http://www.faz.net/-gy9-74lwr

Vorschlag der EU : Meldepflicht für Hackerangriffe

  • Aktualisiert am

„Ich bin ein großer Befürworter von Selbstregulierung, aber in diesem Fall fürchte ich, dass wir damit nicht weiterkommen“, sagte Kroes Bild: dpa

Die EU denkt über Meldepflicht für Hackerangriffe nach. Die für die Digitale Agenda zuständige Kommissarin Neelie Kroes will zudem eine Strategie für europäische Cybersicherheit vorlegen.

          Zum besseren Schutz vor Hackerangriffen denkt die EU auch über eine Meldepflicht von Cyberattacken für Unternehmen nach. „Ich bin ein großer Befürworter von Selbstregulierung, aber in diesem Fall fürchte ich, dass wir damit nicht weiterkommen“, sagte die für die Digitale Agenda zuständige EU-Kommissarin Neelie Kroes der „Süddeutschen Zeitung“ (Montag). Noch in diesem Jahr wolle sie gemeinsam mit der Innenkommissarin Cecilia Malmström und der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton eine Strategie für europäische Cybersicherheit vorlegen. Dem solle dann ein Gesetzentwurf folgen, der die Konsequenzen für Internet-Anbieter oder Betreiber von Rechenzentren regele.

          Die Menschen müssten darauf vertrauen, dass neue Technologien wie etwa das Cloud Computing sicher seien, sagte Kroes. Andernfalls würden sich das Auslagern von Daten und Diensten ins Internet nicht durchsetzen. Europa würde damit nach ihrer Ansicht die Chance vergeben, die lahmende Wirtschaft in Schwung zu bringen und den Spardruck auf die öffentliche Verwaltung zu mildern. Vom verstärkten Einsatz der Cloud-Technologien verspricht sich Kroes bis 2020 etwa 2,5 Millionen zusätzliche Jobs.

          Quelle: DPA

          Weitere Themen

          Mehr Geld für Internetpolizei

          Gefahren im Netz : Mehr Geld für Internetpolizei

          Angst vor der Internetkriminalität haben viele Nutzer. Ein Bericht des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik bestätigt die Befürchtungen. Jetzt gibt es Streit darüber, wie genau man sich schützen soll.

          Jamaika-Sondierungen nehmen Fahrt auf Video-Seite öffnen

          Gute Stimmung : Jamaika-Sondierungen nehmen Fahrt auf

          Verhandelt wurde über die Themen Bildung und Digitales, Arbeit und Rente sowie innere Sicherheit. Zumindest zu den ersten Themenkomplexen wollten die Unterhändler Papiere zum Sondierungsstand vorlegen.

          Hongkongs virtueller Friedhof Video-Seite öffnen

          China : Hongkongs virtueller Friedhof

          Beerdigungen können im chinesischen Hongkong äußerst kostspielig sein. Ein Start-up bietet nun eine digitale Lösung, die deutlich günstiger ist.

          Topmeldungen

          Unruhe bei Sozialdemokraten : Was will die SPD?

          Bloß keine Neuwahlen! Und bloß keine Große Koalition! Die SPD trägt ihren inneren Konflikt zur eigenen Zukunft mittlerweile offen aus.Parteichef Schulz steht bereits unter Beschuss. Wie viel Unterstützung hat er noch?
          Bei dem Unfall in der Münchner Innenstadt wurden zwei Personen schwerverletzt, ein Fahrer erlitt leichte Verletzungen.

          Bei Unfall in München : Über 200 Gaffer behindern Rettungskräfte

          Zahlreiche Schaulustige haben bei einem Unfall in der Münchner Innenstadt die Rettungskräfte zum Teil massiv behindert. Erst nach zahlreichen Platzverweisen kommen Polizei und Feuerwehr zu den Verletzten durch. Das könnte Konsequenzen haben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.