http://www.faz.net/-gqe-90coe

Der Tag : Der Dieselgipfel

  • Aktualisiert am

Auch der Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt macht sich auf zum Diesel-Gipfel. Bild: dpa

In Berlin findet der Diesel-Gipfel statt, das Bundeskabinett verabschiedet den Sozialbericht 2017 und Prinz Philip geht in Rente.

          Was Sie heute erwartet

          Im Kampf gegen Luftverschmutzung in großen Städten wollen Bund und Länder die Autobranche zu Abgas-Nachbesserungen an Millionen Fahrzeugen verpflichten. Bei einem nationalen Dieselgipfel am Mittwochmittag in Berlin soll zudem eine zusätzliche Förderung von Projekten besiegelt werden, um den Schadstoffausstoß in Städten zu reduzieren - etwa mit digitalen Verkehrsleitsystemen, die Staus verhindern könnten.

          Deutschland hat im vergangenen Jahr 918 Milliarden Euro für Sozialleistungen ausgegeben. Das wurde aus dem Sozialbericht 2017 von Sozialministerin Andrea Nahles (SPD) bekannt, den das Bundeskabinett heute verabschieden will. Diese Ausgaben steigen damit gegenüber 2015 um 3,7 Prozent. Das seien 29,3 Prozent vom Bruttoinlandsprodukt (BIP/2015: 29,2), hieß es. Die Ausgaben für Sozialleistungen könnten bis Ende kommender Legislaturperiode die Billionengrenze überschreiten und dann bei 1,1 Billionen Euro liegen.

          Auch er muss irgendwann mal in Rente gehen: Der 96 Jahre alte Prinz Philip nimmt heute Nachmittag seinen letzten offiziellen Termin vor seinem Ruhestand wahr. Der Ehemann der britischen Königin Elizabeth II. ist Teilnehmer einer Parade der Königlichen Marine, deren Oberhaupt er seit 1953 ist.

          Die Nachrichten des Morgens

          Scheibchenweise gibt das Weiße Haus Informationen heraus: Trump hat doch seinem ältesten Sohn bei der umstrittenen Stellungnahme zu seinem Treffen mit einer russischen Anwältin geholfen. Was wusste der Präsident über das geheime Gespräch?

          Soll die Politik die deutsche Autobranche zur einer teuren Umrüstung der Dieselfahrzeuge zwingen? Die Mehrheit der Deutschen hat dazu eine eindeutige Meinung: Sie soll.

          In einer weiteren Packstation sind Eier entdeckt worden, die mit dem Läusebekämpfungsmittel Fipronil belastet sind. Das nordrhein-westfälische Umweltministerium hat die Rückrufaktion ausgeweitet. Möglicherweise kam das Insektizid auch in deutschen Legehennenbetrieben zum Einsatz.

          Lesen Sie heute in der F.A.Z.

          Entfaltet das synthetische Opioid Methadon die Wunderheilkraft, an die viele Patienten glauben? Mediziner sind äußerst skeptisch. Eine Studie soll nun Klarheit bringen.

          Klotz an Klotz erhebt sich das Europaviertel in Frankfurt – eigenschaftslos, künstlich, teuer, lautet die Kritik. Doch was sagen diejenigen, die dort leben?

          Insbesondere Frauen schieben die Vorsorge fürs Alter vor sich her - und das, obwohl viele fürchten, dass die Rente im Alter nicht reichen wird. Ein Überblick.

          Zum Schluss

          Farbige Socken? Kann man machen. Gestreift, gepunktet, kariert? Geht. Aber Motivsocken mit Micky Maus oder Batman? Niemals! Dresscode-Experte Gerhard Elfers klärt über Männersocken auf.

          Quelle: dpa/AFP/ancs/FAZ.net

          Weitere Themen

          Ruft Katalonien heute die Unabhängigkeit aus?

          Der Tag : Ruft Katalonien heute die Unabhängigkeit aus?

          Kataloniens Ministerpräsident wendet sich in Barcelona ans Parlament. Der IWF veröffenticht seinen Weltwirtschaftsbericht. Die EU-Finanzminister beraten über die Besteuerung von Apple und Co. Der BGH verhandelt über die Entschädigung für verspäteten Ersatzflug.

          Mit Nahles in die Opposition Video-Seite öffnen

          SPD : Mit Nahles in die Opposition

          Die bisherige Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles soll den Fraktionsvorsitzenden Thomas Oppermann bei der Führung der SPD-Fraktion ablösen. Nahles hatte eine gründliche Ursachenforschung für das schlechte Abschneiden der SPD angekündigt.

          Das bringt der Dienstag

          Der Tag : Das bringt der Dienstag

          Kataloniens Ministerpräsident wendet sich ans Regional-Parlament. Der IWF veröffenticht den Weltwirtschaftsbericht. Die EU-Finanzminister beraten über die Besteuerung von Apple und Co. Der BGH verhandelt über die Entschädigung für verspäteten Ersatzflug.

          Topmeldungen

          Umgang mit Hinterbliebenen : Fehler? Ich doch nicht!

          Donald Trump wurde wieder einmal bei einer Unwahrheit ertappt. Diesmal versuchte das Weiße Haus, seine Aussage im Nachhinein wahr zu machen. Die Debatte um Kondolenzanrufe geht jedoch nicht nur dadurch immer weiter.
          Auf Benzin fallen an der Tankstelle weniger Steuern an als auf Diesel.

          F.A.S. exklusiv : Der Diesel verliert seine Freunde

          Nur noch jeder Dritte ist dafür, den Antrieb an der Tankstelle weiterhin steuerlich zu begünstigen, heißt es in einer neuen ADAC-Umfrage. Die Prioritäten verschieben sich hin zu anderen Verkehrsmitteln.
          Hier gibt ein Dolmetscher des Bamf zu Testzwecken eine arabische Sprachprobe ab.

          F.A.Z. exklusiv : Wenn der Dialekt die wahre Herkunft verrät

          Was tun, wenn Asylbewerber keinen gültigen Ausweis haben? Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge setzt nach eigener Auskunft weltweit einzigartige biometrische Sprachsoftware ein. Sie soll die Herkunft von Asylbewerbern eindeutig ermitteln.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.