Home
http://www.faz.net/-gqe-749u4
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Banker-Tochter im Filmgeschäft Catherine Ackermann träumt von Oscar

Die Tochter des ehemaligen Deutsche Bank-Chefs Josef Ackermann strebt ins Filmgeschäft. „Ich träume von der Bühne, seit ich träumen kann“, sagte Catherine Ackermann der Sonntagszeitung.

© Röth, Frank Vergrößern Catherine Ackermann

Die 28jährige Frau hat bereits eine Ausbildung an der Schauspielschule in Zürich hinter sich, im Moment dreht sie ihre Abschlussfilme an der Filmakademie in Ludwigsburg. Ihr großer Traum sei ein Oscar. „Na klar, warum nicht?“, sagte Catherine Ackermann in der F.A.S.

Ihren ersten Triumph errang sie mit dem Kurzfilm „Bridges“, den sie mitproduziert hat und der diverse internationale Preise abgeräumt hat.  Sie wolle ihre Karriere selber hinkriegen, unabhängig vom prominenten Vater, betonte Catherine Ackermann in der F.A.S:  „Nie würde ich meinen Vater um einen Franken für einen Film fragen.“

Josef Ackermann, bis Jahresmitte Chef der Deutschen Bank, verfolgt den Werdegang mit großer Sympathie. „Natürlich ist man als Vater immer ein wenig stolz auf seine Tochter“, sagte er der F.A.S.. „Ich freue mich, dass Catherine das glücklich macht, was sie tut.“  Der bekennende Opern-Liebhaber, der als Banker Gesangsunterricht genommen hat, hoffte selbst nie auf eine musische Karriere, sagte er dem Blatt: „Bei aller Liebe – das kam nie ernsthaft in Frage, dafür hatte ich nicht genug Talent.“

Das ganzseitige Porträt über die Tochter von Josef Ackermann erscheint im Wirtschaftsteil der Sonntagszeitung vom 11. November 2012.

Quelle: F.A.S.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Anshu Jain und Jürgen Fitschen Banker auf Bewährung

Die Aktionäre der Deutschen Bank meutern: 2014 hat der Finanzkonzern ein Drittel seines Börsenwertes verloren. Wenn die Spitzenleute Jain und Fitschen nicht bald liefern, ist die Geduld der Eigentümer am Ende. Mehr Von Georg Meck

26.01.2015, 14:40 Uhr | Wirtschaft
Christoph Biermann über sein Buch Wenn wir vom Fußball träumen

Im Gespräch mit Thomas Klemm spricht Autor Christoph Biermann über seine Heimreise ins Ruhrgebiet. Mehr

09.10.2014, 12:43 Uhr | Feuilleton
Ken Duken im Gespräch Mann mit unbegrenzten Möglichkeiten

Mit fünf Jahren sagte Ken Duken: Ich bin Schauspieler. Dreißig Jahre und neunzig Filme später ist er groß im Geschäft, doch noch längst nicht zufrieden. Mehr Von Julia Schaaf

21.01.2015, 13:18 Uhr | Gesellschaft
Bauboom in Kigali Ruanda träumt von Singapur

Kigali ist im Wandel - doch ob Ruandas Hauptstadt einen echten Boom erlebt oder bloß in einer großen Immobilienblase steckt, das ist die Frage. Der Traum ist, zum Singapur Afrikas" aufzusteigen. Mehr

22.11.2014, 11:11 Uhr | Wirtschaft
Allianz-Vorstand Zimmerer Was die EZB tut, schadet der Altersvorsorge

Die Pläne der EZB, in großem Stil Staatsanleihen aufzukaufen, werden von vielen scharf kritisiert. Auch Allianz-Vorstandsmitglied Zimmerer hält sie im F.A.S.-Interview für schädlich: Langfristiges Sparen lohne so kaum noch. Mehr

24.01.2015, 19:47 Uhr | Finanzen
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 10.11.2012, 16:02 Uhr

Die vernachlässigten Steuerzahler

Von Manfred Schäfers, Berlin

Der Finanzminister rechnet die kalte Progression klein. Die Abgeordneten werden schlecht informiert. Mehr 25 31


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Umfrage

Soll Griechenland aus dem Euro ausscheiden?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.

Grafik des Tages Schusswaffen holen fast die Autos ein

In Amerika sterben mehr als 33.000 Menschen im Jahr durch Waffen - das sind fast so viele wie Tote im Straßenverkehr. Mehr 3

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden