http://www.faz.net/-hrx-8wj3t

Soziale Medien : Mein Hobby? Instagram Husband

Der Instagram Husband macht seine Frau spontan zum Model. Bild: THOMAS KLEMM

Instagram Husbands sind Bildkünstler, die im Verborgenen arbeiten. FAZ.NET präsentiert die Erfahrungen eines vielgefragten Hobbyfotografen. Oder ist es vielleicht doch eher ein Leidensbericht?

          Andere Männer haben gemeinsame Hobbys. Sie spielen Fußball oder Schach, klettern über Gebirge oder durchwandern Täler, rennen oder radeln um die Wette, gehen zusammen in die Kneipe oder dreschen Skat. Alles supertolle Freizeitbeschäftigungen, erst recht in großer Runde. Beneidenswert.

          Thomas Klemm

          Redakteur im Ressort „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Mein Hobby ist anders. Anspruchsvoll ist es, auch vielseitig. Es fordert Körper und Geist, und es erfordert Nerven. Mein Hobby folgt einer Routine. Erst schleppe ich einen Koffer, der randvoll gepackt und entsprechend gewichtig ist, dazu trage ich oft noch eine Fototasche über der Schulter. Die ganzen Utensilien lade ich ins Auto, fahre irgendwohin, und wenn ich dort angekommen bin, wartet der allergrößte Kitzel, die Krönung meiner Freizeitbeschäftigung: Ich fotografiere Backsteingemäuer, Holztüren, Parkbänke, Hinterhöfe, Waschsalons und was die Gegend sonst noch hergibt. Das mag nach Einsamkeit und Tristesse klingen. Aber so ist es nicht.

          Codename: Instagram Husband

          Meine Frau ist nämlich immer dabei. Sie ist sogar die treibende Kraft. Genauer gesagt: Sie hat für mich das Hobby gefunden, das ich überhaupt nicht gesucht habe. Noch präziser ausgedrückt: Eigentlich ist meine Frau mein Hobby. Denn ich fotografiere kaum etwas anderes als meine Frau – während sie vor Backsteinmauern und alten Holztüren posiert, sich auf Parkbänken räkelt oder in Hinterhöfen oder Waschsalons ulkige Körperhaltungen ausprobiert und dabei erstaunt, euphorisch oder ein wenig nachdenklich zu mir oder sonst wohin schaut. Was dabei herauskommt, ist kurz danach auf Instagram zu sehen. Auf dem Account meiner Frau. Ich habe keinen.

          Bis vor kurzem habe ich gedacht, ich sei allein mit dem Hobby, das mir meine Frau bescherte, während sich alle anderen Männer in ihrer Freizeit grüppchenweise vergnügen. Das Internet, wer sonst, belehrte mich eines Besseren. Kaum zu glauben, von meiner Sorte gibt es eine ganze Menge! Lauter Typen, die sich aus Liebe von ihren Frauen einspannen lassen. Auch ihre Sonntagsausflüge enden in Fotoshootings, mit der Kamera oder dem Smartphone, und auch ihre Bilder sind nach kurzer Bearbeitung bei Instagram oder in einem anderen sozialen Netzwerk zu sehen. Dank der Männergruppe im Netz weiß ich inzwischen auch, wie ich mich hobbymäßig zu nennen habe: Instagram Husband.

          Mitleiderregendes Männerhobby

          Um ein Instagram Husband zu werden, benötigt man keinen Trauschein. Es genügt, wenn man Freund, Bekannter oder Bruder ist. Man braucht nur eine Frau, die sich gern auffallend anzieht und mit ihrer Mode andere Frauen inspirieren möchte. Was man als Instagram Husband noch braucht: Geduld. Viel Geduld. So viel, wie menschenmöglich ist.

          Das Smartphone ist der natürliche Feind des Instagram Husbands, denn nur durch seine Kamera wird das Leiden ermöglicht.
          Das Smartphone ist der natürliche Feind des Instagram Husbands, denn nur durch seine Kamera wird das Leiden ermöglicht. : Bild: THOMAS KLEMM

          In unserer Online-Männergruppe tauschen wir Instagram Husbands Erfahrungen aus. Wir posten die Bilder, die zuvor unsere Frauen gepostet haben, und erzählen dazu die Entstehungsgeschichten. Und bemitleiden uns dabei gegenseitig. Der arme Tropf, der die Möbel im Wohnzimmer ständig umherrücken muss, bis seine Frau mit dem Bildhintergrund einverstanden ist. Der bedauernswerte Typ, der mitten in einem Tunnel zum Anhalten genötigt wird, weil seine Freundin dort in der Dunkelheit unbedingt Fotos machen lassen will. Der mitleiderregende Mann, der in einem Restaurant nicht gleich zu Messer und Gabel greifen darf, sondern zuvor das ausgewählte Menu nebst Gattin ablichten muss.

          Wer unsicher ist, ob er ein Instagram Husband ist oder nicht, für den gibt es einen Eingangstest. Unter anderem folgende Fragen sind zu beantworten: Haben Sie jemals Bilder von Ihrer Instagram-Frau gemacht, während sie so tat, als würde sie friedlich schlafen? Haben Sie starke Schwielen an dem Finger, mit dem Sie den Auslöser betätigen? Leiden Sie an unkontrollierbaren körperlichen Zuckungen, wenn Sie Wörter wie Ziegelmauer, Selfie, Schuhe oder „das Essen ist da“ hören? Stehen Sie öfter auf Eisenbahnschienen als früher, bevor Sie Ihre Instagram-Frau kennengelernt haben? Wer alle Fragen bejaht, weiß unser Mitgefühl zu schätzen.

          Weitere Themen

          „Alle diese Frauen sind Helden“ Video-Seite öffnen

          Fotoprojekt „Atlas of Beauty“ : „Alle diese Frauen sind Helden“

          Eine rumänische Fotografin Mihaela Noroc reist um die ganze Welt, um weibliche Schönheit einzufangen. Sie veröffentlicht ihre Fotos aus mehr als 50 Ländern in ihrem „Atlas of Beauty“ und zeigt sie vom 16.11.2017 – 21.01.2018. auch in einer Ausstellung in Berlin.

          DJ Goldman

          Abseits der Börse : DJ Goldman

          David Solomon ist einer der wichtigsten Manager der amerikanischen Großbank. Daneben hat er aber noch eine ganz andere Leidenschaft.

          Achtzig Tage Haltbarkeit

          Die Liebe der Senioren, Teil 2 : Achtzig Tage Haltbarkeit

          Autor Günter Franzen erzählt in unserer Reihe von seiner Online-Suche nach der letzten großen Liebe. Im zweiten Teil bleibt ihm die Luft weg: Die Momentaufnahme der Frau, die er trifft, stimmt mit dem im Internet eingestellten Werbefoto völlig überein. Schafft er das Rendezvous?

          Topmeldungen

          Mögliche Bedingungen der SPD : Der Preis des Einknickens

          Das Nein der SPD zu einer großen Koalition bröckelt. Für den Gang in ein schwarz-rotes Kabinett dürfte sie mehr als nur einen roten Teppich verlangen. Das steht auf dem Wunschzettel der SPD.
          Hat sie die richtigen Gäste und Themen? Die Moderatorin Sandra Maischberger beherrscht ihr Metier eigentlich aus dem Effeff.

          WDR-Rundfunkrat rügt Talkshows : Populistisch und zugespitzt?

          Der Rundfunkrat des WDR kritisiert die Talkshows von Sandra Maischberger und Frank Plasberg mit harten Worten. Der Sender weist die Vorwürfe zurück. An manchen könnte aber etwas dran sein. Wobei der wichtigste Punkt fehlt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.