http://www.faz.net/-gqe-8ac4q

Gerichtsurteil : Spaniens Polizei darf Heiligenfigur Verdienstorden verleihen

  • Aktualisiert am

Mit höchster Fürsprache: Spaniens Polizei Bild: dpa

„Maria, breit den Mantel aus / mach Schirm und Schild für uns daraus.“ Das könnte das Motto der spanischen Polizei sein, die jetzt einer Marienfigur einen Orden verleihen darf.

          Spaniens Polizei darf ihren höchsten Verdienstorden einer Figur der Heiligen Jungfrau verleihen. Ein Madrider Gericht wies die Klage einer laizistischen Organisation zurück, die in der Ordensverleihung eine „irrationale Entscheidung“ des strenggläubigen Innenministers Jorge Fernández Díaz gesehen hatte.

          Die Richter des Nationalen Gerichtshofs entschieden am Mittwoch mit drei zu zwei Stimmen, dass die Heiligenfigur in symbolischer Form eine katholische Bruderschaft repräsentiere, die sich seit Jahrzehnten mit der spanischen Polizei eng verbunden fühle. Der Verdienstorden der Polizei wird in der Regel an Beamte vergeben, die sich durch besondere Leistungen hervorgetan haben oder im Dienst verletzt oder getötet wurden.

          Die Vereinigung Europa Laica (Laizistisches Europa) hatte in ihrer Klage gefordert, die Ordensverleihung rückgängig zu machen. Die Figur der Heiligen Jungfrau sei keine Person und habe keine besonderen Verdienste erworben, meinten die Kläger.

          Zwei Mitglieder des fünfköpfigen Richtergremiums, darunter der vorsitzende Richter, schlossen sich dieser Argumentation an, wurden aber von ihren Kollegen überstimmt. Die Mehrheit der Richter räumte ein, dass die Ordensverleihung eine umstrittene Entscheidung gewesen sei. In rechtlicher Hinsicht sei sie aber nicht zu beanstanden, entschied das Gericht.

          Quelle: dpa

          Weitere Themen

          Im Luxuszug durch Andalusien Video-Seite öffnen

          Nostalgie pur : Im Luxuszug durch Andalusien

          Ein „Palast auf Rädern“ nennt die spanische Bahngesellschaft ihn in aller Bescheidenheit: den Tren Al Andalus. Nicht mehr als 64 Gäste pro Fahrt können darin den Süden Spaniens in Salon-Wagen der 20er Jahre erkunden.

          Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben.

          Topmeldungen

          Nicht nur Julia Klöckner lehnt ein Kooperationsmodell ab, auch andere führende Unionspolitiker haben für den Vorschlag wenig Begeisterung übrig.

          Kooperationsmodell : Union lehnt „KoKo“ ab

          Bei den Genossen wird der Vorstoß vom linken Parteiflügel intensiv diskutiert. Was der SPD wie eine echte Alternative scheint, stößt bei der Union jedoch auf wenig Begeisterung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.