http://www.faz.net/-hph
Die technischen Möglichkeiten sind groß: Mit Hilfe von Sensoren im Nacken und in Schienbeinschützern können die Leistungsdaten jedes einzelnen Spielers analysiert werden.

Datenanalysen bei der WM : Sensoren im Nacken

Zum Gewinnen einer Weltmeisterschaft kann in Zeiten der Digitalisierung ein neuer Faktor entscheidend sein: Daten. Die deutsche Nationalmannschaft setzt nun auf die Datenanalyse des Softwarekonzerns SAP.

Informatiker Richard Socher : Ein deutsches Toptalent

Richard Socher kennt sich in Künstlicher Intelligenz blendend aus. Er hat Informatik in Leipzig studiert, ein eigenes Unternehmen gegründet – und Tipps für Deutschland.

Kommentar zu Saudi-Arabien : Trumps rohe Realpolitik

Präsident Trumps Position zu Saudi-Arabien ist knallhart realpolitisch: Saudi-Arabien ist schlicht zu wichtig. Man mag das verurteilen. Aber: In Amerika hat das Tradition.

Netflix-Kommentar : Für die Kunden ist das super

Netflix trumpft auf, die wichtigste Konkurrenz ist längst nicht mehr das klassische Fernsehen. Großer Gewinner dieser Entwicklung ist aber vor allem – der Konsument.

Kommentar zu Diess-Rede : Axt am Auto

VW-Chef Diess warnt vor dem Niedergang der deutschen Autoindustrie. Das hat eine gewisse Ironie – doch seine Sorgen sind nicht unberechtigt.

Arznei-Kommentar : Deutschlands verpasste Chance

Die deutsche Arzneibranche war führend auf der Welt, wurde aber in den vergangenen zwanzig Jahren zu großen Teilen ins Ausland verkauft. Es ist zum Heulen.

Auto-Kommentar : Opel am Diesel-Pranger

Die Liste der Autobauer, gegen die deutsche Staatsanwälte ermitteln, wird immer länger. Opel treffen die Ermittlungen hart – weil die Sanierung alle Kräfte braucht. Und die Autobauer müssten eigentlich klimafest werden.

Brexit-Kommentar : Irrationale EU

In den Brexit-Verhandlungen verlangt die EU von Großbritannien Zugeständnisse, bewegt sich selbst aber keinen Zentimeter. Dabei wäre der Schaden eines ungeordneten Austritts auch für die EU enorm.

Seite 1/4