http://www.faz.net/-gqe-91hwz

Aufschwung : Australiens Rekord im Dauerwachstum

Abendverkehr in Sydney Bild: dpa

Die Wirtschaft in Australien wächst und wächst - jetzt schon seit 26 Jahren ohne Unterbrechung. Mit dem neuen Rekord verdrängt Australien ein europäisches Land in der Dauerwachstums-Rangliste.

          Zwar wächst Australien mit nun 26 Jahren in Folge so dauerhaft, wie kein anderes Land der Erde. Doch im vergangenen Quartal hat es die Erwartungen leicht enttäuscht: Im Jahresvergleich wuchs der Fünfte Kontinent zwischen April und Juni noch um 1,8 Prozent. Der Wert des Australischen Dollar fiel nach der Veröffentlichung auf 79,94 amerikanische Cent. Die Notenbank erwartet aber einen allmähliche Anstieg der Wachstumsrate. Helfen soll der Rekord-Niedrigzins von 1,5 Prozent, der seit 13 Monaten gilt.

          Christoph Hein

          Wirtschaftskorrespondent für Südasien/Pazifik mit Sitz in Singapur.

          Hilfreich war in den vergangenen Monaten vor allem die Ausfuhr, die auch dank des relativen niedrigen Außenwertes des „Aussie“ anzog. Allerdings bleiben die Verbraucher, viele von ihnen durch Immobilienerwerb hoch verschuldet, vorsichtig. Der Konsum steht für mehr als die Hälfte der Wirtschaftsleistung Australiens.

          Der Rekord im Dauerwachstums aber ist Australien derzeit nicht mehr zu nehmen. Bislang glänzten die Niederlande als diejenige Volkswirtschaft, die die längste Zeit ohne Rezession hinter sich gebracht hat. Dank des Nordseeöls kamen sie bis 2008 auf 103 rezessions-freie Quartale in Folge. Australien hat nun 104 Quartale verbucht.

          Quelle: F.A.Z.

          Weitere Themen

          Telekom rät zu Softwareupdates Video-Seite öffnen

          W-Lan-Sicherheit : Telekom rät zu Softwareupdates

          Sicheres Surfen im Internet per W-Lan – nach Einschätzung von Telekommunikationanbietern ist das trotz Meldungen über Sicherheitslücken beim Verschlüsselungsstandard WPA2 möglich. Die Telekom gab am Dienstag vorsichtig Entwarnung. Schwachstellen kämen nur bei ganz bestimmten Konstellationen zum Tragen.

          Reiche immer reicher

          Währungsfonds warnt : Reiche immer reicher

          Zu viel Ungleichheit schadet dem Wirtschaftswachstum - der Internationale Währungsfonds präsentiert eine hochbrisante These, die mit seiner Tradition kollidiert. Besonders ein wichtiges Land haben seine Fachleute im Visier.

          Endlich Dampf machen Video-Seite öffnen

          Treffen von May und Juncker : Endlich Dampf machen

          Das Stocken der Brexit-Verhandlungen sorgte zuletzt für viel Kritik. Nun machen Jean-Claude Juncker und Theresa May Dampf. Bis Dezember soll ein Plan für die Scheidung stehen.

          Topmeldungen

          Neuer Finanzminister : Lindner vergrätzt die Union

          „Alles, bloß kein CDU-Finanzminister“, forderte FDP-Chef Christian Lindner im F.A.Z.-Interview. Das kommt beim potentiellen Koalitionspartner alles andere als gut an.
          Alles so schön blau hier: Das Logo der „Tagesschau“.

          Öffentlich-rechtliche Struktur : Weniger ARD wagen

          Der CDU-Politiker Rainer Robra macht einen radikalen Vorschlag: Die ARD soll auf das erste Programm verzichten, das ZDF als national ausstrahlender Sender reiche. Ob er mit dieser Idee durchkommt?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.