Home
http://www.faz.net/-gy9-74lwr
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Vorschlag der EU Meldepflicht für Hackerangriffe

Die EU denkt über Meldepflicht für Hackerangriffe nach. Die für die Digitale Agenda zuständige Kommissarin Neelie Kroes will zudem eine Strategie für europäische Cybersicherheit vorlegen.

© dpa Vergrößern „Ich bin ein großer Befürworter von Selbstregulierung, aber in diesem Fall fürchte ich, dass wir damit nicht weiterkommen“, sagte Kroes

Zum besseren Schutz vor Hackerangriffen denkt die EU auch über eine Meldepflicht von Cyberattacken für Unternehmen nach. „Ich bin ein großer Befürworter von Selbstregulierung, aber in diesem Fall fürchte ich, dass wir damit nicht weiterkommen“, sagte die für die Digitale Agenda zuständige EU-Kommissarin Neelie Kroes der „Süddeutschen Zeitung“ (Montag). Noch in diesem Jahr wolle sie gemeinsam mit der Innenkommissarin Cecilia Malmström und der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton eine Strategie für europäische Cybersicherheit vorlegen. Dem solle dann ein Gesetzentwurf folgen, der die Konsequenzen für Internet-Anbieter oder Betreiber von Rechenzentren regele.

Mehr zum Thema

Die Menschen müssten darauf vertrauen, dass neue Technologien wie etwa das Cloud Computing sicher seien, sagte Kroes. Andernfalls würden sich das Auslagern von Daten und Diensten ins Internet nicht durchsetzen. Europa würde damit nach ihrer Ansicht die Chance vergeben, die lahmende Wirtschaft in Schwung zu bringen und den Spardruck auf die öffentliche Verwaltung zu mildern. Vom verstärkten Einsatz der Cloud-Technologien verspricht sich Kroes bis 2020 etwa 2,5 Millionen zusätzliche Jobs.

Quelle: DPA

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Probleme des Internets Regeln für die schöne neue Welt

Für Kriminelle bietet das Internet ein Feld unendlicher Möglichkeiten, deshalb brauchen wir einen Gesellschaftsvertrag. Der Einzelne muss dafür auch bereit sein, Freiheiten aufzugeben. Mehr Von David Omand

19.03.2015, 12:50 Uhr | Politik
Computermesse in Hannover Industrie 4.0 auf der CeBit

Digitale Technologien sollen die Produktion in Deutschland revolutionieren: Das Motto der diesjährigen Computermesse Cebit ist D!conomy, ein Kunstwort für die Digitalisierung der Wirtschaft. Mehr

17.03.2015, 13:00 Uhr | Wirtschaft
Sharing Economy und Europa Die Vorteile der Nachzügler

Das Beispiel von Uber zeigt, warum sich europäische Unternehmen von der amerikanischen Konkurrenz nicht zu viel abschauen sollten. Auf Bedürfnisse von Kunden und Dienstleistern Rücksicht zu nehmen, lohnt sich. Mehr Von Shoshana Zuboff

23.03.2015, 18:13 Uhr | Feuilleton
The Interview Amerika verhängt Sanktionen gegen Nordkorea

Amerika macht Nordkorea verantwortlich für den Hackerangriff auf Sony Pictures Entertainment. Aus diesem Grund hat das Land neue Sanktionen gegen Nordkorea verhängt. Dessen Regierung nennt das Vorgehen grundlos, feindselig und repressiv. Mehr

04.01.2015, 12:54 Uhr | Politik
Gerechtes Freihandelsabkommen EU will TTIP-Debatte entschärfen

Neben den Chlorhühnchen sind die Schiedsgerichte, die größte Angst der TTIP-Gegner. Handelskommissarin Malmström will nun unabhängigere Schiedsrichter berufen lassen. Vielleicht sogar ein vollkommen eigenständiges Gericht. Mehr Von Hendrick Kafsack, Brüssel

21.03.2015, 20:59 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 26.11.2012, 04:40 Uhr

Gretchenfrage

Von Boris Schmidt

Für viele Autofahrer ist es die Gretchenfrage: Was verbraucht das Auto, das ich mir als Nächstes kaufen möchte? Der Normverbrauch ist dabei keine entscheidende Hilfe. Mehr 1