http://www.faz.net/-gy9-72tcp

iPhone 5 : Deutsche Städte mit Telekom-LTE

  • Aktualisiert am

Das iPhone 5 wird in Deutschland vorerst nur im Netz von T-Mobile das volle Tempo beim Datenturbo LTE erreichen können. In 60 Städten setzt die Telekom auf das 1800-Mhz-Frequenzband.

          Das neue iPhone 5 wird in Deutschland vorerst nur im Netz der Telekom-Tochter T-Mobile das volle Tempo beim Datenturbo LTE erreichen können. Das liegt daran, dass die Deutsche Telekom in den Städten auf das 1800-Mhz-Frequenzband setzt, das vom neuen iPhone unterstützt wird. Bis Jahresende sollen 100 Städte versorgt sein, bisher sind es die folgenden rund 60:


          Städte auf einer größeren Karte anzeigen

          Augsburg

          Bamberg

          Bayreuth

          Berlin

          Bielefeld

          Bochum

          Bonn

          Braunschweig

          Bremen

          Celle

          Darmstadt

          Dortmund

          Duisburg

          Düsseldorf

          Erfurt

          Essen

          Frankfurt/Main

          Freiburg

          Friedrichshafen

          Fulda

          Gera

          Gießen

          Göttingen

          Gütersloh

          Hagen

          Halle/Saale

          Hamburg

          Hanau

          Hannover

          Heidelberg

          Heilbronn

          Hildesheim

          Kaiserslautern

          Karlsruhe

          Kassel

          Kiel

          Koblenz

          Köln

          Leipzig

          Ludwigshafen

          Mainz

          Mannheim

          Mönchengladbach

          München

          Münster

          Neubrandenburg

          Neumünster

          Nürnberg

          Oberhausen

          Oldenburg

          Osnabrück

          Paderborn

          Pforzheim

          Rosenheim

          Siegen

          Schwerin

          Stuttgart

          Ulm

          Velbert

          Wiesbaden

          Wolfsburg

          Quelle: DPA

          Weitere Themen

          Düsseldorf festigt Tabellenführung

          2. Liga : Düsseldorf festigt Tabellenführung

          Im Spitzenspiel bei Arminia Bielefeld festigt Fortuna Düsseldorf die Tabellenführung in der 2. Liga. Bochums Interimstrainern gelingt gegen Sandhausen indes ein erfolgreiches Debüt und Dresden erkämpft sich noch ein Unentschieden.

          Bewährungsstrafe für Ex-Agent Mauss Video-Seite öffnen

          Steuerhinterziehung : Bewährungsstrafe für Ex-Agent Mauss

          Das Landgericht Bochum hat den ehemaligen Geheimagenten Werner Mauss wegen Steuerhinterziehung zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren verurteilt. Mauss galt lange als einer der geheimnisvollsten Agenten der Bundesrepublik.

          Telekom rät zu Softwareupdates Video-Seite öffnen

          W-Lan-Sicherheit : Telekom rät zu Softwareupdates

          Sicheres Surfen im Internet per W-Lan – nach Einschätzung von Telekommunikationanbietern ist das trotz Meldungen über Sicherheitslücken beim Verschlüsselungsstandard WPA2 möglich. Die Telekom gab am Dienstag vorsichtig Entwarnung. Schwachstellen kämen nur bei ganz bestimmten Konstellationen zum Tragen.

          Topmeldungen

          Toronto vom Wasser aus betrachtet - auf der Seite will Google die „smart City“ bauen.

          „Smart City“ : Hier baut Google die intelligente Stadt

          Viele Roboter, wenige Autos und Müll und Pakete werden unterirdisch transportiert: Der Technologiekonzern Alphabet hat sich eine Metropole für sein nächstes großes Projekt ausgesucht. Darum geht es.
          Der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy kann im Katalonien-Konflikt auf die Unterstützung aus der Opposition hoffen.

          Konflikt in Spanien : Selten harmonisch

          Von der Minderheitsregierung zur gefühlten großen Koalition: Die Katalonien-Krise eint die Parteien in Madrid. Sie wollen die Wahl eines neuen Regionalparlaments in Katalonien.
          Eine Fliege auf einem Grashalm bei Burgdorf in der Region Hannover.

          Kommentar zum Insektensterben : Sommer ohne Surren

          Das große Insektensterben zeigt: Die Industrialisierung der Landwirtschaft muss intelligenter weitergehen, als sie begonnen hat. Und vor allem auch nicht naiv.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.