http://www.faz.net/-gy9-73qgw
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 23.10.2012, 08:00 Uhr

iPad Mini Apple schrumpft das iPad

Es ist unschwer zu erraten, was Apple in den nächsten Minuten auf seiner Pressekonferenz vorstellen wird: ein iPad Mini mit einer Bildschirmdiagonale von 7,85 Zoll. Was bringt das?

von
© The Noun Project, Bearbeitung F.A.Z. Das richtige Format ist viel wert, aber auch nicht alles

Für den heutigen Dienstag hat Apple zu einer Pressekonferenz eingeladen, und es ist unschwer zu erraten, was dort vorgestellt wird: das iPad Mini mit einer Bildschirmdiagonale von 7,85 Zoll, das sind 20 Zentimeter, also fünf weniger als bei den bisherigen Modellen.

Michael Spehr Folgen:

Was bringt das? Es geht bei dem Neuen vermutlich allein um die Bauform. Kleine Tablet PC verkaufen sich bestens. Etwa das Nexus 7 von Google, das von Asus hergestellt wird. Es passt gerade noch in die Gesäß-, in jedem Fall aber in die Manteltasche. Für 200 Euro (in der kleinsten Variante) ist es geradezu ein Schnäppchen, und die Verarbeitungsqualität überzeugt ebenfalls.

Mehr zum Thema

In den Vereinigten Staaten sind die Kindle-Geräte in dieser Bauform populär. Der Kindle Fire HD mit 7 Zoll (17 Zentimeter) wird von Donnerstag an auch auf dem deutschen Markt ausgeliefert. Er ist von 200 Euro an zu haben. Wie das Nexus7 nutzt er Android als Betriebssystem, allerdings nur als Unterbau. An der Oberfläche ist Amazon zu sehen, für Smartphone-Freunde ein klarer Minuspunkt.

So gesehen will Apple jetzt in einen Markt vorrücken, den die Mitbewerber schon gut besetzt haben. Ein kleines und besonders günstiges iPad könnte den Markt noch einmal durcheinanderwürfeln. Man kennt das ja, die langen Schlangen vor den Läden. Warten wir mal das Weihnachtsgeschäft ab.

Quelle: F.A.Z.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Apple iPad Pro 9.7 im Test Das beste iPad hat nur einen Malus

Das neue iPad Pro 9.7 unterstützt Stift und Tastatur. Es hat ein spektakuläres Display und guten Ton. Das derzeit beste iPad hat nur ein Problem. Mehr Von Michael Spehr

19.04.2016, 16:26 Uhr | Technik-Motor
Fahr- und Erlebnisberichte Welches E-Auto soll’s denn sein?

4000 Euro Zuschuss bekommen Sie ab Mai für ein Elektro-Auto. Die Auswahl aktueller Modelle ist überschaubar. Die Technik&Motor-Redaktion hat sie getestet. Ein Überblick. Mehr

27.04.2016, 17:21 Uhr | Technik-Motor
Carl Icahn vs. Apple Sind die Tech-Aktien in Schwierigkeiten?

Der einflussreiche New Yorker Hedgefondsmanager Carl Icahn verkauft sein Apple-Aktienpaket. Aber ist das wirklich ein schlechtes Zeichen für den weiteren Trend von Technologieaktien? Mehr Von Roland Lindner und Norbert Kuls, New York

30.04.2016, 11:49 Uhr | Finanzen
Kartellvorschriften EU-Kommission wirft Google Missbrauch bei Android-System vor

Die EU-Kommission wirft Google Missbrauch beim Umgang mit dem Betriebssystem Android vor. Der Konzern nutze seine marktbeherrschende Stellung aus, Smartphone-Herstellern Beschränkungen bei der Wahl von Internet-Diensten aufzuerlegen. Damit verstoße Google gegen Kartellvorschriften. Mehr

20.04.2016, 16:53 Uhr | Aktuell
Unfertige Produkte Das nächste Update kommt bestimmt

Alles nur provisorisch: Elektronikkäufer werden immer öfter zum Beta-Tester. Sony bringt unfertige Fernseher, Bang und Olufsen liefert High-End-Lautsprecher mit eingeschränkter Funktionalität. Mehr Von Wolfgang Tunze

27.04.2016, 17:15 Uhr | Technik-Motor

No Stops

Von Boris Schmidt

Einen Motor, der ausgeht, mögen die Amerikaner offenbar nicht. In Europa ist das längst Usus. Fast alle Neuwagen haben diese Technik. Mehr 1 1

Hinweis
Die Redaktion