Takata: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Japanischer Airbag-Hersteller Gericht entlässt Takata-Tochter aus Gläubigerschutz

Ein Massenrückruf zwang den Airbag-Hersteller Takata im vergangenen Jahr in die Insolvenz. Nun darf die amerikanische Tochter des Unternehmens den Gläubigerschutz verlassen. Der Weg für den Verkauf ist damit frei. Mehr

18.02.2018, 00:09 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Takata

1 2 3  
   
Sortieren nach

34 Millionen Fahrzeuge Rückrufaktion wegen mangelhafter Airbags weitet sich aus

Der japanische Airbag-Hersteller Takata hat dem Druck der amerikanischen Behörden nachgegeben und in die größte Rückrufaktion in der Geschichte des Landes eingewilligt. Das Unternehmen räumte jetzt Gefahren bei rund 34 Millionen Fahrzeugen ein. Mehr

06.01.2018, 02:09 Uhr | Wirtschaft

Industrie-Skandal Tiefe Kratzer am „Made in Japan“

Der japanische Stahlhersteller Kobe Steel hat Daten gefälscht und seine Kunden angelogen. Damit steht das Unternehmen in Japan nicht alleine da. Die Aktie von Kobe Steel verliert massiv. Mehr Von Patrick Welter, Tokio

12.10.2017, 06:41 Uhr | Finanzen

Airbag-Probleme VW muss in China fast 5 Millionen Autos zurückrufen

Immer wieder Ärger mit den Airbags von Takata. Mindestens 16 Todesfälle werden in Verbindung mit den defekten Aufblasvorrichtungen von Takata gebracht. Mehr

14.09.2017, 11:52 Uhr | Wirtschaft

Agenda Das bringt der Montag

Vor dem Landgericht Karlsruhe geht es wieder um Kündigungsklauseln von Bausparverträgen. Die Grünen stellen ihren Plan zum Ausstieg aus der industriellen Massentierhaltung vor. Mehr

26.06.2017, 09:08 Uhr | Wirtschaft

Insolvenzantrag Defekte Airbags brechen Takata das Genick

Es ist die größte Insolvenz Japans: Der Autozulieferer Takata verkauft sich an den Autozulieferer Key Safety Systems. Die Verhandlungen über die millionenfachen Rückrufe defekter Airbags sind aber nicht zu Ende. Mehr Von Patrick Welter, Tokio

26.06.2017, 08:48 Uhr | Wirtschaft

Japanischer Autozulieferer Takata meldet Insolvenz an

Es ist eine der größten Insolvenzen der japanischen Wirtschaftsgeschichte. Nach einer Skandalserie um defekte Airbags zieht der 84 Jahre alte Konzern Takata die Reißleine. Die Rettung soll jetzt aus China und Amerika kommen. Mehr

26.06.2017, 07:01 Uhr | Wirtschaft

Gewaltige Verbindlichkeiten Autozulieferer Takata angeblich vor dem Aus

Defekte Airbags des japanischen Herstellers Takata machen der Autoindustrie schon lange zu schaffen. Die Mängel haben zu Massen-Rückrufaktionen geführt. Jetzt steht offenbar der Airbag-Hersteller vor der Insolvenz. Mehr

16.06.2017, 10:53 Uhr | Wirtschaft

Gold Wing Dickes Ende

Zuletzt wurde es ruhig um die Königin der Motorräder. Nicht heimlich, aber still und leise flog die Gold Wing zum Modelljahr 2017 aus dem Programm von Honda. Ob es jemals wieder eine Dicke geben wird? Mehr Von Walter Wille

29.05.2017, 00:28 Uhr | Technik-Motor

Abgasskandal Razzia in der Audi-Zentrale

Der Verdacht lautet auf Betrug und strafbare Werbung: Dutzende Beamte haben am Morgen insgesamt neun Büros von Audi durchsucht. Die Razzien begannen drei Stunden vor der Jahrespressekonferenz. Mehr

15.03.2017, 14:29 Uhr | Wirtschaft

Autohersteller Daimler erzielt Rekordgewinn – und enttäuscht trotzdem

Daimler hat den Umsatz mal wieder gesteigert. Mercedes steht gar an der Spitze des Premiumsegments. Investoren und Anleger zeigen sich dennoch enttäuscht – und die Aktie fällt. Mehr Von Ilka Kopplin

02.02.2017, 13:17 Uhr | Wirtschaft

Einigung in Sicht Airbag-Unternehmen Takata will wohl Schuld eingestehen

Elf Todesfälle und 70 Millionen zurückgerufene Airbags - das ist die erschreckende Bilanz des Airbag-Debakels des japanischen Unternehmens Takata. Jetzt stehen die Japaner offenbar kurz vor einem Schuldeingeständnis. Es könnte teuer werden. Mehr

13.01.2017, 09:17 Uhr | Wirtschaft

Sicherheit Toyota ruft 5,8 Millionen Fahrzeuge zurück

Weltweit haben Autohersteller bereits zahlreiche Massenrückrufe zum Austausch der fehlerhaften Airbags gestartet. Nun trifft es auch Toyota. Wie schwer ist Europa betroffen? Mehr

26.10.2016, 11:26 Uhr | Wirtschaft

Dax wieder in der Gewinnspur VW-Bilanz wirft bei Anlegern Fragen auf

Der Brexit rückt in den Hintergrund. Es geht weiter aufwärts am deutschen Aktienmarkt. Dazu tragen auch die Geschäftszahlen der Konzerne bei - mit Ausnahme der VW-Bilanz. Mehr

28.07.2016, 14:14 Uhr | Finanzen

Erholung in Europa Fiat Chrysler verdient mehr Geld

Deutlich besseres Geschäft in Europa, solide Nachfrage in Nordamerika: Der Autokonzern Fiat Chrysler legt ordentliche Zahlen vor. Die Anleger reagieren verwirrt. Mehr

27.07.2016, 16:05 Uhr | Wirtschaft

Geldmaschine Daimler Vier Milliarden Euro in drei Monaten

Der Autohersteller Daimler verdient mehr Geld als gedacht. Mercedes verzeichnet einen kleinen Rückgang – der auch an einem neuen Modell liegt. Mehr

12.07.2016, 09:50 Uhr | Wirtschaft

Wieder Airbag-Probleme: Toyota ruft 1,4 Millionen Autos zurück

Der japanische Autohersteller hat wieder Ärger mit den Airbags. Betroffen sind Hybrid-Fahrzeuge des Typs Prius und Lexus. Mehr

29.06.2016, 09:55 Uhr | Wirtschaft

Airbag-Hersteller Takata-Chef kündigt Rücktritt an

Takata hat bislang weltweit mehr als 100 Millionen Autos wegen defekten Airbags in die Werkstätten zurückbeordern müssen. Nun beugt sich der Chef dem Druck. Mehr

28.06.2016, 08:19 Uhr | Wirtschaft

Weitere Nachrichten Bayer sichert sich 63-Milliarden-Dollar-Finanzierung für Monsanto-Kauf

Bayer hat sich für die Übernahme von Monsanto Kreisen zufolge eine Riesenfinanzierung gesichert, VW ruft weitere Takata-Airbags in Amerika zurück und Lidl eröffnet erste Filialen in Litauen. Mehr

03.06.2016, 08:53 Uhr | Wirtschaft

Weitere Nachrichten Gewinnwarnung im Lkw-Geschäft und Rückrufe bei Daimler

Ein schwierigeres Lastwagen-Geschäft und neue Probleme im Airbag-Debakel beim Zulieferer Takata belasten Daimler, die Aktionäre der Deutschen Bank verpassen Aufsichtsratschef Achleitner einen Dämpfer und bei der Aufarbeitung der Abgas-Affäre hat der Autokonzern Fiat Chrysler die Bundesregierung vor den Kopf gestoßen. Mehr

20.05.2016, 08:48 Uhr | Wirtschaft

Devisenmarkt Japan fürchtet den starken Yen

Der Yen wertet rasant auf und die Aktienkurse in Tokio brechen ein. Finanzminister Taro Aso spricht von Spekulation und warnt, dass die Regierung eingreifen könne. Mehr Von Patrick Welter, Tokio

02.05.2016, 07:16 Uhr | Finanzen

Weitere Nachrichten Argentinien darf an den Kapitalmarkt zurück

Die amerikanische Notenbank sieht weiter eine wachsende Wirtschaft und mittlerweile auch steigende Löhne und Preise. Der Bund weist die Länderforderung zur Angleichung der Ostrenten zurück. Mehr

14.04.2016, 08:43 Uhr | Wirtschaft

Weitere Nachrichten Beamtenbund fordert deutlich mehr Geld für öffentlichen Dienst

S&P senkt die Bewertung von Saudi-Arabien, Bahrain und Brasilien. Mexikos Zentralbank erhöht überraschend den Leitzins und Chinas Erzeugerpreise fallen schon das vierte Jahr in Folge. Mehr

18.02.2016, 07:56 Uhr | Wirtschaft

Automobilindustrie Millionen Rückrufe von Autos in Deutschland

Nach F.A.Z.-Informationen hat sich innerhalb von fünf Jahren die Zahl der Auto-Rückrufe verdreifacht. Verkehrspolitiker sind sauer, die Autoindustrie verteidigt sich. Was steckt dahinter? Mehr Von Maximilian Weingartner, Berlin

12.02.2016, 08:21 Uhr | Wirtschaft

Weitere Nachrichten Cisco begeistert Anleger mit Quartalszahlen

Cisco hat zum Jahresende 2015 den Gewinn stark ausgeweitet, BASF führt laut Kreisen Gespräche wegen Industrielack-Geschäft mit Akzo Nobel und United Internet ist eigenen Angaben zufolge zum größten Aktionär von Tele Columbus. Mehr

11.02.2016, 07:59 Uhr | Wirtschaft
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z