http://www.faz.net/-gy9-92bo5

Urlaub in Deutschland : Heute ist Brückentag

Hohenzollernbrücke: Führt in Köln über den Rhein. Bild: akg / akg / Florian Monheim / Bi

Brückentage im Kalender sollte man nicht mit simplen Strichen oder Kreuzen markieren. Sondern mit Kleinstskizzen jeweiliger Lieblingsbrücken. Das sind unsere Favoriten.

          Akribisch wird gerechnet. Nichts bleibt dem Zufall überlassen. Alle Details werden mehrfach hinterfragt und geprüft. So entstehen Brücken wie die hier gezeigten imposantesten zehn in Deutschland. Diese Grundsätze gelten heute, wie sie auch bei der Auslegung historischer Brücken angewandt wurden. Dieses gründliche Vorgehen hat sich bewährt, was an dem Umstand abzulesen ist, dass einstürzende Brücken hierzulande absoluten Seltenheitswert haben. Auch in die Jahre gekommene und damit altersschwache Exemplare gelten heute als sicher. Mit viel Geld werden marode Brücken ertüchtigt, ist das doch meist günstiger, als den Altbau abzubrechen und an gleicher Stelle neu zu bauen.

          Georg Küffner

          Redakteur im Ressort „Technik und Motor“.

          Doch es wäre ein Trugschluss anzunehmen, dass die Tragwerk-Ingenieur-Studenten der gelehrten Methoden des Auslegens und Berechnens von Brücken beim Finden des beliebten Begriffs „Brückentag“ Pate gestanden hätte. Dem ist ganz und gar nicht so, obwohl man das vielleicht meinen könnte. Denn blickt man den überdurchschnittlich häufig in Ämtern und Großbetrieben anzutreffenden Urlaubsoptimierern über die Schulter, sind, was Gründlichkeit und Präzision anbelangt, feine Parallelen zu beobachten.

          Hängebrücke Sassnitz: Ein 250Meter langer Balkon mit Meerblick vom Stadtzentrum zum Hafen. Bilderstrecke
          Hängebrücke Sassnitz: Ein 250Meter langer Balkon mit Meerblick vom Stadtzentrum zum Hafen. :

          Gebeugt sitzen sie über dem Jahreskalender mit seinen grau unterlegten Feiertagen, gleichen ihn mit den Schulferien ihres Bundeslandes ab und haben dabei stets die Vorstellungen ihres Arbeitgebers zu kollektiven Betriebsferien vor Augen. Das Ziel ihrer Mühen ist klar. Gilt es doch herauszufinden, wie durch geschicktes Plazieren von Urlaubstagen zwischen Feiertagen und ohnehin freien Tagen (Samstag oder Sonntag) mehrere Tage hintereinander am Stück arbeitsfrei bleiben können.

          Wichtig ist, sorgfältig und schnell zu optimieren. Denn wie die Erfahrung lehrt, gilt es doch beim Brückentagurlaubsantrag, den Kollegen zuvorzukommen, die Gleiches im Sinn haben. Ellenbogeneinsatz ist hier ein gern genutztes Mittel, wobei man beim Ausbaldowern von besonders wirkungsvollen, weil viele Urlaubstage generierenden „Zwickeltagen“, wie man Brückentage in Oberösterreich nennt, längst auf Unterstützung aus dem Netz zurückgreifen kann.

          Denn dort finden sich schon im Vorgriff auf das kommende Jahr die sich auftuenden Brücken. 2018 wird ein Superjahr, wissen die Urlaubsmaximierer, fallen doch sämtliche Feiertage, die nicht auf einen bestimmten Wochentag festgelegt sind, auf einen Werktag. Ganz besonders erfreulich wird Weihnachten 2018 – einschließlich Rutsch ins neue Jahr: Mit nur drei Urlaubstagen kommt man auf elf freie Tage am Stück. Also nix wie raus mit dem Urlaubsantrag.

          Bleibt die Frage zu klären, welchen Typ Brücke der gemeine Freizeitoptimierer vor Augen hat, wenn er um den (mehrwöchigen) Jahresurlaub herum seine Brückentage in den Kalender einträgt. In aller Regel sicher keinen bestimmten. Was schade ist, sind Brücken doch nicht nur häufig attraktive Landmarken; sie gelten auch als Königsdisziplin des Ingenieurwesens. So überzeugen Hängebrücken mit ihrer Leichtigkeit, Balkenbrücken mit ihrer Solidität und Bogenbrücken, wie etwa die mehr als 850 Jahre alte und damit älteste Steinbrücke Deutschlands, mit ihrer ablesbaren Standsicherheit. Brücken können also faszinieren.

          Daher sollte man Brückentage im Kalender auch nicht mit simplen Strichen oder Kreuzen markieren. Sondern mit Kleinstskizzen jeweiliger Lieblingsbrücken.

          Quelle: F.A.S.

          Weitere Themen

          Weltberühmter Kalender in Schwarz Video-Seite öffnen

          Pirelli-Kalender : Weltberühmter Kalender in Schwarz

          Der von Tim Walker gestaltete Pirelli-Kalender ziert dieses Jahr ausschließlich dunkelhäutige Darsteller. Models wie Naomi Campbell stellen Szenen aus Alice im Wunderland nach. Ihr zufolge handelt es sich hierbei, um ein politisches Statement. Der weltberühmte Kalender erscheint jedes Jahr und kann nicht käuflich erworben werden, sondern wird nur verschenkt.

          Topmeldungen

          Zähe Sondierungsgespräche : Das Luxusproblem von Jamaika

          Die Wirtschaft boomt. Auf dem Arbeitsmarkt läuft es rund. Flüchtlingszahlen wie vor zwei Jahren sind weit und breit nicht in Sicht. Wieso bloß, liebe Jamaika-Unterhändler, braucht es da endlos lange, zähe Sondierungsgespräche?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.