Home
http://www.faz.net/-ha4-76egl
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Auf einen Espresso Mehrweg und Hütchen

 ·  Heike Göbel

Kolumne Lesermeinungen (1)
Lesermeinungssuche (gesamt):
Sortieren nach
Peter Keul
Peter Keul (hildennet) - 10.02.2013 10:33 Uhr

Das Getränkepfand ist eine Mißgeburt

die nicht lebensfähig ist. Daher der deutsche Versuch, dieser Krücke Korsettstengen zu verpassen. Der jetzige Versuch genauso dämlich wie das ganze Gesetz. Das liegt an der Intelligenz der Macher: als ob ich mir beim Einkauf aufschreibe, welche Spezifikation gerade dieses Behältnis hat. Das ist schwachsinnig. Ich muß eine Stadtrundfahrt machen um eine Tüte voll Flaschenn zurück zu geben. An den Autobahnrändern liegen Millionen Pfandflaschen/Dosen. Viele haben einfach aufgegeben. Auch ich werfe die Flasche weg, wenn ich am 2. Automaten scheitere. Denn meine Lebenzeit ist wertvoller als jeder Trittin

Empfehlen

09.02.2013, 13:37 Uhr

Weitersagen
 

Der neue Kampf um die 35 Stunden

Von Ralph Bollmann

Väter sollen künftig weniger arbeiten, aber Mütter sollen mehr arbeiten: In Deutschland wird über die Familienarbeitszeit debattiert. Ein neuer Verteilungskampf hat begonnen. Mehr 28 8


Die Börse
Name Kurs Änderung
  F.A.Z.-Index --  --
  Dax --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --