http://www.faz.net/-gy9-936rj

Schnellstes Auto der Welt : Mit 1600 Kilometern pro Stunde zum Weltrekord

  • Aktualisiert am

Das Fahrzeug „Bloodhound SSC“ hat am Donnerstag am Flughafen der britischen Stadt Newquay seine erste Testfahrt unternommen. Bild: PENNY/EPA-EFE/REX/Shutterstock

Eine neue Kombination aus Kampfjet, Rennwagen und Raumfähre könnte das schnellste Auto der Welt werden. „Bloodhound SSC“ soll 2019 alle bisherigen Rekorde brechen. Nun ist das Fahrzeug zum ersten Mal getestet worden.

          Ein Fahrzeug, das mit mehr als 1600 Kilometern pro Stunde das schnellste Auto der Welt werden soll, ist in Großbritannien erstmals getestet worden. Für die Entwickler ist das Gefährt „Bloodhound SSC“ eine Mischung aus Kampfjet, Formel-1-Rennwagen und Raumfähre. Sie wollen damit im Jahr 2019 in Südafrika den Geschwindigkeitsrekord auf dem Land von 1228 Kilometern pro Stunde knacken.

          Bei Tests beschleunigte das Fahrzeug am Donnerstag auf einem Flughafen bei Newquay im Südwesten Englands in etwa 8 Sekunden auf Tempo 320. Dabei ging es unter anderem darum, die Lenkung und die Bremsen zu überprüfen. Mehr als 3000 Zuschauer beobachteten das Spektakel. Der Fahrer an Bord hält auch den bisherigen Weltrekord.

          Quelle: dpa/lahe.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Unruhe bei Sozialdemokraten : Was will die SPD?

          Bloß keine Neuwahlen! Und bloß keine Große Koalition! Die SPD trägt ihren inneren Konflikt zur eigenen Zukunft mittlerweile offen aus.Parteichef Schulz steht bereits unter Beschuss. Wie viel Unterstützung hat er noch?
          Bei dem Unfall in der Münchner Innenstadt wurden zwei Personen schwerverletzt, ein Fahrer erlitt leichte Verletzungen.

          Bei Unfall in München : Über 200 Gaffer behindern Rettungskräfte

          Zahlreiche Schaulustige haben bei einem Unfall in der Münchner Innenstadt die Rettungskräfte zum Teil massiv behindert. Erst nach zahlreichen Platzverweisen kommen Polizei und Feuerwehr zu den Verletzten durch. Das könnte Konsequenzen haben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.