http://www.faz.net/-hrx-92u5e

Oben ein Bügel und unten Ablagefläche: Die „stumme Leiter“ kann vielseitig eingesetzt werden. Bild: Hersteller

Ablagefläche : Ein stummer Diener, der viel kann

Sie nehmen Visitenkarten entgegen und trage Hüte stillschweigend: Doch so genannte „stille Butler“ stehen auch oft im Weg. Die „stumme Leiter“ soll das besser machen.

          Vor gut 150 Jahren fanden Fischer die lebensgroße Bronze-Statue eines Knaben. Sie lag am Ufer des Rheins unweit von Xanten. Der rechte Unterarm fehlte, beide Arme aber hatte der Junge einst nach vorne ausgestreckt. Warum der mit einem Kranz aus allerlei Früchten, Blättern und Blüten geschmückte, mehr als 2000 Jahre alte römische Junge die Arme nach vorn hielt, blieb lange ein Rätsel. Erst 1928 gelang es dem Archäologen Paul Wolters, eine Erklärung für die merkwürdige Armhaltung zu finden: Der „Xantener Knabe“ trug einst ein Tablett.

          Peter-Philipp Schmitt

          Redakteur im Ressort „Deutschland und die Welt“.

          Die Statue, knapp eineinhalb Meter hoch, war ein Stummer Diener, der Gästen eines Festmahls Speisen und Getränke darreichte. Diese Tablett- oder auch Leuchterträger scheinen in der Antike beliebt gewesen zu sein, gerieten dann aber in Vergessenheit. Erst später tauchten sie wieder auf, nahmen mal Visitenkarten, mal Mäntel und Hüte stillschweigend entgegen. Sie wurden die fast perfekten Herrendiener, die sich klaglos über Nacht sogar um die Knitterfalten im Anzug des Hausherrn kümmern konnten – „Stille Butler“ gab es zwischenzeitlich auch mit elektrischem Hosenbügler.

          Keine Geschichte verpassen: F.A.Z. Stil bei Facebook und Instagram

          Auf eine makellose Bügelfalte kam es dem Münchner Designer Christoph Böninger nicht an. Er wollte vor allem keinen weiteren Stehimweg im Haus schaffen. Darum hat er eine Sprossenleiter zur „Stummen Leiter“ umgewandelt. Sein Entwurf (für das Label Auerberg) hat oben einen Bügel für die Jacke mit Ablageschale für Uhr und Manschettenknöpfe, darunter befindet sich eine Stange für die Hose, eine weitere Ablage für Hemden sowie eine große Stufe zum Beispiel für die Schuhe. Ansonsten taugt die Stumme Leiter natürlich auch weiterhin als Trittleiter, sie kann Nachttisch und sogar Hocker sein. Viel mehr kann man von einem Stummen Diener aus Holz nicht erwarten.

          Quelle: Frankfurter Allgemeine Magazin

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Kommentar : Wofür steht Jamaika?

          Obergrenze oder offene Grenzen für alle? Recht und Ordnung oder legale Joints? Marktwirtschaft oder Planwirtschaft? Nach den Schwierigkeiten bei den Jamaika-Gesprächen muss die Frage erlaubt sein: Passt das alles wirklich zusammen?
          Für Anleger kaum absehbar: Wann beginnen Haussen oder Baissen – und wann enden sie?

          „Buy the Dip“ : Die Faustregel der Aktienhausse

          Anleger an der Wall Street haben sich von kurzfristigen Rückschlägen nicht beirren lassen. Aber wie lange funktioniert diese Strategie noch?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.