http://www.faz.net/-gqe-7vfoq

Internet-Lexikon : Wikipedia bekommt Denkmal

  • Aktualisiert am

Bild: dpa

Das Internet-Lexikon Wikipedia hat ein Denkmal bekommen: Die Skulptur des 30-jährigen armenischen Bildhauers Mihran Hakobyan wurde am Mittwochabend im polnischen Slubice enthüllt.

          Wikipedia sei mit mehr als 30 Millionen Artikeln in 280 Sprachen und Tausenden anonymer Autoren das bislang größte von Menschen geschaffene Projekt, hieß es zur Begründung für das Denkmal. Besonders aktiv hätten sich seit dem Start des Internet-Lexikons Menschen aus Polen daran beteiligt.

          Die Skulptur, die aus vier weiblichen und männlichen Akten besteht, die eine aus Puzzleteilen zusammengesetzte Weltkugel tragen, gilt als das weltweit erste Wikipedia-Denkmal. Die Kosten in Höhe von rund 62.000 Zloty trägt die Stadt. Das heutige Slubice gehörte bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs zu Frankfurt an der Oder.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Friedrich Merz bei der CDU-Regionalkonferenz in Lübeck vergangenen Donnerstag.

          Friedrich Merz : „Ich verdiene eine Million Euro“

          Was kaum jemand anzweifelte, bestätigt der Blackrock-Deutschland-Aufsichtsratschef und Kandidat um den CDU-Vorsitz nun selbst: Friedrich Merz gehört zu den Großverdienern im Land. Zur Oberschicht will er sich allerdings nicht zählen lassen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.