Home
http://www.faz.net/-gqe
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Zum Tod von John Nash Genie und Wahnsinn

Der Wirtschaftsnobelpreisträger und Mathematiker John Nash faszinierte die Massen - nicht nur mit seiner Spieltheorie. Nun ist er bei einem Autounfall gestorben. Ein Nachruf. Mehr Von Hendrik Ankenbrand 11 36

Plan des Verkehrsministers Dobrindt will Funklöcher bis 2018 stopfen

Ein wichtiges Gespräch, eine eilige E-Mail - und plötzlich: Nichts. Mittendrin bricht die Verbindung ab. Funklöcher zum Beispiel auf dem Land oder in der Bahn sind nervig, sollen aber bald passé sein. Mehr 5 5

Zeitungsbericht Amazon versteuert Gewinne erstmals in Deutschland

Amazon steht wegen spezieller Steuer-Vereinbarungen in der Kritik. Der weltgrößte Versandhändler reagiert nun. Aus einem bestimmten Grund ist aber fraglich, ob der deutsche Fiskus viel davon hat. Mehr 25 14

Deutsche Bank Zwei gegen alle

Die Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bank regieren gegen den massiven Protest von Aktionären. Das ist nicht ewig auszuhalten. Auch wenn Anshu Jain einen sehr mächtigen Freund hat. Mehr Von Georg Meck 28 29

Commerbank-Vorstand Reuther „Die Ferrari-Zeit im Investmentbanking ist vorbei“

Infolge der Finanzkrise sind die Boni-Bänker in die Kritik geraten. Ein Vorstand der Commerzbank erklärt im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, warum die Zeit dieser Riesengehälter vorbei sein muss. Mehr 14 8

„A Beautiful Mind“ Nobelpreisträger John Nash ist tot

Einer der bedeutendsten Wirtschaftswissenschaftler der Nachkriegszeit ist gestorben: John Nash verunglückte während einer Taxifahrt zusammen mit seiner Frau Alicia. Hollywood-Schauspieler Russell Crowe twittert Betroffenheit. Mehr 14

Schuldenstreit mit Athen Das große Griechenland-Rauschen

Schon wieder hauen die beiden Finanzminister Wolfgang Schäuble und Giannis Varoufakis öffentlich auf den Putz. Auch viele andere, etwa EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker, kommentieren ständig den Schuldenstreit. Entscheiden werden drei andere. Mehr Von Alexander Armbruster 32 39

Entschädigung für Kita-Streik? Die Eltern sind die Dummen

Vom Kita-Streik profitieren die Städte, während viele Eltern jetzt doppelt zahlen. Werden sie entschädigt? Das ist in jeder Kommune unterschiedlich, wie eine Umfrage der F.A.S. unter den größten Städten zeigt. Mehr Von Corinna Budras und Florentine Fritzen 3 9

Reiner Haseloff Sachsen-Anhalt droht Geberländern mit Klage

Bund und Länder wollen sich bis Ende Juni einigen, wie künftig das Steuergeld zwischen ihnen verteilt wird. Das wird schwierig, sagt Sachsen-Anhalts Ministerpräsident. Und droht mit dem Verfassungsgericht. Er ist nicht der einzige. Mehr 3

Kommunikations-Panne Britische Notenbank sendet geheime E-Mail an Zeitung

Eigentlich wollte die Bank von England streng geheim die Folgen eines „Brexit“ prüfen, sogar viele Mitarbeiter sollten nicht eingeweiht werden. Aus Versehen landete eine vertrauliche Mail darüber aber im Postfach einer Zeitung. Mehr 15 14

Streikrecht Unionspolitiker will Gesetz zur Tarifeinheit ändern

Keine 24 Stunden nach seiner Verabschiedung im Bundestag will Unionsfraktionsvize Fuchs das Gesetz zur Tarifeinheit nachbessern. In besonders wichtigen Unternehmen wie der Bahn solle es Ankündigungsfristen für Streiks geben. Mehr 19 5

Tarifeinheits-Gesetz Gegen den Faustkampf

Im aktuellen Streik-Wirwarr wird eines immer wieder vergessen: Eine Arbeitsniederlegung darf nur das äußerste Mittel sein, weil sie schließlich ein massenhafter – wenngleich legaler – Bruch des Arbeitsvertrags ist. Mehr Von Joachim Jahn, Berlin 11 9

Unternehmenssitz Auch in der Börsenliga ist München Serienmeister

Wo sind die Schwergewichte der deutschen Wirtschaft zu Hause? Ein Städteranking zeigt: Vor allem im Süden und Westen. Berlin rutscht stark ab. Mehr Von Tim Kanning 2 1

Handel mit Renminbi-Produkten Deutsche Börse wird chinesischer

Ein Gemeinschaftsunternehmen mit zwei chinesischen Börsen-Betreibern macht den Finanzplatz Frankfurt wichtiger. Die Deutsche Börse wird internationaler. Und China kommt einem wichtigen Währungsziel näher. Mehr 7

Start-ups in Frankfurt Noch ein langer Weg zur Gründerhauptstadt

Berlin gilt als Zentrum für Start-ups und junge Unternehmen. Dabei hätte Frankfurt auch das Potential dafür. Doch noch tut sich zu wenig. Woran liegt das? Mehr Von Jonas Jansen, Frankfurt 3

Bundestag stimmt zu Was bringt das Tarifeinheitsgesetz?

Das umstrittene Gesetz zur Tarifeinheit ist beschlossen. Was folgt daraus? Sind ausufernde Lokführer-Streiks passé? Oder kassiert das Bundesverfassungsgericht die Regelung wieder? Mehr 39 4

Schlichtung Wie geht der Streit zwischen Bahn und GDL jetzt weiter?

Bahn und GDL starten eine Schlichtung. Bis zum 17. Juni wird Weselskys Truppe nicht streiken. Dafür droht ein anderer Ausstand. Hier kommen die wichtigsten Antworten zum Tarifstreit. Mehr Von Kerstin Schwenn, Berlin 2 3

Schlichter im Bahn-Tarifstreit Feuerprobe für Bodo Ramelow

Bodo Ramelow soll gemeinsam mit Matthias Platzeck den Bahn-Tarifstreit schlichten. Der erste Ministerpräsident der Linkspartei in Deutschland kann jetzt staatsmännisch das Land befrieden. Das ist eine Rolle, die ihm gefallen wird. Mehr Von Claus Peter Müller 47 15

Schuldenkrise Vereinigte Staaten signalisieren weitere Hilfen für Griechenland

Sollte Griechenland zu Reformen bereit sein, will Amerika einem Bericht zufolge weitere IWF-Hilfen für Griechenland unterstützen. Vielen Schwellenländern schmeckt die Sonderbehandlung des kleinen Griechenlands dagegen nicht. Mehr 54 22

Bericht des IWF Energiesubventionen am Pranger

Weltweit werden laut Währungsfonds 5,3 Billionen Dollar ausgegeben. Das ist mehr als für Gesundheit. Doch gerade unter der Förderung von „schmutziger Energie“ leidet die Bevölkerung. Mehr Von Winand von Petersdorff, Washington 11 19

Plan der Handy-Firmen Ein Werbeblocker fürs ganze Handynetz

Keine Internet-Werbung auf dem Handy? Wenn es nach Europas Netzbetreibern geht, könnte das bald so kommen. Sie denken über einen Werbeblocker nach. Aber eine lukrative Hintertür soll offen bleiben. Mehr 10 3

Digital-Initiative Wofür französische Medien das Google-Geld nutzen

Vorbild für die künftige europäische Digital-Initiative: Seit 2013 profitieren die französischen Zeitungshäuser von einem Fonds des amerikanischen Konzerns, der den Übergang ins Internet sichern soll. Doch das Geld sorgt auch für viel Unmut. Mehr Von Christian Schubert, Paris 2 2

Milliardengewinn Das Apple-Zeitalter

Der Technikkonzern Apple hat allein im vergangenen Quartal 13,6 Milliarden Dollar verdient - ein Drittel mehr als ein Jahr zuvor. Kann das so weitergehen? Ein Kommentar. Mehr Von Carsten Knop 38 12

TTIP EU-Kommission für internationales Handelsgericht

Ein heiß umstrittener Punkt im TTIP-Handelsabkommen sind die Schiedsgerichte. Die EU will nun Kritikern entgegenkommen. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel 28 10

Küche 4.0 Wenn der Roboter das Sushi macht

Für kommende Generationen könnte die Zusammenarbeit mit Robotern völlig natürlich werden. Was die Maschinen schon heute alles können. Mehr Von Uwe Marx, Hannover 8 6

Google und Samsung Geheimdienste wollten offenbar Smartphones ausspionieren

Der amerikanische Geheimdienst hat laut einem Medienbericht die App Stores von Google und Samsung nutzen wollen, um Schadsoftware auf Smartphones zu installieren. Das Vorhaben mit dem Namen „Irritant Horn“ habe vor allem auf Afrika gezielt. Mehr 5 12

Streamingdienst Spotify zeigt nun auch bewegte Bilder

Der Musikdienst integriert Videos und Podcasts in seine Smartphone-Anwendung. Und auch für Jogger gibt es eine neue Funktion. Mehr Von Martin Gropp 0

Im Alter von 82 Jahren Feinkost-Gastronom Gerd Käfer gestorben

Der bekannte Wiesn-Wirt Gerd Käfer ist im Alter von 82 Jahren verstorben. Er hat selbst schon vor Jahren entschieden, wo er beerdigt werden möchte. Mehr 2 7

Griechenlands Krise Eine saubere Lösung im Schuldenstreit ist nun undenkbar

Wie geht der Streit zwischen Griechenland und seinen Geldgebern aus? Eine zentrale Frage kreist um die Rolle des Internationalen Währungsfonds. Zugleich wächst der Druck auf den größten Euro-Retter. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel 88 69

Hedgefondsmanager Hans Humes „Ich investiere in Griechenland“

Der Hedgefondsmanager Hans Humes ist auf Investitionen in Ländern wie Griechenland spezialisiert. Im Interview mit FAZ.NET erklärt er, warum er auch diesmal Chancen sieht. Und wieso sich der Schuldenstreit so lange hinzieht. Mehr 30 8

Ifo-Geschäftsklima sinkt Stimmung in deutschen Unternehmen trübt sich leicht

Die Stimmung in deutschen Unternehmen hat sich im Mai erstmals seit einem halben Jahr eingetrübt - allerdings nur leicht. Mehr 1 5

Olivier Blanchard geht IWF ohne Chefökonom

Er hat für höhere Inflation gekämpft und dafür, die Finanzkrise mit viel Geld zu bekämpfen. Jetzt geht Oliver Blanchard in den Ruhestand. Aber nicht so ganz. Mehr Von Winand von Petersdorff 2 3

Regulierung Roaming wird doch nicht kostenlos

Die Europäische Union will einem Pressebericht zufolge den Telefonkonzernen die Roaming-Gebühren nur teilweise verbieten. Nach 50 Minuten würden Handygespräche im Ausland damit deutlich teurer. Mehr 18 4

Vorstoß zur Kalten Progression Der Befreiungsschlag des Finanzministers

Die SPD hat sich zuletzt als die politische Kraft profiliert, die für eine steuerliche Entlastung der Arbeitnehmer eintritt. Finanzminister Schäuble versucht nun, den Eindruck zu korrigieren, dass die Union dabei bremst. Er reagiert spät, aber nicht zu spät. Ein Kommentar. Mehr Von Manfred Schäfers 21 12

Deutsche-Bank-Prozess Fitschen-Verteidiger attackiert die Staatsanwälte

Fünf Stunden lang müssen sich Top-Manager der Deutschen Bank von der Staatsanwaltschaft altbekannte Vorwürfe anhören. Doch dann geht die Verteidigung zum Gegenangriff über. Mehr Von Joachim Jahn 6 16

Schnäppchen in New York Kleine Luxus-Appartements schon ab 4 Millionen Dollar

Ziel Feldman hat gerade eines der teuersten Grundstücke aller Zeiten in Manhattan gekauft. Er will aber keinen Ultra-Luxus, sondern etwas kleine Wohnungen: Zwischen 140 und 180 Quadratmeter groß sollen sie sein. Mehr 4 2

Gegen den Faustkampf

Von Joachim Jahn, Berlin

Im aktuellen Streik-Wirwarr wird eines immer wieder vergessen: Eine Arbeitsniederlegung darf nur das äußerste Mittel sein, weil sie schließlich ein massenhafter – wenngleich legaler – Bruch des Arbeitsvertrags ist. Mehr 11 9


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden