Home
http://www.faz.net/-gpc-7783j
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Tunesien Festnahmen im Mordfall Belaïd

In Tunesien sind im Fall der Ermordung des Oppositionspolitikers Chokri Belaïd Festnahmen gemeldet worden. Zwei Männer seien am Montag in Gewahrsam genommen worden, sagten Vertreter der Polizei.

In Tunesien sind im Fall der Ermordung des Oppositionspolitikers Chokri Belaïd Festnahmen gemeldet worden. Zwei Männer seien am Montag in Gewahrsam genommen worden, sagten Vertreter der Polizei der Nachrichtenagentur AFP. Die Männer gehören demnach der Salafisten-Bewegung an. Entsprechendes meldeten auch tunesische Medien.

Die beiden Festgenommenen gehören demnach der islamistischen Salafisten-Bewegung an. Bei dem mutmaßlichen Mörder handle es sich um einen 31 Jahre alten Handwerker, der auf die Herstellung von Aluminiummöbeln spezialisiert sei. Er sei in Karthago, einem Vorort von Tunis, festgenommen worden.

Belaids Ermordung Anfang Februar hatte Tunesien in eine tiefe Krise gestürzt. Die Opposition machte die islamistische Regierungspartei Ennahda und ihren Vorsitzenden Rached Ghannouchi für die Tat verantwortlich, es kam zu heftigen Protesten. Ghannouchi und die Ennahda weisen jede Verantwortung zurück. Als Ausweg aus der Krise wollte der bisherige Regierungschef Hamadi Jebali eine Expertenregierung bilden, er scheiterte aber am Widerstand seiner Ennahda-Partei und trat daraufhin zurück. Die Ennahda-Partei benannte den bisherigen Innenminister Larayedh als ihren neuen Kandidaten für das Amt, er wurde am Freitag mit der Regierungsbildung beauftragt.

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 25.02.2013, 21:43 Uhr

Aus dem Verkehr ziehen

Von Michael Horeni

Marco Reus war mit Vorsatz ohne Führerschein unterwegs, seit Jahren. Das ist keine Dummheit, sondern ein kriminelles Vergehen. Der BVB muss über Sanktionen nachdenken, noch mehr aber der DFB. Mehr 28 37

Katie Hillier im Gespräch „Die Leute wollen nicht wie behängt aussehen“

Katie who? Ihren Namen kennt kaum jemand, doch ihre Arbeit die ganze Modewelt. Warum Katie Hillier nun ihr eigenes Label lanciert hat und goldene Zeiten für Echtschmuck angebrochen sind. Mehr

Flugzeuglärm So werden Flugzeuge leiser

Wo geflogen wird, ist der Lärm nicht weit. In der Branche wird an vielen Schrauben gedreht, damit das Fliegen in Zukunft leiser wird. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg. Mehr Von Lukas Will 1 9

Kolumne „Nine to five“ Weihnachtsfeier, very British

Adventskranz, Kerzenschimmer und Plätzchen braucht es für die Weihnachtsfeier im Kollegenkreis in London nicht. Schon eher Cocktails und Christmas Cracker. Eine wahrlich explosive Mischung, weiß unser Korrespondent. Mehr Von Marcus Theurer 1 7

Christoph Waltz Von Krampus und Freud

Schauspieler Christoph Waltz plaudert über gruselige österreichische Traditionen. Paul McCartney schreibt zwar die Musik für Videospiele, spielen möchte er sie aber nicht. Besonders bei Musikspielen versagt sein Talent - der Smalltalk. Mehr