http://www.faz.net/-hij
Heiß und fettig: Werbestarts Cro, Joko, Ulmen, Vogel und Korittke (von links).

Werbung : Am Ende wollt ihr ja doch nur Pommes

Was ist da passiert? McDonald’s gilt jetzt als cool und junge Gesichter der deutschen Unterhaltungsbranche tauchen plötzlich in den Werbefilmen des amerikanischen Fast-Food-Unternehmens auf.
„Das hat gepasst“: Tanja und Philipp Wolter vom „Landhaus Spatzenhof“ in Wermelskirchen.

Gastronomenliebe : Zwei wie Messer und Gabel

Die Stars der kulinarischen Szene sind mehrheitlich Männer. Aber hinter vielen von ihnen steht eine Frau. Oft kümmert sie sich um Gäste und Service, führt das Restaurant. Und meistens gilt: Ohne sie geht nichts.

Seite 1/5

  • Das besondere Restaurant (11) : Der große Kick

    Im „Casino Zollverein“ in Essen realisiert Spitzenkoch Bernd Stollenwerk eine neuartige Mischung aus Finesse und Bodenständigkeit. Ambiente und Umgebung zählen zu den spektakulärsten Industriearchitekturen Deutschlands.
  • Fleisch ist kein Gemüse: Die Zubereitung tierischer Produkte steht in der Kochausbildung im Mittelpunkt.

    Vegetarier in der Kochausbildung : Probier doch mal!

    Fleischlose Küche ist in Deutschland beliebt wie nie. Veganer und Vegetarier aber, die Koch werden wollen, können die Ausbildung nicht absolvieren, ohne tierische Produkte zuzubereiten.
  • Welt ohne Wetter: Die Ferkelchen im Stall kennen keinen Regen, keinen Matsch und keine Würmer.

    Landwirtschaft : Schweineleben

    Wie geht es dem Schwein, bevor es zur Wurst wird? Der Stall, in dem die Antwort zu finden ist, steht ziemlich sperrig da im Nieselregen Niedersachsens. Beobachtungen aus zwanzig sorglosen Wochen vor der Schlachtung.
  • Brotaufstrich im Test : Kann Erdnuss Genuss sein?

    Sie klebt am Gaumen, sämtlicher Speichel scheint aus dem Mund verschwunden: Erdnussbutter. Das muss nicht sein. Wir baten Spitzenkoch Nils Henkel zum Test. Er selbst hat ein Gericht entwickelt, in dem die Butter eine große Rolle spielt.
  • Wo steht Ihr diese Woche? Ein Food-Truck in Los Angeles.

    Food-Trucks : Essen auf Rädern

    Sie servieren Hot Dogs, Crêpes, Lobster und jedes denkbare Sandwich, sie locken zum Frühstück, zum Mittag- wie zum Abendessen: In Amerika erleben fahrbare Imbisse, die Food-Trucks, dank Nostalgie und Rezession ein Revival.
  • Der beste Koch der Welt: der Spanier Joan Roca.

    Top-Restaurants : Joan Roca nun „bester Koch der Welt“

    Das britische „Restaurant Magazine“ hat den Spanier Joan Roca aus Girona zum neuen Spitzenreiter unter den Köchen gewählt. René Redzepi vom legendären „Noma“ in Kopenhagen fällt auf Platz zwei zurück. Ein deutscher Koch ist unter den besten zehn.
  • Enzyme, Enzyme: Rohkost für jeden Tag.

    Szenetrend Rohkost : Rohe Revolution

    Nach Vegetariern und Veganern sind jetzt die Rohkostler dabei, den Markt der alternativen Ernährung zu erobern: Restaurants werden eröffnet, und es gibt eine eigene Messe. Ein Szenetrend auf dem Weg zur Massentauglichkeit.
  • Peruanische Küche : Grillhähnchen einen die Nation

    Peru ist vom Aufbruch erfasst. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Küche, die so vielfältig ist wie keine andere. Und die sich nun selbstbewusst aufmacht, die Welt zu erobern.
  • Das besondere Restaurant (10) : Ganz nah dran

    Genau so schmeckt die zukunftsträchtige Form einer neuen Landküche: Im „Landhaus St. Urban“ bei Trier hat Harald Rüssel eine hohe Sensibilität für regionale Produkte entwickelt. Haus, Landschaft und Küche vereinigen sich zu einem verführerischen Ensemble.
  • Kunden in der Frankfurter Filiale des veganen Supermarkts „Veganz“.

    Vegan leben : Ein Karrierist wird grün

    Jan Bredack war früher Manager bei Mercedes. Jetzt ist er Veganer und dabei, eine Kette mit zwanzig veganen Läden aufzubauen. Wie passt das zusammen?
  • Kristof Mulack kommt nicht mit leeren Händen. Und seine Freundin hilft im Service mit.

    Kitchensurfing : Ein Koch im Haus

    Jeder kann kochen. Aber niemand muss es. Eine Website vermietet professionelle Köche für einen entspannten Abend daheim. Selbstversuch mit einem Könner.
  • Ostern : Weil kein Ei dem anderen gleicht

    Ostern! Und was kommt auf den Tisch? Auf der Suche nach Rezepten rund ums Ei haben wir aktuelle Kochbücher durchgeblättert – und köstliche Klassiker gefunden.
  • Pommes aus Püree oder aus gewachsenen Knollen - man schmeckt den Unterschied.

    Ernährung : Das schmeckt uns nicht!

    Frischmilch, die wochenlang hält, mit Luft, aber ohne Liebe gebackene Brötchen und Pommes frites wie aus rechteckigen Kartoffeln: All das kaufen wir der Nahrungsmittelindustrie ab. Ein Aufruf zum Widerstand.
  • „Das ist keine Arbeit, das ist ein Privileg“: Toldot Aharon in Jerusalem beim Mazzen-Backen vor dem Pessachfest.

    Pessachfest : Die reinen Mazzen der Toldot Aharon

    Vor dem Pessach-Beginn an diesem Montag stehen die Strenggläubigen von Mea Schearim in der Backstube – dort darf alles nur nach Tora und Talmud zugehen.