Home
http://www.faz.net/-gy9-732a1
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Photokina Musst du haben sieben Sachen

Die Photokina, die Weltmesse des Bildes, endet an diesem Sonntag - und sie hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Was sind die wichtigsten Entwicklungen? Eine subjektive Auswahl von Neuheiten.

© dapd Vergrößern Nikon macht die Tüten gel. Ein Photokina-Besucher vor Arbeiten des griechischen Fotografen Platon Antoniou

Wenigstens gesehen und in die Hand genommen haben sollte man solch eine subjektive Auswahl von Neuheiten der Photokina 2012. Die Weltmesse des Bildes endet heute in Köln. Wenige Messen belegen so deutlich wie sie, dass - egal, wie frühzeitig - geleakte Produktfotos, Testbilder, technische Daten und Preise im Internet nicht einmal die halbe Miete sind. Zu wissen, dass es eine neue Kamera geben wird, ist nichts dagegen, sie anfassen und mit ihr ein schick gestyltes Model ablichten zu können.

Was sind die wichtigsten Entwicklungen? Wir brauchen unbedingt eine Actionkamera - auf dem Kick-, Snow- oder Surfboard, am Fahrradlenker und auf dem Motorradhelm. Bei den Kompaktkameras - wenn es sich nicht um simpelste Knipskästchen handelt - wird die Netztauglichkeit immer wichtiger. Nach W-Lan zieht das SmartphoneBetriebssystem Android in Kameras ein, mit denen man - noch - nicht telefonieren kann.

21476155 Vollformat im kompakten Design: Die Nikon D600 ist zierlicher und leichter, als sie auf Abbildungen aussieht © Hersteller Bilderstrecke 

Für den ambitionierten Foto- und Videofreund führt kein Weg mehr am Vollformatsensor vorbei - günstige Offerten allerorten. Und für eine Systemkamera ohne Spiegel kann man jetzt nicht nur bei Leica richtig Geld ausgeben.

Quelle: F.A.S.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Abhören auf die andere Art Achtung, die Chipstüte hört zu!

Lippenlesen ist von gestern, wer heute Gespräche abhören möchte, braucht nur noch eine Chipstüte. Wie das gehen soll, haben Forscher des Massachusetts Institute of Technology untersucht. Mehr

06.08.2014, 17:52 Uhr | Wissen
Ein Gespräch mit Steven Soderbergh Wer ins Hospital kam, hatte gute Chancen zu sterben

Erst wollte Soderbergh sich aus der Filmbranche zurückziehen, nun hat er die Krankenhausserie „The Knick“ gedreht. Sie spielt im Jahr 1900 und spart nicht mit Drastik. Ein Gespräch über falsche Nostalgie, Amazon als Produzent und miese Charaktere. Mehr

06.08.2014, 22:18 Uhr | Feuilleton
Über Arthur Conan Doyle Geisterstunde mit Sherlock Holmes

Arthur Conan Doyle ist der Schöpfer von Sherlock Holmes. Aber wirklich stolz war er auf seine Geisterfotografie. Der Literaturhistoriker Bernd Stiegler löst diesen merkwürdigen Fall mit zwei neuen Büchern. Mehr

16.08.2014, 22:56 Uhr | Feuilleton

Das Facebook-Paradox

Von Michael Spehr

Facebook ist am Puls der Werbung. Das Unternehmen zieht seinen Konkurrenten am mobilen Werbemarkt davon – doch die Unzufriedenheit der Nutzer ist so groß wie nie. Wie kann das sein? Mehr 1 7

Hinweis
Die Redaktion