http://www.faz.net/-hrx
Spaziergänger in herbstlichem Weingut (Archivbild).

Kolumne Geschmackssache : Mir han des scho äwwl so gmachd

Württemberg gilt nicht gerade als das Gelobte Land der Winzerindividualisten. Doch auch dort kann man mit kreativer Querköpfigkeit sehr weit kommen. Und der beste Beweis dafür heißt Rainer Schnaitmann.

Offenbacher Ledermuseum : Ein Anorak aus Seehunddarm

Im Ledermuseum in Offenbach liegen die Zylinderhutschachtel, die Goethe mit auf Reisen nahm, und die Turnschuhe, in denen sich Joschka Fischer 1985 als hessischer Umweltminister vereidigen ließ. Jetzt wird es 100 Jahre alt.

360°-Projekt : Wie der Wormser Dom noch nie zu sehen war

Der Wormser Dom wird nächstes Jahr 1000 Jahre alt. Aus diesem Anlass lässt sich das Bauwerk schon jetzt auf völlig neue Art erleben. In einem dreidimensionalen Panoramarundgang öffnen sich auch Türen zu bisher nicht zugänglichen Orten.
Der Ruf der Avocado ist allmählich so matschig, wie die Frucht das selbst sehr schnell sein kann.

Das Ende der Avocado : Faulige Dekadenz

Avocados sind hip, aber ökologisch fragwürdig. Wer sich über sein Essen distinguiert, sollte auf andere Lebensmittel ausweichen. Nur was kommt im Frage?

Berühmte Söhne und Väter : „Ich bin der Versager“

Claus und Anias Peymann, Wolfgang und David Hoffmann, Trystan und Conrad Pütter: Jacke wie Hose ist nichts in der Beziehung von Vater und Sohn. Bei unseren Foto-Aufnahmen erkennt man das schon an der persönlichen Kleiderwahl.
Hauptsache man hat Spaß bei der Arbeit: Yossi Elad wird im Frankfurter Club Michel kochen.

Yossi Elad in Frankfurt : Koscher für alle

Yossi Elads Restaurant Machneyuda ist eine Institution in Jerusalem. Nun ist der Koch für elf Tage in Frankfurt – und hat sich für sein Menü von der Stadt inspirieren lassen.
Auch sie trägt den Bob: IWF-Präsidentin Christine Lagarde in ihrem Büro in Washington

Bob-Haarschnitt : Short story

Der politische Bob ist mehr als ein Trend-Haarschnitt. Frauen wie Angela Merkel, Theresa May und Christine Lagarde tragen ihn seit Jahren. Wie wurde er zur Frisur unserer Zeit?
Mit Virtual-Reality-Brillen schickt Inarritu seine Zuschauer in die Wüste.

Virtual Reality : In den Fußstapfen der Migranten

Wie ist es, zu Fuß die Wüste in Richtung Amerika zu durchqueren? Der Oscargekrönte Regisseur Alejandro Inarritu lässt Zuschauer in Mailand eine Flucht durch die Augen der Migranten erleben.
„Ein MEHR aus Farben“: Die IGA in Berlin fand nun, bedingt durch das wechselhafte Wetter, ein verfrühtes Ende.

Internationale Gartenschau : Nass, aber erfolgreich

Noch zehn Tage: Die Internationale Gartenschau Berlin zieht nach vorläufigem Ende, bedingt durch das Wetter, ihre Bilanz. Rund 400.000 Menschen weniger als gedacht besuchten die IGA.

Neue Häuser : Schönes Grauen

In der Schweiz sind Sichtbetonhäuser der Hit. In der bayerischen Provinz tut man sich damit schwer. Einen jungen Bauherren hat das nicht abgehalten.