http://www.faz.net/-gqe

Kommentar : Klimaverzettelt

Die Bundesregierung verpasst ein Klimaziel nach dem anderen. Auch eine Million E-Autos bis 2020 sind unerreichbar. Merkel sollte den Mund weniger voll nehmen.

Amerikanische Notenbank : Loslassen lernen

Das billionenschwere Programm hatte am Anfang seinen Zweck erfüllt und die Märkte beruhigt. Ob es über die knapp neun Jahre Laufzeit erfolgreich war, darf man bezweifeln.

Kommentar : Ein Ende für die Mietpreisbremse

Die Mietpreisbremse wirkt nicht. Jetzt ist sie vielleicht auch noch verfassungswidrig. Dieses Gesetz schadet den Mietern – Zeit, es abzuschaffen.

Kommentar : Schulz redet die Pflege schlecht

Schulz’ Ankündigungen zur Altenpflege sind Zeichen seiner Verzweiflung, nicht seiner Kompetenz. Hätte er sich mit seinen Gesundheitsexperten abgesprochen, hätte er sich wohl kaum so geäußert.

Kommentar : Ernte ohne Dank

Wer viel verdient, muss bald mehr für Kranken- und Rentenversicherung bezahlen. Doch nur in der Rente stehen höheren Beiträgen später mehr Leistungen gegenüber.

Kommentar : Vorsicht vor der Google-Steuer

Google soll mehr Steuern zahlen. Das ist verständlich. Doch der Versuch kann nach hinten losgehen – und sogar die deutsche Autoindustrie treffen.

Kommentar : Kante zeigen in der Türkei

Nach der Wahl darf der Druck auf Ankara nicht abnehmen. Das ist im Sinne der Europäer und der Türken, die Erdogans falschen Weg nicht mitgehen.

Kommentar : Faules Ei

Verbraucherschutz schützt Kunden. Das ist gut so. Wenn aber vorgetäuschter Durchfall Schadenersatz ermöglicht, ist das Verbraucherschutz für die Falschen.

Kommentar : Unverschämtes Ryanair

Ryanair streicht mehr als 2000 Flüge – weil der Chef den Mund zu voll genommen hat. So geht es nicht.

Kommentar : Mehr investieren

Der BDI macht sich Sorgen wegen des hohen deutschen Exportüberschusses. Das sind neue Töne aus dem Industrieverband.
So sieht die neue Uhr aus.

Apple Watch 3 : Apple hat Probleme mit neuer Uhr

Am Freitag kommt die neue Apple Watch in den Handel. Kritiker sind begeistert. Doch in der LTE-Version gibt es ein kleines Problem, hat der Konzern jetzt eingeräumt.
HTC arbeitet schon länger mit Google zusammen.

Milliardendeal : Google kauft HTC-Sparte

Den Handyhersteller Motorola hat Google damals schnell weitergereicht. Jetzt soll HTC Personal und Patente an den Internetkonzern liefern. Die Kaufsumme ist auch schon bekannt.

Schmutzige Stadtluft : Deutliche Deckungslücke im Dieselfonds

Ein Milliardenfonds soll die Luftqualität in unseren Städten verbessern. Doch die Politik hat ihre Rechnung ohne die Industrie gemacht. Denn die großen Autohersteller kündigen Widerstand gegen den Masterplan an.
Ein Supercomputer brauchte nur zehn Minuten, um das Erbgut eines 76 Jahre alten Patienten mit lebensgefährlichem Gehirntumor zu analysieren und eine Therapie vorzuschlagen.

Künstliche Intelligenz : Die Zukunft wird schlauer

Künstliche Intelligenz ist heute schon ein Riesenthema. In Zukunft trägt sie dazu bei, dass jeder für wenig Geld studieren kann, die medizinische Versorgung exzellent wird – und irgendwann Mensch und Computer verschmelzen.
Übersetzen bald künstliche Gehirne unsere Lieblingsbücher?

Künstliche Intelligenz : Besser als Google

Das kleine Kölner Start-up-Unternehmen DeepL mischt den riesigen Markt für Übersetzungen auf. Sein Internet-Dienst ist sogar dem eines ganz Großen überlegen.
Premierministerin Theresa May soll die Brexit-Verhandlungen vorantreiben

Brexit : Let’s go, Mrs May

Unternehmer in ganz Europa verlieren die Geduld. Sie fordern klare Ansagen in den Brexit-Verhandlungen. Doch wirklich einig sind auch sie sich nicht.
Der Luxemburger Jean-Claude Juncker hat europäische Visionen, dass es einem Angst und Bange wird.

Junckers Pläne : Brüssel ergreift die Macht

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker will die Nationalstaaten entmachten. Und keiner protestiert. Nur die kleine deutsche FDP mault dazwischen.
Sitz der HQ Equita und HQ Capital in Bad Homburg

F.A.Z. exklusiv : Die Quandts sind in Verkaufslaune

Eine Beteiligungsgesellschaft der Harald-Quandt-Gruppe versilbert zwei ihrer Unternehmen. Außerdem sammelt sie Geld für einen neuen Fonds. Von bis zu einer halben Milliarde Euro ist die Rede.
Kabinettssitzung im Juli 2017

Bundeshaushalt : Deutschland schwimmt im Geld. Noch.

Die Bundesregierung gibt das Geld mit vollen Händen aus – doch die Einnahmen entwickeln sich noch besser. Wie lang geht das gut?