Home
http://www.faz.net/-hs1-6z1ow
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Nachfolger auf John Galliano Dior ernennt Raf Simons zum Chefdesigner

Jetzt ist es offiziell: Der belgische Modedesigner Raf Simons wird Chefdesigner bei Dior. Er folgt auf John Galliano, der nach rassistischen Äußerungen entlassen worden war.

© AFP Raf Simons’ Auftritt nach seiner letzten Jil-Sander-Schau

Das französische Modehaus Dior hat den Belgier Raf Simons zum neuen Chefdesigner ernannt. Das berichtete die Nachrichtenagentur AFP am Montag unter Berufung auf das Pariser Unternehmen. Simons wird damit offizieller Nachfolger des Briten John Galliano, der vor rund einem Jahr nach rassistischen Pöbeleien entlassen worden war. Der 1968 geborene Simons war bis vor kurzem Kreativdirektor der Marke Jil Sander gewesen.

Dem Bericht zufolge soll der Belgier für die Haute Couture, die Prêt-à-Porter und die Damen-Accessoires zuständig werden. Dior sei hoch erfreut, diesen Star der Modebranche für sich gewinnen zu können, hieß es. Über Simons’ Ernennung war schon länger spekuliert worden.

„Ich fühle mich fantastisch“, sagte der Designer der amerikanischen Zeitung „New York Times“ in einer telefonischen Reaktion in Antwerpen. Für Dior zu arbeiten, sei eine riesige Herausforderung, aber auch ein Traum. Die Marke stehe für absolute Eleganz.

Mehr zum Thema

Quelle: DPA

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Gabriels Besuch in Heidenau Bombendrohung und Hass-Mails

Seit dem Besuch Sigmar Gabriels in Heidenau werden Mitarbeiter und Politiker der SPD in Mails und Anrufen beleidigt, beschimpft und bedroht. Am Nachmittag sorgte eine Bombendrohung gegen die Parteizentrale für Aufregung. Mehr

25.08.2015, 16:56 Uhr | Politik
Kinotrailer Dior und ich"

Dior und ich", 2015. Regie: Frédéric Tcheng. Verleih: NFP. Kinostart: 25.06.2015 Mehr

26.06.2015, 10:18 Uhr | Feuilleton
Frankreich Front National wirft Le Pen raus

Nach monatelangem Streit ist es nun offiziell: Jean-Marie Le Pen, Gründer des französischen Front National, muss die Partei wegen antisemitischer Äußerungen verlassen. Mehr

20.08.2015, 21:54 Uhr | Politik
Antwerpen Zwischen Handel und Kunst

Das flämische Antwerpen im Norden Belgiens ist seit dem Mittelalter ein wichtiges Wirtschaftszentrum. Heute hat die Stadt einen der größten Seehäfen Europas und ist bekannt für den Diamantenhandel. Antwerpen steht außerdem für Mode und Kunst - der wohl berühmteste Sohn der Stadt ist der Barockmaler Peter Paul Rubens. Mehr

31.05.2015, 15:56 Uhr | Reise
Gabriel-Besuch in Heidenau SPD von Hass-Mails überflutet

Mit dem Besuch von Sigmar Gabriel in der Flüchtlingsunterkunft in Heidenau hat die SPD den Hass von Rassisten auf sich gezogen. Das Willy-Brandt-Haus spricht von einem rechtsradikalen Mob, der die Parteizentrale mit Anrufen und E-Mails überschwemme. Mehr

25.08.2015, 15:53 Uhr | Politik

Veröffentlicht: 09.04.2012, 21:52 Uhr