http://www.faz.net/-ib3

Neue Zahlen : Weniger arme Menschen in Deutschland

Knapp 4 Prozent der Bevölkerung leben in armen Verhältnissen – eine halbe Million weniger Menschen als im Vorjahr. Trotzdem liegt Deutschland nur leicht unter dem EU-Durchschnitt.

Bonner Klimakonferenz : Reden statt Regeln

Gemessen am Anspruch, die Erde vor Überhitzung und Untergang zu bewahren, erscheinen die Ergebnisse der Bonner Klimakonferenz ein bisschen mickrig. Für die „Klimakanzlerin“ gab es in Bonn denn auch nichts zu gewinnen.

Kommentar : Wohlfeiler Kohleverzicht

20 Länder schließen sich auf der Bonner Klimakonferenz als Koalition für den Kohleausstieg zusammen. Ob das diplomatisch geschickt ist, steht auf einem anderen Blatt.

Kommentar zum Stellenabbau : Kahlschlag bei Siemens

Der drastische Stellenabbau und die Werksschließungen bei Siemens zeigen die Dramatik einer globalen Energiewende. Alle Parteien sind nun bestens beraten, gemeinsam die Krise zu lösen.

Tarif-Kommentar : Ran an die Arbeitszeit

Der nach wie vor grundsätzlich geltende Acht-Stunden-Tag passt immer schlechter zur modernen Arbeitswelt. Die neue Regierung sollte sich darum kümmern.

Kommentar : Moral rettet Klima nicht

Die Energiewende kann nur mit wirksamen Preisen für CO2-Emissionen gelingen. Die Politik sollte sich darauf konzentrieren, statt Quoten für E-Autos und Sanierungen festzuschreiben.

Ticket-Kommentar : Teures Fliegen

Ja, das Fliegen ist teurer geworden. Doch die Preisexplosion ist vorübergehend, obwohl selbsternannte Fachleute dies nur zu gern anders darstellen.
Teurer Strom: Das wird sich auch im Jahr 2018 wohl nicht ändern.

Energiepreise : Strom bleibt teuer im Jahr 2018

Die Energieversorger haben im Jahr 2017 für ihren Einkauf an der Strombörse moderate Preise gezahlt. Die Netzentgelte sind ebenfalls rückläufig. Billiger wird’s für die Verbraucher 2018 trotzdem eher nicht.

Seite 4/11