http://www.faz.net/-gqe-8vsru

Der Balance-Akt : Mein Feind, der Hund

Hunde sind die neuen Kinder. Und die Herrchen die neuen Helikoptereltern. Wie stoppt man den Irrsinn rund um den Hund?

          Kürzlich wollten wir ins Ina Müller-Konzert. Obwohl wir früh aufgebrochen sind, kamen wir zu spät. Schuld war Martin Rütter, der Hundeflüsterer, der in einer anderen Halle um die Ecke auftrat. Der Andrang Tausender – vorwiegend weiblicher – Hundefans brachte den Verkehr zum Erliegen. Jetzt mag ich Hunde, bin aber kein Hundenarr, und frage mich, warum Menschen lieber jemandem zuhören, der sich darüber lustig macht, wie bescheuert sie mit ihren Vierbeinern umgehen, als der phantastischen Ina Müller.

          Bettina Weiguny

          Freie Autorin in der Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Das muss Liebe sein. Um uns herum bekommen momentan alle Menschen Hunde, manchmal einen ganzen Wurf. Eine Lebensphase zuvor drehte sich alles um die eigenen Kinder, jetzt krabbeln überall Hundebabys umher. Kleine und große, wuschelige und borstige, süße und weniger süße. Aber wehe, man sagt etwas gegen das neue Familienmitglied! „Musste es denn unbedingt ein Chihuahua sein?“, frage ich nie wieder. Auch bezeichne ich weder Dackel, Mops noch Pudel als „Oma“-Hunde und selbstverständlich sind französische Bulldoggen phantastische Familienhunde, überaus athletisch, konzentriert und auch so verspielt.

          Leider gehöre ich als Joggerin zu den natürlichen Feinden von Hund und Herrchen. Da fällt mir immer wieder auf, dass es kaum noch „normale“ Hunde gibt. Sie sind entweder erziehungsresistent, verhaltensauffällig oder hyperaktiv. Also irgendwie gestört. Gegenüber Hundefreunden spreche ich lieber von „sensibel“ oder „hochbegabt“. Denn jeder Hund ist toll und einzigartig und verdient nur das Beste – das beste Deluxe-Futter, „Bio-Rind mit Karotte und Hagebutte“ oder frisch vom Metzger („Alles andere verträgt er nicht“). Im Regen braucht er Schutzkleidung und im Dunkeln ein Leuchthalsband, er muss regelmäßig zum Friseur und zum Arzt. Die medizinische Versorgung bis hin zur Zahnpflege wird eh immer wichtiger.

          In unserem Nachbarstädtchen hat gerade eine Tierklinik aufgemacht, so was habe ich noch nicht gesehen. Ein Luxus-Neubau mit Bäumen und Blumen drum herum, alles vom Feinsten. 130 hochqualifizierte Mitarbeiter kümmern sich um das Wohl der kleinen Patienten, mit Auslaufboxen, Kletterwänden und modernstem OP-Schnickschnack.

          Wenn Hannes sich das nächste Mal beim Schnitzen in den Finger sägt, fahre ich erst mal dort hin.

          Quelle: F.A.S.

          Weitere Themen

          Akupunktur für gelähmte Hunde Video-Seite öffnen

          China : Akupunktur für gelähmte Hunde

          Hunde und Katzen, die nach einem Unfall querschnittsgelähmt sind, wurden bislang häufig eingeschläfert. Doch eine Klinik in Shanghai bietet Akupunktur-Behandlungen für die Vierbeiner an, die angeblich Wunder wirkt.

          Wo Zukunft gemacht wird

          Das Amazon-Imperium : Wo Zukunft gemacht wird

          Amazon war einmal ein Buchhändler. Jetzt bringt der Konzern seine Kunden mit Musik, Videos und sprechenden Geräten in einen Kaufrausch. Das muss man gesehen haben. Eine Reise in das Hauptquartier.

          Topmeldungen

          Sorge um Iran-Atomabkommen : „Große Konflikte und Gefahren“

          Weil die Amerikaner als einzige nicht zufrieden sind, könnte das Iran-Abkommen „zerstört“ werden, warnt Außenminister Sigmar Gabriel. Angesichts der Atomkrise mit Nordkorea brauche man keine weitere, hieß es nach einer Sechserrunde in New York.
          Janet Yellen ist die Chefin der amerikanischen Notenbank Federal Reserve

          Historische Wende : Fed dreht den Geldhahn langsam zu

          Die Federal Reserve gibt den Einstieg in den Austieg bekannt. Die Stimulierung der Märkte soll nach und nach zurückgefahren werden. Es geht um Anleihen im Wert von knapp 4,5 Billionen Dollar.
          Sprachkenntnisse lassen sich im Aus- oder im Inland erwerben. Was ist sinnvoller?

          Nachzug von Ehepartnern : Viele scheitern am Deutschtest im Ausland

          Viele Ausländer, die zu ihrem Ehepartner nach Deutschland ziehen wollen, müssen Deutschkenntnisse nachweisen – und zwar schon vor der Einreise. Kritiker finden das unsinnig. Für Flüchtlinge gilt die Regel ohnehin nicht.
          Abu Walaa, der als einer der einflussreichsten Prediger der deutschen Salafisten-Szene galt, auf einem Video-Screenshot.

          Terror-Prozess in Celle : Wichtiger Zeuge kann wohl nicht aussagen

          Beim Verfahren gegen eine mutmaßliche Führungsfigur des Islamischen Staats in Deutschland wird ein Zeuge offenbar fehlen: Für einen V-Mann, der Abu Walaa und die Salafistenszene ausspioniert hatte, soll eine Aussage zu gefährlich sein.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.