http://www.faz.net/-gqe-90lpl

Agenda : Das bringt der Donnerstag

  • Aktualisiert am

Weitreichende Geschäfte: Hinter der Prevent-Gruppe steckt mehr als nur ein Autozulieferer. Bild: dpa

In Stuttgart klagt der Autozulieferer Prevent gegen Daimler wegen eines angeblich nicht ordnungsgemäß beendeten Liefervertrags. Henkel und Thyssen-Krupp veröffentlichen Quartalszahlen.

          Henkel und Thyssen-Krupp veröffentlichen Quartalszahlen.

          Das Landgericht Stuttgart verhandelt die Schadenersatzklage des Zulieferers Prevent gegen Daimler. Prevent will rund 41,6 Millionen Euro, weil Daimler einen Liefervertrag nicht ordnungsgemäß beendet haben soll.

          Aspirin wird 120 und Lego 85 Jahre alt.

          Ihr Ausblick auf den Tag: Kompakt und prägnant - und mit exklusiven Berichten unserer Korrespondenten. Abonnieren Sie den Newsletter „Agenda“.

          Die Nachrichten des Morgens

          Der Energiehunger der Deutschen ist gewachsen. Mineralölprodukte und Erdgas haben von den niedrigen Temperaturen zu Jahresbeginn profitiert. Währenddessen sehen die Zahlen für die Klimagasemissionen düster aus.

          In Berlin können sich Kunden der Drogeriekette Rossmann testweise über Amazon Deos oder Duschgel nach Hause liefern lassen. Die neue Masche erhöht den Druck in der Branche.

          Der Billighändler Tedi will 300 weitere Filialen eröffnen.

          Lesen Sie heute in der F.A.Z.

          Neue Studien zeigen: Immer mehr Bürger finden, dass es ihnen gut geht. Bei besser situierten Bürgern sieht das aber anders aus. Wie ungerecht ist Deutschland?

          Der in Mali abgestürzte Kampfhubschrauber brannte völlig aus, und auch ein stabiler Flugdatenschreiber fehlte. Zur Lösung des Rätsels könnten die Rotorblätter beitragen.

          Zwischen Drogenboten und Fischerbooten: auf dem Zickzackkurs der Carretera Transpeninsular in Mexiko mit dem Auto unterwegs durch die verzaubernde Einöde von Baja California.

          Premium-Inhalt der F.A.Z. gratis für Abonnenten in unserem E-Paper oder in F.A.Z. Plus.

          Zum Schluss

          Wohnen wie der junge Trump: Das Elternhaus des amerikanischen Präsidenten im New Yorker Stadtteil Queens wird auf der Internetplattform Airbnb an Touristen vermietet. Ganz günstig ist das aber nicht.

          Quelle: FAZ.NET

          Weitere Themen

          Trumps Israel-Diplomatie

          Der Tag : Trumps Israel-Diplomatie

          Die Nato-Außenminister beraten über den Anti-Terror-Kampf. Brüssel legt grundlegende Pläne zur Währungsunion vor. In Amerika wird gegen den VW-Manager Schmidt im Abgas-Skandal ein Urteil erwartet.

          Das bringt der Mittwoch

          Die Agenda : Das bringt der Mittwoch

          Präsident Trump will Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennen. Die Nato-Außenminister beraten über den Anti-Terror-Kampf. Brüssel legt grundlegende Pläne zur Währungsunion vor. In Amerika wird gegen den VW-Manager Schmidt im Abgas-Skandal ein Urteil erwartet.

          Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben.

          Topmeldungen

          Ein Befreiungsakt, der sich auch in der Architektur widerspiegelt: Das neu gestaltete Militärhistorische Museum der Bundeswehr am Eröffnungstag

          Militärhistorisches Museum : Schlacht ohne Sieger

          Das Militärhistorische Museum der Bundeswehr befindet sich seit Jahresbeginn in einer Krise. Von Verwaltungschaos und Kungeleien ist die Rede. Dabei war die Neueröffnung so vielversprechend.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.