gegenüber dieser Zeitung sämtliche dieser Aussagen Fitschens. Bei dem Einsatz habe es keine vermummten Beamten gegeben; auch habe definitiv keiner der Polizisten eine Maschinenpistole getragen. Auch die Behauptung, dass 500 Beamte im Foyer aufmarschiert seien, treffe nicht zu; diese Zahl stimme allenfalls für den bundesweit koordinierten Einsatz an jenem Tag.

Mehr zum Thema

Sie hätten eingesetzt werden müssen, um in den zahlreichen Büroräumen gleichzeitig sicherzustellen, dass keine Beweise vernichtet würden. Der Behördenvertreter erklärte überdies, die Polizei habe hierbei in Frankfurt nicht, wie vielfach verbreitet wurde, einen Hubschrauber eingesetzt.

Quelle: F.A.Z.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Drohende Überschuldung Finanzaufsicht schließt Maple Bank in Deutschland

Gegen die Bank laufen Ermittlungen wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung. Jetzt reagiert die Bafin. Mehr Von Joachim Jahn, Berlin

07.02.2016, 14:33 Uhr | Wirtschaft
Berlin Algerier sollen Anschlag geplant haben

Die deutschen Sicherheitsbehörden haben möglicherweise einen Anschlag in Berlin vereitelt. In der Bundeshauptstadt sowie in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen durchsuchten am Donnerstag rund 450 Beamte die Wohnungen und Arbeitsstellen von vier mutmaßlichen algerischen Islamisten. Mehr

04.02.2016, 18:05 Uhr | Politik
Anschlagspläne für Berlin IS-Anhänger als Flüchtlinge eingereist

Bei einem Großeinsatz hat die Polizei mehrere algerische Islamisten festgenommen. Sie sollen einen Anschlag in Berlin geplant haben. Mindestens einer soll dem IS angehören und als Flüchtling eingereist sein. Mehr Von Christoph Borgans

04.02.2016, 10:56 Uhr | Politik
Nach Silvester-Übergriffen Polizei-Razzia in Köln

Im Kölner Stadtteil Gremberg hat die Polizei am Mittwochabend erneut mehrere Lokale durchsucht. Nach Angaben der Polizei sollen sich in diesen Bars, Wettbüros und Internetcafes Personen aufhalten, die diese Räumlichkeiten als Rückzugsraum nach Straftaten nutzen. Mehr

21.01.2016, 12:09 Uhr | Politik
In der Krise Der Niedergang der Deutschen Bank

Die Deutsche Bank steckt in der schwersten Krise ihrer Geschichte. Es ist nicht nur eine Finanzkrise, sondern vor allem eine Kulturkrise. In der deutschen Wirtschaft nehmen die Sorgen zu. Denn die Unternehmen brauchen eine starke deutsche Bank. Mehr Von Markus Frühauf

13.02.2016, 10:33 Uhr | Wirtschaft

Notenbanker können nicht zaubern

Von Lisa Nienhaus

Der Dax hat im Vergleich zu seinem Börsenhoch im Vorjahr fast 30 Prozent verloren. Auf Hilfe von Notenbankern sollte sich die Finanzwelt dieses Mal nicht verlassen. Mehr 3 13


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden