http://www.faz.net/-gy9-7gwdm

Nicht die A-Klasse : Mallorca brennt aus

Eines Nachts steht der Mercedes-Benz des Hausherrn in Flammen, die Feuerwehr findet zunächst den Weg nicht, bleibt dann in der Zufahrt stecken, das Coupé ist nicht mehr zu retten.

          Santanyi ist ein hübsches Städtchen auf Mallorca, mit einem stimmungsvollen Marktplatz, einer imposanten Kirche und verwinkelten Gassen, die zum Bummeln einladen. Natürlich fehlt der Ort im Südosten der Insel nicht im Reiseführer „Mallorca geht aus“, der einige Stätten guter Gastlichkeit empfiehlt. Den Auswanderern aus Deutschland ist die Gegend sympathisch, und so ziehen sie zum Ruhestand in eine Finca in Sichtweite des Stadtzentrums. Eine kleine Ansiedlung im Feld, nur wenige Häuser, ein friedlicher Ort. Der Garten mit Schwimmbad ist vom Haupthaus durch einen Schotterweg getrennt, den niemand außer den Enkelkindern zum Spielen benutzen sollte, ab und zu fährt ein Bauer mit seinem Traktor durch. Nichts Aufregendes.

          Bis sich der Weg mehr und mehr als Abkürzung entpuppt, woraufhin der Hausherr dem Durchgangsverkehr einen Riegel vorschiebt, genauer gesagt, ein Tor. Der Bauer bekommt einen Schlüssel, in der umliegenden Ansiedlung offenbar jemand einen Hals. Eines Nachts steht der Mercedes-Benz des Hausherrn in Flammen, die Feuerwehr findet zunächst den Weg nicht, bleibt dann in der Zufahrt stecken, das Coupé ist nicht mehr zu retten. Am Vorderreifen wird ein Behälter mit Rückständen von Öl gefunden. Mallorca brennt aus statt Gastfreundschaft? Den Vorwurf lassen die Behörden nicht auf sich sitzen und ermitteln. Und ermitteln. Und ermitteln. Eines Nachts fällt der Strom aus, die Leitung ist durchtrennt. Die Behörden ermitteln. Die Auswanderer packen ihre Sachen und ziehen um. Die Hausherrin will nicht auch noch ihre A-Klasse durch einen, sagen wir, Unfall verlieren.

          Holger  Appel

          Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Technik und Motor“.

          Folgen:

          Topmeldungen

          Scheinen sich zu verstehen: Kim Jong-un (l.) und Moon Jae-in trafen sich am Samstag zum zweiten Mal innerhalb eines Monats.

          Nordkoreas Diktator : Kim Jong-un trifft abermals Südkoreas Präsidenten

          Überraschende Wende in Korea: Zum zweiten Mal innerhalb eines Monats hat sich Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un mit Südkoreas Präsidenten Moon Jae-in getroffen. Thema war auch das geplante Treffen mit Donald Trump.
          Franziska Giffey in der Berufsfachschule für Altenpflege im Johannesstift in Berlin-Spandau

          Familienministerin Giffey : Die Frau, ohne die nichts geht

          Franziska Giffey war Bürgermeisterin von Berlin-Neukölln und führt nun das Bundesfamilienministerium. Wer ist die Frau mit dem warmen Lächeln und dem Law-and-Order-Image? Rumschubsen lässt sie sich jedenfalls nicht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.