Home
http://www.faz.net/-gqe-ohxe
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Risikoabsicherung

Automobile Autobranche erwartet erst ab 2006 Rekordgewinne

Die Automobilindustrie rechnet nach einer Umfrage unter Topmanagern frühestens von 2006 an mit einer Rückkehr zur vollen Profitabilität. Für 2004 werde eine Erholung erwartet.

Die Automobilindustrie rechnet nach einer Umfrage unter Topmanagern frühestens von 2006 an mit einer Rückkehr zur vollen Profitabilität. Für 2004 werde zwar eine Erholung erwartet, mit Rekordgewinnen sei aber frühestens ab 2006 zu rechnen, gab die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG bekannt.

"In wirtschaftlich schwierigen Zeiten sind Vorstände und Geschäftsführer generell zurückhaltend mit Profitprognosen. Neu ist in diesem Jahr aber, daß über die Hälfte der Befragten meint, mit 2003 das schlimmste Geschäftsjahr im Zeitraum 2000 bis 2005 hinter sich zu haben. Alles deutet auf eine jetzt einsetzende Phase der Erholung hin", sagte Hans-Dieter Krauss von KPMG.90 Prozent der Automobilmanager sind überzeugt, daß in den kommenden fünf Jahren Asien der Wachstumsmotor sei. Fast ebenso viele Experten (85 Prozent) erwarteten, daß in diesem Zeitraum in Asien neue Produktionsstätten entstehen werden.

Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 02.01.2004, Nr. 1 / Seite 11

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Konjunktur Japan wächst schneller als Amerika und Europa

Japans Wirtschaft arbeitet sich langsam aus der Rezession heraus. Am Jahresanfang wuchs die Wirtschaftsleistung um 0,6 Prozent. Wie robust ist die Erholung? Mehr Von Patrick Welter, Tokio

20.05.2015, 07:13 Uhr | Wirtschaft
Unglück in den Alpen Lufthansa erwartet rasche Erkenntnisse zur Absturzursache

Nach dem Fund des ersten Flugschreibers aus der abgestürzten Germanwings-Maschine rechnet Lufthansa-Chef Carsten Spohr mit schnellen Erkenntnissen über die Unglücksursache. Spohr hatte am Dienstag die Absturzstelle in den südfranzösischen Alpen besucht, nach seiner Rückkehr zeigte er sich bei er einer Pressekonferenz in Frankfurt tief betroffen. Mehr

25.03.2015, 09:41 Uhr | Gesellschaft
Mittelstandsanleihen-Ticker MS Deutschland wird doch kein ägyptisches Wohnschiff

Die MS Deutschland ist mit unbekannter Verwendungsabsicht in die Hände amerikanischer Betreiber übergegangen. Großaktionär Unister will Travel24-Aufsichtsratschef Kirchhof absetzen. Mehr

19.05.2015, 12:19 Uhr | Wirtschaft
Südkorea Früh übt sich, wer K-Pop-Star werden will

K-Pop ist in Asien ein Phänomen. Wer in Südkorea ein Star werden möchte, wartet nicht auf Talentshows, sondern fängt oft schon in frühen Jahren an zu üben. Einer Umfrage zufolge ist Popstar der mit Abstand beliebteste Berufswunsch unter Kindern in Südkorea. Mehr

22.01.2015, 12:10 Uhr | Gesellschaft
Abenomics Japans Unternehmen erzielen Rekordgewinne

Die Großunternehmen in Japan verbuchen Rekordgewinne und erwarten weitere Hochstände. Ist das ein Erfolg der Abenomics? Mehr Von Patrick Welter, Tokio

19.05.2015, 06:51 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 01.01.2004, 18:38 Uhr

Koalitions-Klimawandel

Von Kerstin Schwenn, Berlin

Viele im Koalitionsvertrag verabredete Projekte sind erledigt. Deswegen ist nun zuweilen spürbar, dass Union und SPD die Gemeinsamkeiten ausgehen. Es wird schlimmer werden. Mehr 1 5


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden