Home
http://www.faz.net/-gpc-7h3s6
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 01.09.2013, 06:00 Uhr

US Open Kohlschreiber im Achtelfinale gegen Nadal - Federer weiter

Nach seinem Sieg gegen John Isner trifft Philipp Kohlschreiber im Achtelfinale der US Open auf den Weltranglisten-Zweiten Rafael Nadal. Auch Roger Federer kam in einem Jubiläumsmatch weiter. Bei den Damen gab es ein paar Überraschungen.

© dpa Hat allen Grund, mit sich zufrieden zu sein: Philipp Kohlschreiber steht bei den US Open im Achtelfinale

Philipp Kohlschreiber ist bei den US Open in das Achtelfinale eingezogen und trifft dort am Montag auf den Weltranglisten-Zweiten Rafael Nadal. Der 29 Jahre alte Augsburger entschied am Samstag das Drittrunden-Duell gegen den an Nummer 13 gesetzten John Isner aus den Verinigten Staaten mit 6:4, 3:6, 7:5, 7:6 (7:5) für sich. Vor einem Jahr standen sich der Augsburger und Isner schon einmal in der dritten Runde des Grand-Slam-Turniers in New York gegenüber. Damals setzte sich Kohlschreiber in fünf Sätzen durch.

„Einen Amerikaner in Amerika vor vollem Haus zu schlagen, ist etwas Besonderes. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung“, sagte der Davis-Cup-Spieler nach seinem starken Auftritt über 2:47 Stunden. In der Neuauflage des Drittrunden-Duells vom Vorjahr zeigte Kohlschreiber eines seiner besten Matches in diesem Jahr. Den Coup gegen Isner ordnete der Weltranglisten-25. sogar unter die „Top Ten, vielleicht sogar Top Five“ der besten Spiele seiner Karriere ein. Angetrieben von den heimischen Tennisfans schlug die Nummer eins der Amerikaner zwar 26 Asse, was aber gegen den erstaunlich auftrumpfenden Kohlschreiber zu wenig war. Gegen den 2,08 Meter großen Isner gab das variablere und kreativere Spiel Kohlschreibers den Ausschlag. Im vierten Satz kassierte er unter dem Jubel der amerikanischen Fans das Break zum 5:6, revanchierte sich aber sofort mit dem Re-Break zum 6:6. Die Entscheidung fiel im Tiebreak - Kohlschreiber behielt die Nerven und nutzte seinen dritten Matchball zum Sieg.

John Isner © AP Vergrößern Ein großer Gegner: Der Amerikaner John Isner misst 2,08 Meter

Bei den Damen erreichte Vorjahresfinalistin Victoria Asarenka aus Weißrussland durch ein 6:7 (2:7), 6:3, 6:2 gegen die Französin Alizé Cornet das Achtelfinale. Dort trifft die Weltranglisten-Zweite auf die Serbin Ana Ivanovic. Ausgeschieden sind die frühere Nummer eins Caroline Wozniacki aus Dänemark und die ehemalige Wimbledon-Siegerin Petra Kvitova. Die Tschechin verlor gegen Alison Riske aus den Vereinigten Staaten 3:6, 0:6. Die an Nummer sechs gesetzte Wozniacki unterlag der italienischen Qualifikantin Camila Giorgi 6:4, 4:6, 3:6.

Auch der ehemalige Weltranglisten-Erste Roger Federer steht in der Runde der besten 16. Der 32 Jahre alte Schweizer gewann in seinem 300. Spiel bei einem Grand-Slam-Turnier gegen den französischen Linkshänder Adrian Mannarino 6:3, 6:0, 6:2 und spielt jetzt gegen den Spanier Tommy Robredo.

Am Sonntag haben noch Tommy Haas und Florian Mayer die Chance auf den Einzug ins Achtelfinale. Der gebürtige Hamburger Haas trifft im dritten Spiel des Tages im Louis Armstrong Stadion auf den Russen Michail Juschni. Mayer bekommt es im Arthur Ashe Stadion (nicht vor 19.00 Uhr MESZ) mit Titelverteidiger und Wimbledonsieger Andy Murray aus Großbritannien zu tun. Bereits um das Erreichen des Viertelfinals spielt Angelique Kerber. Die Halbfinalistin von 2011 tritt gegen die Spanierin Carla Suárez Navarro an.

Mehr zum Thema

Quelle: DPA

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Australian Open Djokovic ist bereit für Federer

Roger Federer erreicht in Australien zum zwölften Mal das Halbfinale - und trifft auf Novak Djokovic. Bei den Damen bleibt Favoritin Serena Williams auf Titel-Kurs. Julia Görges hält im Doppel die deutsche Fahne hoch. Mehr

26.01.2016, 06:13 Uhr | Sport
Nach Grand-Slam-Erfolg Angelique Kerber wieder in Deutschland

Um 6 Uhr landete Grand-Slam-Gewinnerin Angelique Kerber am Montagmorgen in Frankfurt. Eine handvoll Fans hatte sich von der Uhrzeit nicht abschrecken lassen und gratulierte der 28-jährigen zu ihrem bislang größten Triumph. Im Finale der Australian Open hatte sie sich gegen die Favoritin Serena Williams durchgesetzt. Mehr

01.02.2016, 11:26 Uhr | Sport
Roger Federer Zur Not Tipps von Myla und Charlene

Im Duell mit Novak Djokovic steht es zwar 22:22, aber zuletzt hatte Roger Federer selten eine Chance gegen den Serben. Am Donnerstag muss er sich im Halbfinale von Melbourne etwas einfallen lassen. Mehr Von Doris Henkel, Melbourne

28.01.2016, 07:46 Uhr | Sport
Grand-Slam-Gewinnerin Kerber Anstrengende, aber schönste Zeit meiner Karriere

Nach dem Grand-Slam-Titel zurück in den Tennis-Alltag: Vor dem Fed Cup gegen die Schweiz ist Angelique Kerber zu ihren Teamkolleginnen gestoßen. Zwar etwas müde, aber glücklich: Mehr

03.02.2016, 17:26 Uhr | Sport
Australian Open Murray im Halbfinale gegen Raonic

Der britische Weltranglisten-Zweite Andy Murray ringt in Melbourne den Spanier David Ferrer in vier Sätzen nieder. Im Halbfinale der Australian Open trifft er auf Milos Raonic. Mehr

27.01.2016, 09:30 Uhr | Sport

Auf Partnersuche

Von Klaus-Dieter Frankenberger

Die Bombenangriffe Russlands auf Syrien zeigen das Dilemma auf: Es ist schwierig, die Flüchtlingskrise als Gemeinschaftsaufgabe wahrzunehmen. Es gibt viele Heuchler – und keiner will der Dumme sein. Mehr 43

Thomas Gottschalk Gästehaus an Miley Cyrus verkauft

Thomas Gottschalk bekommt eine neue Nachbarin, Moderatorin Dunja Hayali hält bei der Verleihung der Goldenen Kamera eine weithin beachtete Rede gegen den Hass, und Moritz Bleibtreu erklärt Eitelkeit zum größten Feind der Schauspieler – der Smalltalk. Mehr 21

Leucht-Halsbänder für Hunde Licht für die Liebe

Prêt-à-porter mit moderner LED-Technik am Hals: Der Hund von heute kleidet sich zeitgemäß. Über die Beleuchtung könnte eine Katze ja nur lachen, oder? Mehr Von Michael Spehr 14 5

Das Beste aus dem Netz Drohne mit Handkurbel

Dieser Schweizer Freestyle-Skifahrer hat endlich jemanden gefunden, der auf der Piste mit ihm mithalten und ihn filmen kann: sein iPhone, das er durch die Luft schleudert. Mehr 4

Möbeltrend Das haut dich vom Hocker

Hocker stehen oft nur im Weg rum und sind nicht gerade die bequemsten Sitzgelegenheiten. Ihrer Beliebtheit tut das freilich keinen Abbruch. Viele Modelle sind zu echten Designikonen avanciert. Mehr Von Florian Siebeck 3

Wie man eine Gin-Marke gründet Schnapsidee mit Lindenblüten

Gin erfreut sich an deutschen Bars großer Beliebtheit. Zwei Bonner haben mit dem „Siegfried“ innerhalb nur eines Jahres eine beachtliche Erfolgsgeschichte geschrieben. Mehr Von Sven Astheimer 4