Home
http://www.faz.net/-gyc-74lwr
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
IT-Security

Vorschlag der EU Meldepflicht für Hackerangriffe

Die EU denkt über Meldepflicht für Hackerangriffe nach. Die für die Digitale Agenda zuständige Kommissarin Neelie Kroes will zudem eine Strategie für europäische Cybersicherheit vorlegen.

© dpa Vergrößern „Ich bin ein großer Befürworter von Selbstregulierung, aber in diesem Fall fürchte ich, dass wir damit nicht weiterkommen“, sagte Kroes

Zum besseren Schutz vor Hackerangriffen denkt die EU auch über eine Meldepflicht von Cyberattacken für Unternehmen nach. „Ich bin ein großer Befürworter von Selbstregulierung, aber in diesem Fall fürchte ich, dass wir damit nicht weiterkommen“, sagte die für die Digitale Agenda zuständige EU-Kommissarin Neelie Kroes der „Süddeutschen Zeitung“ (Montag). Noch in diesem Jahr wolle sie gemeinsam mit der Innenkommissarin Cecilia Malmström und der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton eine Strategie für europäische Cybersicherheit vorlegen. Dem solle dann ein Gesetzentwurf folgen, der die Konsequenzen für Internet-Anbieter oder Betreiber von Rechenzentren regele.

Mehr zum Thema

Die Menschen müssten darauf vertrauen, dass neue Technologien wie etwa das Cloud Computing sicher seien, sagte Kroes. Andernfalls würden sich das Auslagern von Daten und Diensten ins Internet nicht durchsetzen. Europa würde damit nach ihrer Ansicht die Chance vergeben, die lahmende Wirtschaft in Schwung zu bringen und den Spardruck auf die öffentliche Verwaltung zu mildern. Vom verstärkten Einsatz der Cloud-Technologien verspricht sich Kroes bis 2020 etwa 2,5 Millionen zusätzliche Jobs.

Quelle: DPA

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
IT-Gipfel in Hamburg Beim Intenet ist Deutschland nur im Mittelfeld

Gleich mit sechs Ministern stattet Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) dem 8. Nationalen IT-Gipfel in Hamburg am Dienstag einen Besuch ab. Doch bevor das von der Bundesregierung versprochene digitale Wirtschaftswunder eintritt, muss der Ausbau des schnellen Internets in Deutschland endlich forciert werden. Mehr Von Heike Schmoll, Berlin

19.10.2014, 17:24 Uhr | Politik
Bundesregierung verabschiedet die Digitale Agenda

Gestern noch Neuland, heute ganz oben auf der To-do-Liste. Am Mittwoch hat die Bundesregierung eine Digitale Agenda verabschiedet, die Deutschland in Sachen Internet an die Spitze führen soll. Um dieses Ziel zu erreichen haben sich gleich drei Ministerien zusammengetan. Mehr

20.08.2014, 16:53 Uhr | Wirtschaft
Wirtschaftsspionage in Hessen Spione in der Werkshalle

Fast jedes zweite Unternehmen ist Schätzungen zufolge schon Opfer von Wirtschaftsspionage geworden. Der Verfassungsschutz will die Fälle erfassen. Betriebe sind aber zurückhaltend. Mehr Von Katharina Iskandar

20.10.2014, 11:00 Uhr | Rhein-Main
Mobiler Dolmetscherdienst für Hörgeschädigte

Das Unternehmen VerbaVoice hat eine Technologie entwickelt, um Gehörlose, Hörende und die begehrten Dolmetscher weltweit per Laptop oder Smartphone zusammen zu bringen. Mehr

09.05.2014, 15:10 Uhr | Wirtschaft
Neuer Nachrichtendienst Snapchat Milliarden für den Moment

Mit Snapchat kann man Bilder verschicken, die sich nach Sekunden selbst löschen. Investoren reißen sich um die hippe App - woran auch der jüngste Fall von millionenfachem Datenklau bei Nutzern wenig ändern dürfte. Wird der Dienst die nächste ganz große Erfolgsgeschichte im Netz? Mehr Von Inge Kloepfer

11.10.2014, 20:35 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 26.11.2012, 04:40 Uhr

Im Paradies der Diebe

Von Holger Appel

Jetzt ist der Range Rover weg. Dreimal hatten die Halunken zuvor sich an Blech und Scheiben versucht und waren jedes Mal an der offenbar nicht ganz doofen Wegfahrsperre gescheitert. Mehr 8 6

Hinweis
Die Redaktion