http://www.faz.net/-gqe-8n04l
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Veröffentlicht: 03.11.2016, 07:08 Uhr

„Hermine Granger“ Emma Watson versteckt Bücher in Londoner U-Bahnhöfen

Rollen färben auf Schauspielerinnen ab. „Hermine-Granger“-Darstellerin Emma Watson aus den Harry-Potter-Filmen bringt Bücher unters Volk.

© dpa Bücherwurm: Emma Watson alias Hermine Granger

Schauspielerin Emma Watson (26, „Harry Potter“) hat mehrere Bücher an Londoner U-Bahnhöfen versteckt. Auf Instagram veröffentlichte sie ein Video, das sie dabei zeigt, wie sie ein Buch an einer Rolltreppe ablegt. Dazu schrieb sie: „Ich habe Ausgaben von „Mom & Me & Mom“ in der Tube versteckt. Schaut, ob ihr eine finden könnt!“

Watson unterstützte damit die Aktion „Books On The Underground“ (Bücher in der U-Bahn), bei der sogenannte „Bücherfeen“ ihren Lesestoff für andere an Haltestellen auslegen.

Bereits im Januar hatte Watson einen virtuellen feministischen Bücherclub, „Our Shared Shelf“, ins Leben gerufen - sie schlägt dabei Bücher vor, die die mittlerweile fast 150.000 Mitglieder anschließend diskutieren können. Derzeit steht das Buch „Mom & Me & Mom“ der amerikanischen Autorin Maya Angelou (1928-2014) auf ihrer Liste. Das Buch ist der siebte und letzte Teil einer autobiografischen Reihe und beschreibt Angelous Verhältnis zu ihrer Mutter.

Zur Homepage