http://www.faz.net/-hrx-93n1y

Lena Meyer-Landrut : Auch Influencer sind nur Menschen

  • Aktualisiert am

Kein Album mehr in 2017: Lena Meyer-Landrut schwächelt Bild: dpa

Sie bewegt sich normalerweise in der Welt der stets einwandfrei gestylten, smoothie-schlürfenden Instagrammer: Jetzt erklärt Lena Meyer-Landrut in einem mutigen Statement, warum sie ihre für Anfang 2018 geplante Tour absagt.

          Sieben Jahre ist es inzwischen her, dass Lena Meyer-Landrut den Eurovision Song Contest gewann, damals noch unschuldige 19 Jahre alt. Inzwischen hat sie vier Alben herausgebracht, ist zur Stil- und Modeikone avanciert und kann 1,9 Millionen Instagram-Follower vorweisen. Die vielen Fans musste die Sängerin jetzt allerdings enttäuschen: Lena hat ihr lange angekündigtes Album und die für Anfang 2018 geplante Tour abgesagt.

          In einer sehr persönlichen Botschaft gibt die Sängerin ein starkes Statement ab, das zeigt: Auch Influencer sind nur Menschen. „Ich hab’ mich einfach nicht wohl, nicht sicher gefühlt,” erklärt Lena, die sichtlich mit den Tränen kämpft. Wenn sie Musik herausbringe, dann solle die auch toll sein. Aus einer Welt der stets einwandfrei gestylten, smoothie-schlürfenden Instagrammer kommend, ist es umso mutiger, dass Lena ihren Fans zeigt: Schwäche zeigen ist okay!

          „Ich war in einer kreativen Krise,” erzählt die Sängerin. „Aber am Ende war es mir wichtig, Musik zu machen, die ehrlich ist. Und das dauert noch.“ Meyer-Landruts Tour im Dezember steht aber noch: „Ich freue mich sehr darauf!“ Ihre Album-Tour wurde zunächst auf Oktober 2018 verschoben, alle Tickets bleiben gültig.

          Quelle: jdhz

          Weitere Themen

          Kelly Clarkson – Heat Video-Seite öffnen

          Musik : Kelly Clarkson – Heat

          „Heat“ ist der dritte Song auf dem Album „Meaning of Life“ von Kelly Clarkson, das am 27. Oktober erschienen ist.

          Topmeldungen

          Neue Verbindung: Russland baut eine Brücke über die Straße von Kertsch.

          Krim-Annexion : Abgerissene Verbindungen

          Die Krim-Bewohner und wie sie die Welt sehen – drei Jahre nach der russischen Annexion. Würden die Bewohner wieder für einen Anschluss an Russland stimmen?
          Der amerikanische Präsident Donald Trump und Palästinenserpräsident Mahmud Abbas in Bethlehem

          Naher Osten : Palästinenser drohen Amerikanern mit Gesprächsabbruch

          Der Konflikt zwischen den Vereinigten Staaten und Palästinensern eskaliert. In Washington muss die Mission der Palästinenserorganisation PLO schließen. Palästinenserpräsident Abbas warnt vor „gefährlichen Konsequenzen für den Friedensprozess“.
          Proteste gegen Robert Mugabe

          Zimbabwe : Regierungspartei berät über Mugabes Absetzung

          Zimbabwes Regierungspartei möchte nach dem Militärputsch offenbar Robert Mugabe als Parteivorsitzenden ablösen. Freiwillig will sich der 93 Jahre alte Politiker aber nicht zurückziehen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.