http://www.faz.net/-gy9-74lwr
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 26.11.2012, 04:40 Uhr

Vorschlag der EU Meldepflicht für Hackerangriffe

Die EU denkt über Meldepflicht für Hackerangriffe nach. Die für die Digitale Agenda zuständige Kommissarin Neelie Kroes will zudem eine Strategie für europäische Cybersicherheit vorlegen.

© dpa „Ich bin ein großer Befürworter von Selbstregulierung, aber in diesem Fall fürchte ich, dass wir damit nicht weiterkommen“, sagte Kroes

Zum besseren Schutz vor Hackerangriffen denkt die EU auch über eine Meldepflicht von Cyberattacken für Unternehmen nach. „Ich bin ein großer Befürworter von Selbstregulierung, aber in diesem Fall fürchte ich, dass wir damit nicht weiterkommen“, sagte die für die Digitale Agenda zuständige EU-Kommissarin Neelie Kroes der „Süddeutschen Zeitung“ (Montag). Noch in diesem Jahr wolle sie gemeinsam mit der Innenkommissarin Cecilia Malmström und der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton eine Strategie für europäische Cybersicherheit vorlegen. Dem solle dann ein Gesetzentwurf folgen, der die Konsequenzen für Internet-Anbieter oder Betreiber von Rechenzentren regele.

Mehr zum Thema

Die Menschen müssten darauf vertrauen, dass neue Technologien wie etwa das Cloud Computing sicher seien, sagte Kroes. Andernfalls würden sich das Auslagern von Daten und Diensten ins Internet nicht durchsetzen. Europa würde damit nach ihrer Ansicht die Chance vergeben, die lahmende Wirtschaft in Schwung zu bringen und den Spardruck auf die öffentliche Verwaltung zu mildern. Vom verstärkten Einsatz der Cloud-Technologien verspricht sich Kroes bis 2020 etwa 2,5 Millionen zusätzliche Jobs.

Quelle: DPA

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Günther Oettinger Milliarden für den digitalen Binnenmarkt

Ein Aktionsplan aus Brüssel pünktlich vor der Hannover Messe: Vernetzung, Zentren der Innovation und eine Cloud für Forscher. Aber reicht das Geld? Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

19.04.2016, 16:57 Uhr | Wirtschaft
Verkehrschaos adé? Start-ups wollen Lösungen für Staus finden

In Tel Aviv arbeiten Start-ups an digitalen Lösungen, um Staus zu vermeiden. Mithilfe von Apps soll der Verkehr auf israelischen Straßen geregelt werden. Mehr

05.04.2016, 08:46 Uhr | Wirtschaft
TTIP Jetzt oder nie

In Hannover demonstrierten am Samstag Tausende TTIP-Gegner gegen das geplante Freihandelsabkommen. Kurz bevor Amerikas Präsident zu Besuch kommt. Die Demonstranten fürchten eine Blitzeinigung zwischen Obama und Merkel. Mehr Von Hendrik Kafsack und Maximilian Weingartner

23.04.2016, 12:12 Uhr | Wirtschaft
Hackerangriff um Panama Papers Mossack Fonseca stellt Strafanzeige

Die Anwaltskanzlei Mossack Fonseca, die im Zentrum der Enthüllungen über Briefkastenfirmen in Panama steht, soll nach eigenen Angaben Opfer eines Hacker-Angriffs geworden sein. Die Firma hat deshalb eine Strafanzeige gestellt. Mehr

06.04.2016, 16:37 Uhr | Wirtschaft
Hannover Messe live Wie weiter mit TTIP, fragt F.A.Z.-Redakteur Carsten Knop

Was wird aus dem TTIP-Abkommen? Die EU-Kommissare Oettinger und Malmström, Siemens-Chef Kaeser und Amerikas Handelsministerin Pritzker diskutieren mit F.A.Z.-Redakteur Carsten Knop. Mehr

25.04.2016, 09:43 Uhr | Wirtschaft

No Stops

Von Boris Schmidt

Einen Motor, der ausgeht, mögen die Amerikaner offenbar nicht. In Europa ist das längst Usus. Fast alle Neuwagen haben diese Technik. Mehr 1 1

Hinweis
Die Redaktion